Produktivitätssteigerung: Setzen Sie das 80/20-Prinzip in Ihrem Unternehmen um

Etwa 1 % Ihrer Ressourcen könnten den Großteil Ihrer Geschäftserträge erwirtschaften. Dieser Beitrag zeigt Ihnen, wie Sie dieses 1 % mit dem 80/20-Prinzip entdecken und steigern.

Das Leben ist nicht ausgeglichen – manche Dinge sind folgenreicher als andere. Auf das Geschäft übertragen bedeutet dies, dass eine Minderheit Ihrer Bemühungen den Großteil Ihres Erlöses einbringt.

Vilfredo Pareto entdeckte vor über 100 Jahren, dass relativ wenige Menschen über die Mehrheit des Vermögens verfügten, und das war die Geburtsstunde des Pareto-Prinzips, auch bekannt als 80/20-Prinzip.

The Pareto principle is universal – it works everywhere and affects everything. It works on business PRODUKTIVITÄT and profits, as well as on markets and customers. This post shows you how to make it work for your business.

Das Pareto- oder 80/20-Prinzip verstehen

Wenn Sie wie die meisten Menschen sind, werden Sie die gleiche Zeit und Mühe den verschiedenen Aufgaben widmen, die Sie ausführen müssen, um Ihr Unternehmen am Laufen zu halten. Das Pareto-Prinzip sagt Ihnen lediglich, dass ein solcher Ansatz falsch ist, da die meisten Aufgaben, mit denen Sie Zeit verbringen, nur sehr wenig zu Ihrem Endergebnis beitragen.

Das Geheimnis, wie Sie das 80/20-Prinzip in Ihrem Unternehmen mit Produktivitätssteigerungen umsetzen können, besteht darin, das Gesetz der ungleichen Verteilung zu verstehen – in jeder Situation spielen nur wenige entscheidende und viele triviale Faktoren eine Rolle.

Wenn Sie sich dieses Gesetzes bewusst werden und nach diesen Faktoren in Ihrem Unternehmen suchen, werden Sie mit Sicherheit einzigartige Muster entdecken, die den Schlüssel zu Ihrer Produktivitätssteigerung darstellen. Alles, was Sie wissen müssen, ist, worauf oder wo Sie Ihre Aktivitäten konzentrieren sollen, und das Prinzip des geringsten Aufwands erledigt den Rest für Sie.

Variationen des Prinzips

Das 80/20- oder Pareto-Prinzip ist keine feste mathematische Funktion. Vielmehr handelt es sich um eine Faustregel natürlicher Phänomene und Vorkommnisse, die den Begriff erklärt die wenigen lebenswichtigen und die trivialen vielen. 

Einfacher ausgedrückt: Die wenigen lebenswichtigen Personen sind die Minderheit, die auf jeden Fall wichtig ist, während die trivialen Vielen die Mehrheit sind, die keine Rolle spielt. Mit anderen Worten: Das 80/20-Prinzip muss nicht immer 20 % und 80 % Beziehungen bedeuten. Es könnten auch 10 % und 90 %, 30 % und 70 % oder andere unausgeglichene Verhältnisse bis zu 0.3 % und 99 % sein.

You will find this natural relationship everywhere from business to sports, economics, Social Media, problem-solving, software engineering, and sales. 

Einige Beispiele aus dem wirklichen Leben

Eine kleine Anzahl von Fehlern kann die Ursache für die meisten Abstürze in einem Softwareprogramm sein. Einige Kunden nehmen möglicherweise den Großteil Ihrer Kundendienstzeit in Anspruch. Die meisten Benutzer nutzen möglicherweise nur weniger als 40 % der Funktionen Ihrer App, oder 70 % Ihres Umsatzes werden von 31 % Ihrer Kunden erzielt.

Die Realität der 80/20 ist universell – vielseitig und überall. Hier finden Sie eine Auflistung häufiger realer Vorkommnisse des Pareto-Gesetzes in verschiedenen Branchen.

  • In Finanzen, the wealthiest 20% of a population often holds around 80% of the wealth.
  • Eine Minderheit der Produkte eines Unternehmens wird 80 % seines Umsatzes erwirtschaften.
  • Beim Handel bewegen sich die Märkte die meiste Zeit in einer Spanne und machen nur in der Minderheit der Zeit scharfe Bewegungen.
  • Eine CPU führt in 20 % der Fälle nur etwa 80 % des Codes einer Software-App aus.
  • Ungefähr 80 % der Kundendienstbeschwerden haben mehrere Ursachen.
  • 20 % der Kriminellen begehen die meisten Straftaten.
  • Die meiste Umweltverschmutzung wird von einigen wenigen Fabriken verursacht.
  • Etwa 80 % der Schlafqualität entsteht während etwa 20 % des Schlafs.
  • Einige Ihrer Mitarbeiter sind für den Großteil des Umsatzes im Unternehmen verantwortlich.
  • 20 % der Schädlinge können den Großteil der Ernteschäden verursachen.
  • Roughly 20% of your Investition portfolio will produce the majority of your earnings.
  • Die meisten Budgetüberschreitungen werden durch wenige Ausgaben verursacht.
  • Der größte Teil des Gewinns in jeder Branche wird von einigen wenigen Unternehmen erwirtschaftet.
  • Ein kleiner Teil der Social-Media-Beiträge generiert die meisten Shares und Likes.
  • Die meisten Märkte werden von wenigen Anbietern beliefert.
  • Ungefähr 80 % der Benutzer interagieren mit 20 % der Benutzeroberfläche einer Anwendung.
  • Ein kleiner Teil Ihres Teppichs weist die größte Abnutzung auf.
  • Nur wenige Ihrer Gedanken führen zu erfolgreichen Ideen.
  • Etwa 20 % der Städte haben 80 % der Bevölkerung.
  • Ein kleiner Prozentsatz der Trinker konsumiert den größten Teil des Alkohols.
  • Sie nutzen in 20 % der Zeit nur etwa 80 % Ihres Wissens.

Vorteile der Umsetzung des 80/20-Prinzips

Die Übernahme des 80/20- oder Pareto-Prinzips und seiner Methoden kann Ihrem Unternehmen zahlreiche Vorteile bringen, und hier sind einige davon.

  1. Erhöhte Effizienz: Das 80/20-Prinzip kann Ihnen dabei helfen, mit weniger Aufwand mehr zu erreichen, denn es lehrt Sie, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und so Ihre Effizienz zu maximieren.
  2. Höhere Rentabilität: Wenn Sie wissen, auf welche Aktivitäten oder Kunden Sie sich konzentrieren sollten, steigern Sie Ihre Rentabilität und eröffnen Ihrem Unternehmen neue Wachstumsmöglichkeiten.
  3. Besseres Zeitmanagement: Engaging mostly in the vital activities or areas of a Projekt helps you and your team to get more done in less time and thus opens up more time for either other work or leisure.
  4. Ressourcenoptimierung: Durch die Umsetzung des 80/20-Prinzips kann Ihr Unternehmen seine Ressourcen optimieren, indem es sich hauptsächlich auf das Wesentliche konzentriert. Dadurch werden Kosten gesenkt, Gemeinkosten gesenkt, Arbeitsabläufe optimiert und vieles mehr.

Pareto-Diagramme und -Diagramme

Pareto-Diagramme oder Diagramme sind visuelle Hilfsmittel, die Ihnen oder Ihrem Team helfen können, den Zusammenhang zwischen Ursachen und Wirkungen in jeder Situation zu erkennen. Das wichtige Merkmal hierbei ist der kumulative Prozentsatz der Ursachen. Sie suchen nach den wenigen Elementen, die zusammen etwa 80 % der Gesamtmenge ausmachen, damit Sie wissen, worauf Sie Ihre Bemühungen konzentrieren müssen.

Im Folgenden finden Sie zwei Beispiele für Pareto-Diagramme:

Pareto-Diagramm der Produktkategorien

Bild. 1. Pareto-Diagramm der Produktkategorien

Pareto-Diagramm der Kundengruppen

Bild. 2. Pareto-Diagramm der Kundengruppen

Wie Sie den Abbildungen entnehmen können, machen Damenschuhe, Flip-Flops und Herrenschuhe fast 80 % des Umsatzvolumens dieses theoretischen Unternehmens aus. Kunden der Typen A, B und C erwirtschaften gleichermaßen den Großteil (78 %) des Gewinns, während Kunden der Typen G und H Verluste erwirtschaften, die das Unternehmen etwa 2 % des Gewinns kosten.

Dies ist eine typische Situation in den meisten 80/20-Analysen. Das natürliche Ziel wäre hier, die aktuellen Marketingkampagnen des Unternehmens für Damenschuhe, Flip-Flips und Herrenschuhe zu maximieren und gleichzeitig weitere Untersuchungen zu Jungenschuhen, Mädchenschuhen und Babyschuhen durchzuführen, um eine verbesserte Marketingstrategie zu entwickeln.

Gleichzeitig wird das Unternehmen mehr Zeit für die Betreuung der Kundentypen A, B und C aufwenden, während das Serviceniveau für die Typen E und F reduziert wird und ernsthaft darüber nachgedacht wird, die Kundentypen G und F abzufeuern.

Ja, Sie können einen Kunden entlassen oder einfach Ihre Gebühren so weit erhöhen, dass diese Kundengruppe entweder Ihre Transaktionen profitabel macht oder sie auf die Suche nach einem günstigeren Angebot schickt.

So verändern Sie Ihr Unternehmen im Verhältnis 80/20

Um Ihr Unternehmen im Verhältnis 80/20 zu verändern, müssen Sie eine 80/20-Analyse Ihrer Unternehmenswerte durchführen, um genügend Erkenntnisse für eine Veränderung zu gewinnen. Sie möchten so viele detaillierte Daten wie möglich, damit Sie für jede Ihrer Unternehmens-Asset-Gruppen ein Pareto-Diagramm erstellen können.

Jedes Unternehmen ist einzigartig und verfügt über unterschiedliche Arten von Vermögenswerten, die seine Grundlage bilden. Im Folgenden finden Sie eine Liste gängiger Asset-Typen und wie Sie daraus die Informationen erhalten, die Sie benötigen, um eine Änderung herbeizuführen.

Geschäftsvermögen zur Optimierung

  • Prozesse: Ein Prozess ist die genaue Abfolge von Schritten, die erforderlich sind, um in einem Unternehmen Wert zu schaffen. Das können Telefonanrufe, die Erstellung einer Werbekampagne, die Entwicklung eines neuen Produkts, Brainstorming, Produktherstellung, das Halten eines Vortrags, Präsentationen und vieles mehr sein. Sie möchten aus jedem Ihrer Prozessschritte so viele Informationen wie möglich sammeln.
  • Kunden: Einige Unternehmen sind kundenorientiert, andere nicht. Wenn Ihr Unternehmen also auf zahlende Kunden angewiesen ist, müssen Sie so viele Informationen wie möglich über jeden einzelnen Kunden sammeln.
  • Produkte: Hier können Sie sich auf Verkaufsvolumen, Rentabilität, Funktionen, monatlich wiederkehrende Einnahmen, Kundenbindung und jede andere Kennzahl konzentrieren, die Ihnen tiefere Einblicke in Ihre Produkte geben kann.
  • Dienstleistungen: Auch Unternehmen der Dienstleistungsbranche können das 80/20-Prinzip nutzen, indem sie ihre Kunden in unterschiedliche Demografien segmentieren. Sie möchten Ihre umsatzstärksten oder wertvollsten Kunden vom Rest abgrenzen, um Ihre Dienstleistungen individuell auf sie abzustimmen. Das ist typisch für Freemium bietet an.
  • Kampagnen: Wenn Sie Ihre Marketingkampagnen und deren Ergebnisse im Auge behalten, können Sie auch genügend Daten erhalten, um Erkenntnisse zur Optimierung zu gewinnen.
  • Zeitbedarf: Wenn Sie Daten darüber sammeln können, wie Sie Ihre Arbeitszeit nutzen, können Sie auch die 80/20-Prinzipien anwenden, um Ihre Produktivität zu optimieren. Eine Lösung besteht darin, ein Zeiterfassungstool zu verwenden, z Toggl.
  • Andere Werkzeuge: In Wirklichkeit können Sie das 80/20-Prinzip nutzen, um nahezu alles zu optimieren, worüber Sie Daten sammeln können, und dazu gehören alle Arten von Geschäftstools und -anwendungen.

80/20-Optimierungsverfahren

Da Sie nun über die notwendigen Daten für die Unternehmenswerte verfügen, die Sie optimieren möchten, sind hier die nächsten Schritte, die Sie befolgen müssen.

  1. Identifizieren Sie die wenigen entscheidenden Personen: Verwenden Sie Ihre gesammelten Daten, um eine Pareto-Tabelle oder ein Pareto-Diagramm zu erstellen. Identifizieren Sie dann die wenigen wichtigen Inputs, die etwa 80 % des Outputs ausmachen.
  2. Konzentrieren Sie Ihre Aktivitäten auf die wenigen wichtigen Personen: Versuchen Sie, Ihre Geschäftsaktivitäten mit den wenigen entscheidenden Faktoren anzukurbeln. Ob Kampagnen, Design, Produkterstellung oder Dienstleistungen. Versuchen Sie, Ihr Geschäft nur in diesen wichtigen Bereichen auszubauen.
  3. Eliminieren oder delegieren Sie die trivialen Vielen: Sie können sich dafür entscheiden, Aufgaben im Zusammenhang mit den trivialsten Aufgaben zu delegieren oder die trivialsten Aufgaben zu streichen, die die geringsten Auswirkungen auf Ihr Unternehmen haben.
  4. Spülen & Wiederholen: Denken Sie daran, dass 80/20 ein universelles Gesetz ist. Nachdem Sie also die wichtigsten 20 % Ihrer Eingaben identifiziert haben, können Sie die wichtigsten 20 % der anfänglichen 20 % weiter identifizieren. Mit anderen Worten, Ihre wichtigsten 4 % oder so.

Verschiedene Branchen und Pareto-Anwendungen

Das Pareto- oder 80/20-Prinzip ist universell. Das bedeutet, dass Sie es problemlos auf jede Art von Unternehmen anwenden können, um Produktivität und Gewinn zu steigern, sobald Sie die Kunst beherrschen, die notwendigen Merkmale zu identifizieren, auf die Sie sich in dieser Branche konzentrieren müssen. Hier ist ein kurzer Überblick.

  • Einzelhandel: Identifizieren Sie die meistverkauften Produkte oder Produktkategorien. Segmentieren Sie Kunden und optimieren Sie die Regalfläche.
  • Servicebasiert: Segmentieren Sie Ihre Kunden und bieten Sie Ihrer umsatzstarken Zielgruppe mehr Dienstleistungen an.
  • Fertigung: Optimieren Sie Ihre Abläufe mit 80/20-Analyse und -Optimierung, um Lean-Manufacturing-Konzepte umzusetzen, die Wertschöpfungskette zu optimieren und die Gesamtkosten zu senken.
  • Software-Entwicklung: Identifizieren und implementieren Sie die wichtigsten Funktionen, die Kunden in einer Anwendung schätzen. Dies hilft Ihnen, den Bedürfnissen der Mehrheit der Benutzer gerecht zu werden. Konzentrieren Sie sich außerdem zunächst darauf, die wichtigsten Fehler zu beheben.
  • E-Commerce: Optimieren Sie Website-Design, Produktplatzierung und Kampagnen für gezieltere Werbeaktionen und ein individuelleres Kundenerlebnis.
  • Projekt-Management: Priorisieren Sie Ihre wichtigsten Aufgaben, um Ihre Projekte zu starten. Nehmen Sie die wirkungsvollsten Aktivitäten in Angriff, um die 20 % der Aufgaben, die 80 % des Projektwerts ausmachen, schnell zu erledigen.
  • Abonnementbasiert: Identifizieren Sie die Abonnenten mit hohem Umsatzpotenzial, die für Sie den größten Umsatz generieren, und passen Sie dann bessere Dienste auf sie an, bauen Sie bessere Beziehungen auf und verbessern Sie die Kundenbindung.
  • Marketing, Werbung und Technologien: Identifizieren und konzentrieren Sie die Bemühungen der Organisation zunächst auf die wichtigsten Marketing- und Werbeaufgaben.
  • Forschung: AI models learn important and non-essential features in any application by millions of trials and errors. An 80/20 approach in any research field, on the other hand, will make it quicker and easier for you to achieve breakthroughs by specifically looking for important factors.
  • Investieren: Lernen Sie, nach den wichtigsten Erfolgsfaktoren zu suchen, bevor Sie in ein Unternehmen investieren. Der Sternenprinzip by Richard Koch macht diesen Prozess einfach.

Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen zum 80/20-Prinzip und zur Produktivitätssteigerung.

Ist das 80/20-Prinzip ein festes Gesetz?

Ja und nein. Ja, es ist in dem Sinne festgelegt, dass die Natur im Ungleichgewicht ist und es daher immer ein paar lebenswichtige und ein triviales Viele gibt. Andererseits: Nein, es ist nicht festgelegt, da das Verhältnis 80/20 nicht immer gilt. Es könnte 70/30, 90/10, 60/40 oder irgendetwas anderes sein.

Kann ich das 80/20-Prinzip auf mein Privatleben anwenden?

Ja, von der Suche nach Liebe bis hin zu mehr Glück, Reichtum, Lebensfreude und der Erfüllung Ihrer Träume kann die Fähigkeit, das wirklich Wichtige in Ihrem Leben zu entdecken und sich darauf zu konzentrieren, eine erstaunliche und lohnende Erfahrung sein.

Ist das 80/20-Prinzip bei der Entscheidungsfindung anwendbar?

Ja ist es. Sobald Sie ein 80/20-Analyst und Denker werden, werden Sie feststellen, dass Sie mit weniger Aufwand bessere Entscheidungen treffen, weil Sie gelernt haben, die wenigen entscheidenden Probleme genau zu bestimmen und sich auf sie zu konzentrieren, während Sie die vielen trivialen Probleme herabsetzen oder verwerfen.

Wie kann ich die 80/20-Faktoren in jeder Situation identifizieren?

Alles, was Sie brauchen, sind Daten. Durch das Studium der Informationen aus einer beliebigen Branche können Sie Trends und Muster erkennen, die die Durchführung einer 80/20-Analyse erleichtern. Dazu gehören Verkaufsunterlagen, Kundeninformationen, Aktivitätsprotokolle usw.

Zusammenfassung

Wenn Sie diese Kurzanleitung zur Umsetzung des Pareto- oder 80/20-Prinzips zusammenfassen und wie es Ihrem Unternehmen den Produktivitätsschub verschaffen kann, den es für mehr Gewinn braucht, müssen Sie verstehen, dass wir kaum an der Oberfläche dieser universellen Wahrheit gekratzt haben.

Um mehr über das Pareto-Gesetz zu erfahren und wie es Ihr Leben und Ihr Geschäft verändern kann, sollten Sie in Betracht ziehen, es zu besorgen Richard Kochist der zeitlose Klassiker „Das 80/20-Prinzip".
Er hat den Begriff sogar geprägt 80/20-Prinzip.

Nnamdi Okeke

Nnamdi Okeke

Nnamdi Okeke ist ein Computer-Enthusiast, der es liebt, eine große Auswahl an Büchern zu lesen. Er hat eine Vorliebe für Linux gegenüber Windows/Mac und verwendet
Ubuntu seit seinen Anfängen. Sie können ihn auf Twitter über sehen Bongotrax

Artikel: 278

Erhalten Sie Technikfreaks

Tech-Trends, Startup-Trends, Rezensionen, Online-Einkommen, Web-Tools und Marketing ein- oder zweimal monatlich

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *