So werden Sie schneller eingestellt: Strategien für Anfänger in der Freiberuflichkeit

Suchen Sie nach Möglichkeiten, um schneller und effizienter freiberufliche Jobs zu finden? So steigern Sie Ihr Einstellungspotenzial.

Freelancing wird in vielen Berufsfeldern auf der ganzen Welt schnell zu einem Standard. Aus Abbildung zur Programmierung, gibt es eine Vielzahl von Fähigkeiten, die eine Solokarriere reibungslos und effektiv aufrechterhalten können.

Die Zahl der arbeitenden Freiberufler ist zwischen 2020 und 2021 dramatisch gestiegen. Statistiken deuten darauf hin, dass dieser Wandel in unserem Geschäftsansatz zu einem dauerhaften Bestandteil der globalen Berufslandschaft wird. Bis 2027 wird geschätzt, dass 50.9 % der US-Bevölkerung werden Freiberufler sein. Dies ist von enormer Bedeutung, wenn man bedenkt, wie kürzlich das Konzept in das Mainstream-Geschäft eingetreten ist.

Unabhängig von Ihrem Beruf kann der Einstieg in die Welt der Freiberufler ein entmutigender Prozess sein. Es erfordert einige Anpassungen, bevor Sie sich in Ihrer Position vollkommen wohl und sicher fühlen.

Sein eigener Chef zu sein ist viel schwieriger, als es zunächst erscheinen mag. Zu lernen, wie man seine Zeit und Energie verkauft, kann ein anstrengender Prozess sein.

Glücklicherweise gibt die Online-Community der Freiberufler gerne Ratschläge. Es gibt viele Informationen, die Ihnen dabei helfen können, Sie durch die Anfängerphase der Freiberuflichkeit zu führen, um die besten Strategien für eine dauerhafte Anstellung zu finden.

Diese Tipps sind ein guter Ausgangspunkt für jeden neuen Freelancer, der weiterkommen möchte.

So werden Sie als Freelancer-Anfänger schnell eingestellt

Hier sind Strategien, um als Anfänger in der Freiberuflichkeit schnell eingestellt zu werden:

Verstehen Sie Ihren Zielmarkt

Bevor Sie mit der Werbung für Ihre Fähigkeiten beginnen können, müssen Sie wissen, an wen Sie sich wenden. Wenn Sie ein gründliches und grundlegendes Verständnis dafür erlangen, wer Ihr Zielmarkt ist, wird sichergestellt, dass Pitches mit größerer Wahrscheinlichkeit zum Erfolg führen. 

Ihre Zielgruppe ist diejenige, von der Sie glauben, dass sie Sie auf Ihrem Karriereweg als Freiberufler am ehesten einstellen wird. Da Sie von Projekt zu Projekt arbeiten, brauchen Kunden ständig die Gewissheit, dass Sie der richtige Kandidat für die Stelle sind.

Wenn Sie sie beeindrucken möchten, können Sie sich durch Antizipation ihrer Bedürfnisse, Bedenken und Vorlieben einen Vorteil gegenüber allen anderen verschaffen, die um den Auftritt konkurrieren.

Die Prioritäten eines Kunden ändern sich je nachdem, in welcher Branche Sie tätig sind. Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wonach er sucht, bevor Sie ihn ansprechen.

Spezialisierung vs. Generalisierung

In der freiberuflichen Welt gibt es zwei Denkrichtungen, die eine Gruppe von der anderen unterscheiden: Spezialisten und Generalisten.

Spezialisierte Freiberufler bieten eine bestimmte Qualifikation oder eine kleine Auswahl an Fähigkeiten in einem bestimmten Bereich an. Generalistische Freiberufler entscheiden sich für einen „Alleskönner“-Ansatz und bieten ein breites Spektrum an Fähigkeiten aus verschiedenen Bereichen.

Während es in der Welt der Freiberufler sicherlich Raum für beide Aspekte gibt, deuten Beweise darauf hin, dass Spezialisten tendenziell mehr Arbeit finden als Generalisten.

Dies liegt wahrscheinlich daran, dass jemand, der sich auf eine bestimmte Fähigkeit spezialisiert hat, relevanter und fokussierter wirkt als Generalisten. Letztendlich bieten Spezialisten ein sichereres Potenzial zur Aufgabenerfüllung.

Die meisten Kunden möchten bei der Einstellung eines Freelancers kein Risiko eingehen. Sie möchten jemanden einstellen, der sich auf die Aufgabe spezialisiert hat, die sie ausführen müssen, da es wahrscheinlicher ist, dass sie gut erledigt wird.

Wenn Sie jedoch einen allgemeineren Ansatz zur Freiberuflichkeit bevorzugen, gibt es auch Möglichkeiten für Sie. Kunden, die nach schnellen, erschwinglichen Ergebnissen suchen, wählen häufig Generalisten gegenüber Spezialisten, da diese in der Regel kostengünstiger sind.

Welchen Blickwinkel Sie auch bevorzugen, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Fähigkeiten immer klar angeben. Die richtigen Kunden für Ihre Arbeit werden unweigerlich zu Ihnen gezogen.

Polieren Sie Ihr Portfolio

Jeder ernsthafte Kunde, dem Sie begegnen, wird sich Ihr Portfolio ansehen. Sie möchten also wirklich, dass es attraktiv und ansprechend ist.

Freiberufliche Websites wie Elance und Upwork bieten einen grundlegenden Portfoliobereich. Das Verlinken einer externen Website oder Seite Ihres Portfolios ermöglicht jedoch eine bessere Kuratierung und eine genauere Darstellung Ihres Angebots.

Bei der Erstellung eines professionellen Portfolios sind hier einige wichtige Punkte zu beachten:

  • Markieren Sie relevante Vorerfahrungen
  • Präsentieren Sie Ihre Fähigkeiten
  • (Kurz) repräsentiere deine Identität/wer du bist
  • Alle Kontaktdaten und relevanten Zugangsdaten auflisten

Portfolios sollten nicht überladen oder spärlich sein. Ein Gleichgewicht zwischen Über- und Unterteilung zu finden, wird der schwierigste Teil von Erstellen eines soliden Portfolios. Sie können jedoch online eine Fülle von Vorlagen und Ideen finden oder einen vertrauenswürdigen Freund oder einen anderen Freelancer um Feedback bitten, bevor Sie live gehen.

Vergessen Sie nicht, Ihr Portfolio jedes Mal zu aktualisieren, wenn Sie eine neue Fähigkeit erlernen oder einen seriösen Gig landen. So bleiben neue Kunden interessiert und auf dem Laufenden über Ihre Leistungen.

Springen Sie nicht auf das Schiff, bis Sie sich wohl fühlen

Ein Fehler, den viele angehende Freelancer machen, besteht darin, ihren Schreibtischjob zu verlassen, bevor sie überhaupt ihren ersten richtigen Job als Freelancer bekommen.

Freiberuflich tätig (insbesondere am Anfang) kann in Bezug auf die Arbeitsplatzsicherheit etwas inkonsistent sein. Auf lange Sicht werden einige Monate definitiv besser sein als andere.

Der Markt für Freiberufler ist hart umkämpft. Anfänger haben einen automatischen Nachteil gegenüber denen, die schon seit Jahren dabei sind und die Referenzen und Kontakte haben, um dies zu beweisen.

Planen Sie Ihren Einstiegspunkt gut, und Ihr Erfolg wird viel schneller (und weniger stressig) sein.

Start als Erfolgsgeschichte

Auch wenn es Ihr erster Ausflug in die Welt der Freiberufler ist, ist es wichtig, dass Sie sich als Profi bewerben. Das Erscheinungsbild ist wichtig, und zwar umso mehr, wenn Sie versuchen, sich auf einem wettbewerbsorientierten Markt zu etablieren.

Stellen Sie sicher, dass jede Interaktion, die Sie mit Kunden haben, geschäftsmäßig ist. Von Ihrer ersten E-Mail an die von Ihnen verwendete Rechnungsvorlage, jedes Element Ihres Betriebs braucht die professionelle Note.

Selbst wenn Sie im Schlafanzug von Ihrer Küchentheke aus arbeiten, müssen Kunden Sie als vertrauenswürdiges Unternehmen betrachten, das ein professionelles Ergebnis liefert. Auch wenn Sie alleine fliegen, werden Sie, wenn Sie wie ein Unternehmen denken, ein Image projizieren, das bei den Kunden ankommt, die Sie anziehen möchten.

Vertrauen ist der Schlüssel

Selbstvertrauen ist eines der wichtigsten Elemente eines erfolgreichen Freelancers.

In die aktuelle Gig Economy Wenn Sie Ihren Kunden ständig Ihren beruflichen Wert unter Beweis stellen müssen, wird Ihnen das unerschütterliche Vertrauen in Ihre Fähigkeiten dabei helfen, sich von der Masse abzuheben. 

Eine ungezwungene und selbstbewusste Kommunikation mit Kunden wird ihnen helfen, sich bei ihrem Projekt in guten Händen zu fühlen. Glauben Sie an sich, und sie werden es auch!

Zusammenfassung

Wie Sie sehen, gibt es viele Möglichkeiten, Ihr Einstellungspotenzial als Freelancer zu steigern. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wo Sie anfangen sollen, helfen Ihnen diese Tipps, sich zurechtzufinden.

Mit der Zeit werden Sie Ihre Nische herausarbeiten und die Kunden anziehen, für die Sie arbeiten möchten. Ein erfolgreicher Freelancer zu sein, erfordert Hingabe, Anstrengung und ein solides Fundament, auf dem man aufbauen kann.

Editorial Staff

Redaktion

Das Redaktionsteam besteht aus Experten, die ihr Fachwissen einbringen, um die Leser von TargetTrend zu stärken. Folgen Sie uns auf Twitter über @TargetTrend

Artikel: 17

Erhalten Sie Technikfreaks

Tech-Trends, Startup-Trends, Rezensionen, Online-Einkommen, Web-Tools und Marketing ein- oder zweimal monatlich

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *