Die 10 besten WordPress-Alternativen im Jahr 2024

Sie suchen nach WordPress-Alternativen und wissen nicht, wo Sie anfangen sollen? Hier sind die Top-Content-Management-Systeme, die Sie kennen sollten.

WordPress ist das beliebteste Content-Management-System der Welt mit einem Marktanteil von etwa 60 % an bekannten Website-Plattformen und 40 % aller Websites.

WordPress zeichnet sich durch seine Benutzerfreundlichkeit, Erweiterbarkeit und sein leistungsstarkes Ökosystem aus. Dennoch kann es nicht alles für jeden sein.

Ihr neues Projekt erfordert vielleicht etwas anderes, oder Sie möchten einfach nur die Gewässer testen und sehen, was es sonst noch gibt.

Glücklicherweise gibt es viele konkurrierende Content-Management-Systeme. Wir werden uns daher im Folgenden genauer ansehen, welche für Ihre Website am besten geeignet ist.

Top WordPress-Alternativen

NameBeste fürPreisSpracheWebseite
JoomlaAllgemeinzweckFreiPHPjoomla.org
WeeblyAnfängerFreemiumN / Aweebly.com
DrupalAllgemeiner Zweck, fortgeschrittene BenutzerFreiPHPdrupal.org
GeistCMS, BlogsKostenlos, kostenpflichtigNode.jsGhost.org
MediumBlogs, AutorenFreiN / Amedium.com
Beweglicher TypAllgemeine VeröffentlichungKostenlos, kostenpflichtigPHP, Perlmobiletype.com
WixBlog, GestaltungsfreiheitFreemiumN / Awix.com
ShopifyE-Commerce$ 29 / mN / Ashopify.com
InhaltlichKopfloses CMSFreemiumN / Acontentful.com
HubseitenBereitgestellt, BloggenFreiN / Ahubseiten.de

1. Joomla

Joomla betreibt über 2 Millionen Websites, hält 6% des CMS-Marktes und betreibt über 9% der bekannten Business-Websites. Joomla ist außerdem kostenlos und Open Source.

Das System ist flexibel, einfach zu erweitern und anzupassen, einsteigerfreundlich und in 76 Sprachen verfügbar. Wenn Sie eine einzigartige Website erstellen möchten und nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, dann probieren Sie Joomla aus.

Über 1,500 Freiwillige haben dem Joomla-Projekt mehr als 10,000 Erweiterungen und Vorlagen hinzugefügt. So ist es für Sie leicht, alles zu finden, was Sie suchen. Sie reichen von Bildfunktionen bis hin zu Social Web, Nachrichten, Stil, Management, E-Commerce, Marketing, Finanzen, Spielen und so weiter.

Unternehmen jeder Größe nutzen die Plattform auch, um mehrsprachige Websites zu erstellen, die mobil und suchmaschinenfreundlich sind. Einige verfügen sogar über Berechtigungsstufen für mehrere Benutzer.

Joomla wurde seit 121,000,000 über 2005 Mal heruntergeladen und befindet sich derzeit in Version 3 stabil. Sie müssen es jedoch selbst installieren und hosten. Aber Joomla verfügt über eine große und lebendige Community, die bereit ist, Ihnen zu jedem Zeitpunkt Ihrer Reise zu helfen.

Vorteile: Anfängerfreundlich, erweiterbar, flexibel, kostenlos

Nachteile: Benötigt Hosting

Website: joomla.org

2. Weebly

Für diejenigen, die eine schnelle und einfache Website mit kostenlosem Editor und Domain-Host benötigen, ist Weebly eine attraktive Option.

Damit können Sie schnell eine persönliche oder E-Commerce-Site erstellen, ohne HTML oder andere Dinge zu programmieren. Dies macht es einfach, Ihre Botschaft zu verbreiten oder Ihre Produkte der Welt anzubieten.

Weebly betreibt ein Freemium-Modell. Es gibt also eine kostenlose Stufe für Anfänger mit einer Webadresse auf der Weebly-Domain.

Ab 5 USD pro Monat können Sie jedoch eine benutzerdefinierte Domain anhängen, und ab 12 USD pro Monat können Sie die Anzeigen von Weebly entfernen und einen Warenkorb mit Online-Zahlungsoptionen integrieren.

Vorteile: Kostenlose Website, kostenloses Hosting, kostenloser Editor, anfängerfreundlich

Nachteile: Extras kosten eine Gebühr

Website: weebly.com

3. Drupal

Site-Entwickler mit Erfahrung werden die Angebote von Drupal zu schätzen wissen. Die Open-Source-Plattform feiert im April dieses Jahres ihren 20. Geburtstag als Backend für alle Arten von Websites.

Diese Websites reichen von persönlichen Blogs bis hin zu Unternehmens- und Regierungsportalen, darunter 12 % der weltweit 10,000 XNUMX besten Websites.

Sicherheit und Zugangskontrolle sind ein wichtiges Feature der Drupal-Plattform. Es ist in PHP geschrieben und enthält über 46,000 Module und ungefähr 3,000 Themen, alles kostenlos.

Der einzige Nachteil ist, dass Drupal nicht so anfängerfreundlich ist wie Joomla. Aber wenn Sie Ihre PHP- und Framework-Entwicklungsphilosophien kennen, dann sollten Sie Drupal lieben. Sie werden es auch zu schätzen wissen, wenn Sicherheit oberste Priorität hat.

Vorteile: Allzweck-CMS, erweiterte Funktionen, höchste Sicherheit

Nachteile: Nicht für Anfänger

Website: drupal.org

4. Geist

Ghost ist eine Top-WordPress-Alternative. Es kommt mit all den großartigen Funktionen, die Sie für Blogging-Zwecke erwarten können.

Das Paket ist eine kostenlose Open-Source-Software, die Sie selbst herunterladen und hosten können, genau wie bei WordPress.org. Es gibt aber auch eine gehostete Version, wie Sie sie auf der WordPress.com-Site finden würden.

Aber wo WordPress auf PHP läuft, läuft Ghost auf Node.js, dem JavaScript-Framework und der Laufzeit-Engine hinter der Jamstack-Bewegung. Ghost bietet auch Headless-CMS-Funktionalität, sodass Sie es mit Ihren bevorzugten statischen Site-Generatoren, Apps, API-Setups usw. verwenden können.

Die vollständig verwalteten gehosteten Blogs werden mit automatischen Updates und Backups geliefert, aber sie haben ihren Preis. Es gibt keinen kostenlosen Plan wie bei WordPress. Die Pläne beginnen bei 9 US-Dollar pro Monat, bieten jedoch viele Vorteile.

Vorteile: Superschnelles, benutzerfreundliches, modernes Headless-CMS

Nachteile: Kein kostenloser gehosteter Plan

Website: Ghost.org

5. Medium

Medium wurde im August 2012 gegründet und ist eine Online-Blogging- und -Publishing-Plattform, die Autoren Aufmerksamkeit und mögliche Einnahmen bietet.

Erstens bietet die Site Subdomains wie WordPress.com für jeden Autor kostenlos an. Sie können dieses Konto verwenden, um Ihre Beiträge ganz allein zu veröffentlichen.

Zweitens ist Medium auch ein Verlag. Die Website kuratiert also Inhalte von Autoren, die sich für den Dienst anmelden. Wenn Ihr Inhalt kuratiert wird, bietet Medium ihn seiner Benutzerbasis als Vorschläge an.

Einige dieser Benutzer sind kostenlos, während andere für den Premium-Zugang bezahlen. Von diesem Verlagsteil werden die Autoren von Medium bezahlt.

Für Nachteile können Sie das Thema Ihrer Sub-Domain nicht wie bei WordPress anpassen. Außerdem können Sie auch keine benutzerdefinierten Domänen verwenden. Zumindest für jetzt.

Vorteile: Kostenlose Subdomain, Einnahmen, großes Netzwerk

Cons: Keine Anpassung oder einzigartige Domain

Website: medium.com

6. Beweglicher Typ

Movable Type wurde speziell für Blogging- und Nachrichtenseiten entwickelt und ist eine proprietäre Software, die einfach zu bedienen ist, gut für Teams funktioniert und erstklassigen Support bietet.

Mit Movable Type können Sie auch beliebig viele Websites über dasselbe einfache und benutzerfreundliche Dashboard verwalten.

Das Paket ist zusätzlich als Amazon-Maschinen-Image verfügbar, wodurch es einfach in der Cloud bereitgestellt werden kann. Sie können es kostenlos auf einer T1.micro- oder T2.micro-Instance in AWS starten und ausführen. Beachten Sie jedoch, dass es sich nicht um die neueste Version handelt.

Die neuesten Versionen von Movable Type kosten 0.07 USD pro Stunde oder 499 USD pro Jahr für eine Einzellizenz. Der technische Support kostet zusätzlich 149 US-Dollar pro Monat.

Vorteile: Professionelles Paket, einfach zu bedienen, Teamfunktionen

Nachteile: Kostspielige, kostenlose Version ist veraltet

Website: mobiletype.com

7. Wix

Das Angebot von Wix ist dem von Weebly sehr ähnlich – es gibt einen Design-Editor, kostenloses Hosting, gebrauchsfertige Blog-Vorlagen, Domainnamen und Premium-Angebote.

Aber während Weebly auf Benutzerfreundlichkeit setzt, konzentriert sich Wix auf Designfreiheit. Du kannst mit Wix mehr benutzerdefinierte Websites erstellen als mit Weebly. Wenn Sie also ein Gespür für Design haben, dann werden Sie es vielleicht lieben.

Sie können die Site kostenlos hosten, aber sobald Sie eine benutzerdefinierte Domain anhängen müssen, müssen Sie monatlich 4.50 USD bezahlen. Sie erhalten außerdem 500 MB Speicher, 1 GB Speicher und Support rund um die Uhr.

Höhere Pläne sind ebenfalls verfügbar, wie z. B. der Plan für 8.50 USD pro Monat, der Anzeigen entfernt und eine kostenlose Domain enthält.

Zu den weiteren Funktionen gehören ein mobiles und SEO-freundliches Design, einfache Datenbankverwaltung, KI-gestütztes Design, benutzerdefinierte Schriftarten, Mediengalerien und viele andere Designfunktionen.

Vorteile: Über 500 Vorlagen, Designfreiheit, kostenloses Hosting

Nachteile: Enthält Werbung

Website: wix.com

8. Shopify

Wenn Sie WordPress-Alternativen zum Aufbau eines Online-Shops ausprobieren, müssen Sie Shopify in Betracht ziehen.

Diese Plattform macht es einfach, Dinge online zu verkaufen, und umfasst einen Drag-and-Drop-Website-Builder, ein mobilfreundliches Design, Online-Zahlungen und einen vollständig verwalteten und benutzerfreundlichen Store-Administrator.

Sie erhalten außerdem über 70 professionell gestaltete Themen, eine Blogging-Plattform, eine benutzerdefinierte Domain und Analysen.

Aber Shopify ist nicht kostenlos. Die Pläne beginnen bei 29 US-Dollar pro Monat für neue Verkäufer und können bis zu 299 US-Dollar für Unternehmen mit größeren Geschäften betragen.

Vorteile: Einfache Einrichtung, Online-Zahlungen, einfacher Designer

Nachteile: Kein freier Plan

Website: shopify.com

9. Zufrieden

Contentful ist eine Headless-CMS-Plattform. Ein Headless Content Management System ist eine Software, die beim Schreiben und Verteilen von Inhalten hilft. Es bietet jedoch keinen Anzeige- oder HTML-Rendering-Mechanismus.

Wenn Sie eine komplexe Content-Strategie planen, sollten Sie Contentful ausprobieren. Sie können damit beliebig viele Inhalte und von beliebig vielen Benutzern erstellen.

Anschließend können Sie zur Verteilung über die API in verschiedenen Blogs posten. Sie können die Plattform auch verwenden, um Inhalte für Apps, Newsletter, statische Website-Generatoren zu erstellen und andere einzigartige Funktionen auszuführen, die Ihr aktuelles CMS nicht kann.

Vorteile: Vollständige Inhaltsflexibilität, API-basiert

Nachteile: Könnte für manche komplex sein

Website: contentful.com

10. Hubseiten

Wenn Sie einfach nur über Themen schreiben möchten, die Ihnen am Herzen liegen, dann könnte Hubpages eine gute Alternative sein. Im Gegensatz zu WordPress.com erhalten Sie auf Hubpages jedoch keine Subdomain. Vielmehr werden Sie als Autor auf der Plattform vorgestellt.

Sie können auch mit Hubpages Geld verdienen, da das System Sie während der Registrierung ein Werbeprogramm auswählen lässt. Und dies kann sich später in Einnahmen niederschlagen.

Für Nachteile gibt Ihnen Hubpages keine Sub-Domain. Es gibt also nichts anzupassen, keine Vorlagen zu optimieren oder Funktionen hinzuzufügen.

Was Sie jedoch bekommen, ist eine Gemeinschaft leidenschaftlicher Schriftsteller. Sie können Themen kommentieren und diskutieren, die Sie interessieren, und vielleicht neue Freunde finden. Denken Sie daran, dass Google das Ranking von Hubpages im Jahr 2011 reduziert hat, aber das Netzwerk scheint innovativ zu sein.

Vorteile: Einfach zu bedienen, gehostete Plattform, einfache Einnahmen

Nachteile: Keine Vorlagenkontrolle

Website: hubseiten.de

Konklusion

Am Ende dieser Liste der besten WordPress-Alternativen sehen Sie, dass es viele Optionen gibt. Von Headless- über allgemeine CMS-Plattformen bis hin zu hochoptimierten Blogging-Lösungen.

Tatsächlich hat jedes System seine einzigartigen Stärken. Die beste Wahl für Sie oder Ihr Projekt hängt also von Ihren spezifischen Anforderungen ab.

Nnamdi Okeke

Nnamdi Okeke

Nnamdi Okeke ist ein Computer-Enthusiast, der es liebt, eine große Auswahl an Büchern zu lesen. Er hat eine Vorliebe für Linux gegenüber Windows/Mac und verwendet
Ubuntu seit seinen Anfängen. Sie können ihn auf Twitter über sehen Bongotrax

Artikel: 274

Erhalten Sie Technikfreaks

Tech-Trends, Startup-Trends, Rezensionen, Online-Einkommen, Web-Tools und Marketing ein- oder zweimal monatlich

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *