15 MacBook-Hacks, die Sie verwenden sollten

Möchten Sie die Fähigkeiten Ihres MacBook maximieren? Sehen Sie sich diese über 10 Hacks an, um es anzupassen, Ihre Produktivität zu steigern und das Beste aus Ihrem Gerät herauszuholen.

Möglicherweise sind Sie bereits mit einigen der grundlegenden Funktionen Ihres MacBook vertraut. Es gibt jedoch noch viel mehr Hacks, die Ihnen helfen, das System anzupassen und zu optimieren.

Das macOS ist eine sehr benutzerfreundliche Plattform, die sofort einsatzbereit ist. Aber das Erlernen der vielen wichtigen Hacks wird Ihnen noch mehr Zeit sparen und Ihre Gesamtproduktivität steigern.

Dieser Beitrag listet die über 10 MacBook-Hacks auf, die Ihnen helfen, die beste Benutzererfahrung zu erzielen.

15 MacBook-Hacks, die Sie verwenden sollten

1. Passen Sie Trackpad-Gesten an

Das Trackpad Ihres MacBook unterstützt mehrere Gesten von Haus aus. Gesten helfen Ihnen bei allem, vom intelligenten Zoomen bis hin zum Scrollen, Klicken, Drehen, Wischen zwischen Seiten und vielem mehr.

Zusätzlich zu all diesen Funktionen ermöglicht Ihnen das System jedoch, sie an Ihre individuellen Bedürfnisse anzupassen, da dies Ihnen helfen kann, die besten Verknüpfungen zu erstellen und Ihre Effizienz zu maximieren. Um mit der Anpassung zu beginnen, gehen Sie zu:

Apple-Menü > Systemeinstellungen > Trackpad

Dann wählen Sie Mehr Gesten , um die verfügbaren anpassbaren Funktionen anzuzeigen.

2. Passen Sie das Dock an

Das Dock ist die sichtbare Leiste am unteren Rand des Bildschirms Ihres MacBook. Es bietet Verknüpfungen zu Anwendungen und Tools, die Sie häufig verwenden, und wurde entwickelt, um Ihren Arbeitsablauf zu optimieren, indem es auch das Wechseln zwischen laufenden Anwendungen erleichtert.

Sie können das Dock anpassen, indem Sie Anwendungen hineinziehen oder daraus entfernen. Sie können auch Größe, Ausrichtung und Sichtbarkeit an Ihre Bedürfnisse anpassen. Besuchen Sie zunächst:

Apple-Menü > Systemeinstellungen

Klicken Sie dann auf Desktop & Dock.

3. Teilen Sie die Ansicht

Die Split-View-Funktion in macOS ermöglicht es Ihnen, zwei Apps nebeneinander auszuführen, ohne die Größe der Fenster einzeln manuell ändern zu müssen. Es bietet eine einfache Möglichkeit, die Größe beider Fenster gleichzeitig zu ändern, ein Fenster zum Arbeiten auszuwählen, indem Sie einfach darauf klicken, und die Fensterpositionen zu tauschen, indem Sie einfach ein Fenster auf die andere Seite verschieben.

Um die geteilte Ansicht in macOS Catalina und späteren Versionen zu starten, klicken Sie einfach auf die Vollbild-Schaltfläche oben in einem beliebigen Fenster und wählen Sie entweder Fenster links vom Bildschirm anordnen um es nach links zu schicken oder Fenster rechts vom Bildschirm anordnen um es nach rechts zu schicken.

Die geteilte Ansicht erleichtert auch das Beenden, indem Sie in einem der beiden Fenster auf die Vollbild-Schaltfläche klicken, und es wird beendet, während das andere bleibt.

4. Verwenden Sie heiße Ecken

Hot Corners sind eine weitere hilfreiche Funktion, die Ihnen helfen kann, Ihre Arbeit zu optimieren und Ihre Benutzererfahrung auf der macOS-Plattform zu maximieren.

Die Idee ist einfach, die eine oder andere Funktion zu aktivieren, wenn Sie Ihre Maus in eine der vier Ecken Ihres Desktops bewegen. Diese können von Bildschirmschonern bis zum Starten von Mission Control, Anwendungsfenstern, Launchpad oder Sperren des Bildschirms reichen.

Sie sollten beachten, dass es standardmäßig nicht aktiviert ist, also müssen Sie es vor der Verwendung zuerst aktivieren. Um Hot Corners zu aktivieren, gehen Sie zu:

Apple-Menü > Systemeinstellungen

Klicken Sie dann auf Desktop & Dock und Heiße Ecken unten rechts. Sie können jetzt auf das Popup-Menü klicken und eine Aktion für jede Ecke auswählen.

5. Lernen Sie Tastenkombinationen

Einige der lohnendsten Hacks, die Sie auf Ihrem MacBook oder fast jedem Computer lernen und üben können, sind Tastaturkürzel. Sie können Ihnen eine Menge Zeit sparen und Ihre geistige Gesundheit bewahren, da sie nahezu universell sind. Hier sind die beliebtesten Shortcuts:

BefehlBedeutung
1.Befehl⌘+AAlle auswählen
2.Befehl⌘+CAusgewählte in die Zwischenablage kopieren
3.Befehl⌘+XAusgewähltes Element ausschneiden und in die Zwischenablage kopieren
4.Befehl⌘+VFügen Sie ein Element aus der Zwischenablage ein
5.Befehl⌘+FFinden (ein Gegenstand)
6.Befehl⌘+ZRückgängig machen (was du gerade getan hast)
7.Umschalt+Befehl⌘+FWiederherstellen (was du gerade getan hast)

6. Umschalten Bitte nicht stören

Wenn Sie sich für eine bestimmte Zeit auf Ihre Arbeit konzentrieren können, können Sie Ihre Produktivität erheblich steigern. Dabei hilft die macOS-Plattform mit Bitte nicht stören -Funktion

Es verhindert, dass alle Benachrichtigungen Sie für den festgelegten Zeitraum stören, und sendet sie an die Benachrichtigungszentrale, wo Sie sie später anzeigen können, wenn Sie fertig sind.

Sie können die Ihres Systems umschalten Bitte nicht stören Funktion Ein oder Aus. Sie können es für eine Stunde, bis morgen früh oder bis zum Ende einer Veranstaltung weiter einschalten. Sie können es sogar so einrichten, dass es zu festgelegten Zeiten automatisch ein- und ausgeschaltet wird.

Öffnen Sie zunächst Ihr Kontrollzentrum, indem Sie auf das Symbol in der oberen rechten Ecke der Menüleiste Ihres Desktops klicken. Klicken Sie dann auf die Setzen Sie mit Achtsamkeit Abschnitt, um die Optionen anzuzeigen und die Dauer auszuwählen.

7. Finder-Seitenleiste

Die Finder-Seitenleiste zeigt Ihre häufig verwendeten Dateispeicherorte und Ordner an, was die Navigation auf der Plattform erleichtert. Der Zugriff erfolgt durch Klicken auf das Finder-Symbol im Dock. Darüber hinaus können Sie die Finder-Seitenleiste an Ihre Bedürfnisse anpassen. Sie können Elemente neu anordnen, Ordner und Anwendungen hinzufügen oder die Seitenleiste sogar vollständig ausblenden.

Um die Seitenleiste ein- oder auszublenden, gehen Sie wie folgt vor:

Finder > Ansicht > Seitenleiste ausblenden oder Seitenleiste anzeigen

Gehen Sie wie folgt vor, um es weiter anzupassen, z. B. durch Hinzufügen von Elementen, Ordnern und Speicherorten:

Finder > Einstellungen > Seitenleiste

8. Machen Sie Screenshots und Aufnahmen

Es gibt viele Gründe, einen Desktop zu scannen oder aufzuzeichnen – von Tutorials bis hin zur Bereitstellung von Beweisen, Datenspeicherung und mehr. Das Aufnehmen von Screenshots oder Videoaufnahmen Ihres MacBook-Arbeitsbereichs ist ein einfacher Vorgang und erfordert lediglich, dass Sie sich an die entsprechenden Verknüpfungen erinnern. Hier sind sie:

ErfassenTastaturkürzel
1.Der gesamte BildschirmUmschalt-Befehl⌘-3
2.Ein Teil des BildschirmsShift-Command⌘-4 & wählen Sie den zu erfassenden Teil aus
3.Ein Fenster oder eine MenüleisteShift-Command⌘-4 & drücken Sie die Leertaste
4.Ein Menü & MenüpunkteÖffnen Sie das Menü und drücken Sie Umschalt-Befehl⌘-4
5.Zum Öffnen des ErfassungsdialogsUmschalt-Befehl⌘-5
6.Die TouchbarUmschalt-Befehl⌘-6

Der Aufnahmedialog in Nr. 5 oben bietet alle Schaltflächen, die Sie für verschiedene Screenshots und Aufnahmefunktionen benötigen. Nachdem Sie den Bereich ausgewählt haben, den Sie erfassen möchten, können Sie entweder auf klicken Erfassung für Bilder bzw Rekord für Videoaufnahmen.

9. Verwenden Sie Spotlight für Conversions und einfache Mathematik

Spotlight ist ein Desktop-Suchsystem, das viel mehr kann als einfache Suchen. Hier sind einige der weniger bekannten Funktionen, die Sie verwenden können:

  • Führen Sie einfache Berechnungen durch, zB 23+55+890
  • Ihnen das Wetter mitteilen, z. B. „Wetter in Honolulu?“
  • Konvertieren Sie Währungen zB $100 in GPB
  • Konvertieren Sie metrische Einheiten zB 25 lbs in kg
  • Definiere ein Wort
  • Aufgaben automatisieren
  • Suchen Sie einen Kontakt
  • Überwachen Sie Ihr Sportteam

10. Zeitmaschine für Backups

Mit Ihrem MacBook kann jederzeit alles passieren, aber obwohl Sie oft ein neues Gerät bekommen, ist es unmöglich, verlorene Daten zu ersetzen, wenn Sie kein Backup haben. Aus diesem Grund enthält Apple Time Machine in Ihrem macOS und erleichtert die Sicherung Ihrer Dateien.

Sie können Time Machine verwenden, um alle Informationen zu sichern, die Sie auf Ihrem Mac erstellt haben – Musik, Fotos, Apps, Dokumente, E-Mails usw. Es erstellt die Backups automatisch für Sie und Sie können sogar die Häufigkeit von stündlich bis täglich und wöchentlich wählen. So richten Sie es ein:

Klicken Sie für macOS Ventura und höher auf

Apple-Menü > Systemeinstellungen

Dann klick Allgemeines in der Seitenleiste und weiter Time Machine . Klicken Sie für frühere Versionen auf:

Apple-Menü > Systemeinstellungen > Time Machine

11. Emoji-Tastatur

Wenn Sie gerade tippen und schnell einige Emojis in derselben App hinzufügen müssen, gehen Sie einfach zu:

Bearbeiten > Emoji & Symbole

Oder drücken Sie einfach Strg-Befehl-Leertaste.

12. Diktat verwenden

Sie können die Diktierfunktion verwenden, um Text in jede App einzugeben, in die Sie tippen können. Sie müssen lediglich zuerst die Diktierfunktion auf Ihrem System aktivieren mit:

Apple-Menü > Systemeinstellungen > Tastatur (in der Seitenleiste)

Klicken Sie dann auf Diktat und wählen Sie ermöglichen. Wenn Sie jetzt Text diktieren möchten, setzen Sie zuerst Ihren Cursor genau an die Stelle, an der der Text in die App eingegeben werden soll, und klicken Sie auf:

Bearbeiten > Diktat starten

Oder Sie können die Mikrofontaste drücken, wenn Sie sie in der Funktionszeile Ihrer Tastatur haben.

13. Nachtschicht aktivieren

Wenn Sie Ihr MacBook häufig nachts oder bei schlechten Lichtverhältnissen verwenden, sollten Sie erwägen, Ihr System zu aktivieren Nachtschicht Besonderheit. Die Nachtschicht ändert die Farben auf Ihrem Bildschirm in wärmere Töne mit weniger Blaustich, was dazu beiträgt, die Belastung der Augen zu verringern und das spätere Einschlafen zu erleichtern. Sie können auch die Zeiten festlegen, zu denen es sich automatisch einschalten soll. Um die Funktion zu aktivieren, besuchen Sie:

Apple-Menü > Systemeinstellungen > Displays > Nachtschicht

14. Stapelverarbeitungsdateien

Während Sie mit Finder Aufgaben für jede Datei einzeln ausführen können, ermöglicht er auch die Stapelverarbeitung mehrerer Dateien auf einmal. Vom Kopieren bis zum Umbenennen, Komprimieren und Brennen auf Disc müssen Sie lediglich die benötigten Dateien auswählen und mit der rechten Maustaste klicken, um die Optionen anzuzeigen.

Darüber hinaus bietet das Umbenennen-Tool mehrere Optionen, mit denen Sie die Dateinamen mithilfe von Filtern und Regex umbenennen und formatieren können, z. B. formatieren, Text hinzufügen, Text ersetzen und Positionen wie vor oder nach einem Namen. Sie brauchen vielleicht ein wenig Zeit, um sich mit dieser Stapelverarbeitungsfunktion vertraut zu machen, aber Sie werden froh sein, wenn Sie es tun.

15. Benutzerdefinierte Tastaturkürzel

Wenn Sie eine Anwendung häufig verwenden, sollten Sie erwägen, eine benutzerdefinierte Tastenkombination hinzuzufügen, damit Sie schneller darauf zugreifen und Zeit sparen. Gehen Sie dazu zu:

Apple-Menü > Systemeinstellungen > Tastatur > Kurzbefehle

Wählen Sie nun aus App-Verknüpfungen und klicken Sie auf die Schaltfläche +, um die spezifische App auszuwählen und die Verbindung herzustellen.

Zusammenfassung

Wenn Sie diese Liste von über 10 MacBook-Hacks abrunden, werden Sie zustimmen, dass die macOS-Plattform viele Optionen zur Produktivitätsoptimierung bietet.

Welchen der oben genannten Hacks Sie jedoch wählen und wie Sie damit arbeiten, bleibt Ihnen überlassen. Fühlen Sie sich frei, etwas Neues auszuprobieren.

Nnamdi Okeke

Nnamdi Okeke

Nnamdi Okeke ist ein Computer-Enthusiast, der es liebt, eine große Auswahl an Büchern zu lesen. Er hat eine Vorliebe für Linux gegenüber Windows/Mac und verwendet
Ubuntu seit seinen Anfängen. Sie können ihn auf Twitter über sehen Bongotrax

Artikel: 278

Erhalten Sie Technikfreaks

Tech-Trends, Startup-Trends, Rezensionen, Online-Einkommen, Web-Tools und Marketing ein- oder zweimal monatlich

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *