Blockchain: Vorteile, Nachteile & alle Details

Sie fragen sich, was genau die Blockchain ist und was dies für Sie und die Welt bedeutet? Lesen Sie weiter, um alles zu erfahren, was Sie wissen müssen

Die Blockchain-Manie scheint jeden Tag zuzunehmen, da zahlreiche große Marken eine verwandte Nachricht nach der anderen veröffentlichen.

Abgesehen von Bitcoin, dem beliebtesten Blockchain-bezogenen Produkt, sind Etherum, Cloud-Computing, Sicherheit und staatliche Kontrolle andere Wörter, die sich auf die Blockchain beziehen.

Aber was genau ist Blockchain und was sollten Sie darüber wissen, da es ein bekannter Name zu werden scheint? Sollten Sie dieser Technologie optimistisch gegenüberstehen oder alles mit einer Prise Salz nehmen?

Dieser Artikel beantwortet diese Fragen in klarer Form, indem er die Fakten für Sie festlegt und Sie sich entscheiden lässt.

Blockchain ist eine Datenbank

Ja, die Blockchain ist eine Datenbank. Dies bedeutet, dass es sich um ein Softwaresystem handelt, das zum Speichern von Informationen auf Computern entwickelt wurde, genau wie MySQL-, MSSQL-, MariaDB-, NoSQL- und Excel-Dateien.

Der einzige Unterschied zu anderen Datenbanktypen besteht darin, dass sie Manipulationen verhindern soll, sobald Daten darauf gespeichert sind. Ein solches System bietet Vorteile bei der Schaffung eines Vertrauensnetzwerks zwischen einer Peer-Gruppe.

Eine Blockchain kann jeden Informationstyp enthalten

Eine Blockchain-Datenbank kann jede Art von Daten enthalten, ist also nicht auf Kryptowährungen beschränkt. Sie können die Blockchain-Technologie verwenden, um geschriebenen Text, Bilder, Videos, verschlüsselte Daten, Softwareprogramme, Zertifikate und . zu speichern E-Mails.

Die Blockchain ist einfach eine Struktur, um Datensätze zusammenzuhalten. Es kann also beliebige Datentypen enthalten und verschiedene Datentypen gleichermaßen in einer Instanz mischen.

Es gibt keine strengen Tabellen- und Spaltenregeln, wie Sie sie in einer Standard-MySQL-Datenbank finden. Die Blockchain sieht mit ihrem No-Structure-Design eher wie NoSQL aus.

Eine Blockchain besteht aus „Chained Blocks“

Um das Konzept der verketteten Blöcke zu verstehen, schauen wir uns zunächst Blöcke an. Im Gegensatz zu den meisten anderen Datenbanksystemen können Sie einer einzelnen Datenbankdatensatzeinheit jede beliebige Größe von Speicherplatz zuweisen.

Es können nur wenige Byte, Megabyte oder Terabyte sein. Der wichtige Punkt ist eine definierte Regel zum Erstellen einer zweiten Datensatzspeichereinheit oder eines zweiten Blocks.

In diesem Block können Sie Bilder, Audios für Telefongespräche, schriftliche Dokumente oder Kryptowährungs-Token hinzufügen. Aus Gründen der Vernunft und Verwaltungseffizienz sollten Sie sich jedoch für eine Struktur entscheiden, um die Daten innerhalb des Blocks organisiert zu halten.

Das zweite Konzept ist die Kette, was bedeutet, dass der Datenblock mit dem Rest der Blockchain verknüpft wird. Dies wird dadurch erreicht, dass jeder Block eine Aufzeichnung des Blocks vor ihm führt.

So verbindet sich beispielsweise der neueste Block, Block 459, mit Block 458, der wiederum mit Block 457 verknüpft ist, und so weiter. Dies bildet eine Art digitale Datenkette, die sogenannte Blockchain.

Jeder verkettete Block ist mit einem Zeitstempel versehen

Sobald die verschiedenen Daten für einen bestimmten Block vollständig sind, erhält dieser Block einen Zeitstempel, um ihn zu validieren. Der typische Zeitstempel ist die Unix-Zeit, die Anzahl der Sekunden seit der Unix-Epoche vom 01.

Jeder verkettete Block ist mit einem Hash gesichert

Der letzte Schritt vor der Verkettung des Blocks mit dem Rest der Blockchain besteht darin, einen Hash zu erstellen, um seine Daten vor Manipulation zu schützen.

Es gibt verschiedene Arten von Hashfunktionen. Bitcoin verwendet zum Beispiel Sha-256. Dies bedeutet, dass Sie eine beliebige Datenmenge in die Hash-Funktion eingeben können und Sie immer einen eindeutigen 256-Bit-64-Zeichen-Code erhalten, um diese Eingabe zu identifizieren.

Hashes werden verwendet, um die Gültigkeit von Daten zu authentifizieren. Theoretisch erhalten Sie immer denselben eindeutigen Code, wenn Sie ein bestimmtes Dokument durch ein bestimmtes laufen lassen Hashing Algorithmus. Dadurch können manipulierte Dokumente leicht erkannt werden.

Nachdem Sie den Hash des Blocks generiert haben, fügen Sie ihn dem Block hinzu, sodass jeder Block seinen Hash-Code und den Hash des Blocks davor enthält.

Wenn nun jemand etwas in diesem Block ändert, stimmt der neue Hash nicht mit dem ursprünglichen Hash überein. Und um sicherzustellen, dass der Täter leicht identifiziert werden kann, müssen Sie Kopien der Blockchain an so viele Personen wie möglich verteilen.

Die meisten Blockchains sind dezentralisiert

Der letzte Aspekt einer Blockchain, der ihre Datensätze unveränderlich macht, ist die Verteilung auf so viele Peers oder Computerknoten wie möglich. Jede Einheit wird als Knoten bezeichnet, und alles, worauf sich die Mehrheit einig ist, wird zur Tatsache.

Im Fall von Bitcoin beträgt diese Mehrheit 51% oder mehr. Theoretisch benötigen Sie also Zugriff auf 51% der Millionen von Bitcoin-Knoten, nur um eine einzelne Information in der Blockchain zu ändern.

Sie können sehen, warum Menschen der Blockchain vertrauen und warum es weniger Vertrauen für zentralisierte Systeme gibt.

Es gibt auch öffentliche und genehmigte Blockchains

Bitcoin ist nicht nur dezentral, sondern auch öffentlich. Dies bedeutet, dass Sie alle Blockchain-Transaktionen anzeigen können, wenn Sie möchten. Außerdem können Sie Ihren Computer als Knoten einrichten, um dem Netzwerk beizutreten. Es sind keine Berechtigungen erforderlich.

Für einige Blockchains benötigen Sie jedoch eine Erlaubnis, bevor Sie die Transaktionen anzeigen oder dem Netzwerk beitreten können. Diese werden als „erlaubte Blockchains“ bezeichnet und können entweder öffentlich wie Bitcoin oder privat sein.

Vorteile der Blockchain-Technologie

Aufgrund ihres Designs bietet die Blockchain viele Vorteile, wie zum Beispiel:

1. Unveränderlichkeit von Daten

Sobald ein Block in die Kette geschrieben wurde, können Sie ihn nicht mehr ändern.

2. Sicherheit

Blockchain-Daten sind sicherer vor Hackversuchen und skrupellosen Administratoren.

3. Zuverlässigkeit

Es ermöglicht einfache Transaktionen ohne Sorgen und unbekannte Dritte

4. Transparent

Diese Funktion hilft bei der Bekämpfung von Korruption.

5. Tokenisierung

Die Tokenisierung von Vermögenswerten ist eine weitere vielversprechende Branche.

Nachteile der Blockchain

Hier sind einige Nachteile von Blockchain:

1. Langsamere Geschwindigkeit

Öffentliche Blockchains wie Bitcoin ohne Begrenzung der Anzahl der teilnehmenden Peer-Knoten können relativ langsam werden.

2. Überprüfung der Genauigkeit

Während Blockchain-Daten unveränderlich sind, ist ihre Genauigkeit etwas anderes und von der Implementierung abhängig

3. Fehlende Standards

Blockchain braucht Industriestandards, um zu einer ernsthaften Technologie reifen zu können.

4. Öffentliche Daten vs. Datenschutzgesetze

Die Transparenz von Blockchains ist großartig, aber viele Unternehmen und politische Einrichtungen bevorzugen ein gewisses Maß an Privatsphäre

5. Es entwickelt sich noch

Niemand kann also mit Sicherheit sagen, was in Zukunft passieren wird. Ein Beispiel ist die grassierende Akzeptanz von Bitcoin durch Kriminelle und zwielichtige Gestalten.

Die Zukunft der Blockchain

Die Zukunft der Blockchain-Technologie ist noch weitgehend unbekannt. Aber es gibt immer noch bestimmte Spekulationen, die wir sicher darüber machen können und wie es die Industrien bald stören wird.

  • Onlinesicherheit: Die Sicherheits- und Unveränderlichkeitsfunktionen der Blockchain werden sich auf die Cybersicherheitsbranche auswirken.
  • Intelligente Verträge: Dadurch werden Dritte eliminiert, Kosten gesenkt und Geschäftsmethoden geändert.
  • Tokenisierung von Sachwerten: Ein Token ist wie ein digitaler Anteil an einem realen Vermögenswert, und dieser wird die Finanzbranche durchbrechen, indem er die Vermögenswerte fraktioniert und die Mindestinvestitionen reduziert.
  • Leitung der Lieferkette: Es könnte einfacher werden, die Quelle, die Verarbeitung und den externen Input von kommerziellen Produkten wie Lebensmitteln zu verfolgen.
  • Identitätsmanagement: Die Blockchain-Technologie bietet einen beeindruckenden Ansatz für das Identitätsmanagement von Populationen.
  • Handels- und Geldmanagement: Die Technologie wird auch kommerzielle Aktivitäten, einschließlich des internationalen Handels, stören und dabei viele Zwischenhändler ausschalten.

Zusammenfassung

Wie Sie sehen, bietet die Blockchain-Technologie viele Chancen für die Zukunft. Aber da es immer noch wächst, gibt es Bedenken hinsichtlich so vieler Probleme, die angegangen werden müssen.

Einige davon umfassen die Möglichkeit von Blockchain-Hacks, die Einrichtung von Regulierungsbehörden zur Beilegung möglicher Smart-Contract-Streitigkeiten, tokenisierte Vermögensmärkte, Geldwäsche mit Kryptowährungen und andere unvorhergesehene Umstände.

Am Ende wird die Blockchain-Technologie jedoch bleiben.

Nnamdi Okeke

Nnamdi Okeke

Nnamdi Okeke ist ein Computer-Enthusiast, der es liebt, eine große Auswahl an Büchern zu lesen. Er hat eine Vorliebe für Linux gegenüber Windows/Mac und verwendet
Ubuntu seit seinen Anfängen. Sie können ihn auf Twitter über sehen Bongotrax

Artikel: 278

Erhalten Sie Technikfreaks

Tech-Trends, Startup-Trends, Rezensionen, Online-Einkommen, Web-Tools und Marketing ein- oder zweimal monatlich

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *