Die 20 wichtigsten Fragen und Antworten zu Gehaltsabrechnungsinterviews

Suchen Sie nach einfachen Fragen und Antworten zu Gehaltsabrechnungsgesprächen? Hier sind 20 gute.

Einen Job als Gehaltsabrechnungssachbearbeiter zu bekommen, kann lohnend sein, aber zuerst müssen Sie das Vorstellungsgespräch überstehen, um die Stelle zu bekommen.

Lohnbuchhalter erledigen alle zahlungsbezogenen Aufgaben eines Unternehmens, einschließlich Steuern und anderer Abzüge. Auch hier ist ein gewisses Maß an Personalwissen hilfreich.

Dieser Artikel listet die 20 wichtigsten Fragen zu Gehaltsabrechnungsgesprächen und ihre Antworten auf, um Ihnen bei der Vorbereitung zu helfen.

1. Was ist Lohnbuchhaltung?

Die Gehaltsabrechnung bezieht sich auf die Gruppe von Aufgaben, die erforderlich sind, um die Mitarbeiter einer Organisation für ihre Arbeit zu entlohnen.

Zu diesen Aufgaben gehören die Bearbeitung der Löhne der Mitarbeiter, das Erstellen und Pflegen von Stundenzetteln mit den Gehaltsklassen der Mitarbeiter sowie alle anderen damit zusammenhängenden Aufgaben.

2. Erklären Sie Lohnabrechnung

Die Lohnbuchhaltung umfasst alle Aspekte der Lohnbuchhaltung sowie die Verwaltung von Sozialleistungen und Steuern.

Dies bedeutet die Erfassung und Berechnung von Stundenzetteln, Lohnabzüge und -einbehaltungen, Überweisung von Mitarbeiterzahlungen und -einbehalten sowie Hinterlegung von einbehaltenen Steuern, Versicherungszahlungen und so weiter.

3. Welche wünschenswerten Eigenschaften sollte ein Lohnbuchhalter haben?

Ein Lohnsachbearbeiter sollte ein gutes Auge für Zahlen haben, denn das hilft, Fehler zu vermeiden. Zweitens sollte die Person ansprechbar und kommunikativ sein, da der Job den Umgang mit zahlreichen Mitarbeitern und deren Problemen beinhalten kann.

Schließlich sollte die Person über gute praktische Kenntnisse in Gehaltsabrechnungssoftware, Personalwesen, organisatorischen Fähigkeiten und Arbeitsvorschriften verfügen.

4. Was sind vom Arbeitgeber bezahlte Leistungen?

Vom Arbeitgeber bezahlte Leistungen sind alle Zahlungen, Unterstützungen oder Beiträge eines Arbeitgebers zur Gesundheitsversorgung, Altersvorsorge und zum Versicherungsschutz eines Arbeitnehmers, die ohne die Arbeit des Arbeitnehmers für den Arbeitgeber nicht möglich gewesen wären.

Zu den beliebten vom Arbeitgeber bezahlten Leistungen gehören:

  1. Krankenversicherung
  2. Altersvorsorge
  3. Krankheitstage
  4. Urlaub
  5. Lebensversicherungen
  6. Flexible / Remote-Arbeitsoptionen

5. Wie können Sie die Gehaltsabrechnung am besten verwalten? 

Die meisten Unternehmen verwenden eine Gehaltsabrechnungssoftware, um die Vergütung ihrer Mitarbeiter zu verwalten. Der Vorteil der Verwendung von Software besteht darin, dass sie die Effizienz des Sachbearbeiters verbessert, Fehler reduziert, ansonsten komplizierte Buchhaltungsfunktionen automatisiert und dabei hilft, Daten besser zu speichern und zu verwalten.

6. Wie organisieren Sie Ihren Alltag effizient?

Die Gehaltsabrechnung ist eine vielseitige Aufgabe, die Berechnungen, die Beantwortung von Mitarbeiterfragen, die Bereitstellung von Informationen und die Überprüfung von Stundenzetteln erfordert.

Dies erfordert die Verwendung einer Aufgabenverwaltungssoftware, um Ihre täglichen, wöchentlichen und monatlichen Aufgaben zu erstellen und zu verwalten. Dieser Ansatz hilft Ihnen, Zeit für die Beantwortung wichtiger E-Mails, die Verwaltung des Zeiterfassungssystems und das Versenden von Schecks oder rechtzeitige Einzahlungen zu finden.

7. Erklären Sie CTC (Kosten für das Unternehmen)

Die Kosten für das Unternehmen beziehen sich auf das gesamte Gehaltspaket eines Mitarbeiters oder mit anderen Worten auf die Gesamtausgaben, die ein Arbeitgeber jedes Jahr für seinen Mitarbeiter macht.

CTC umfasst das Bruttogehalt des Mitarbeiters, Leistungen wie Versicherungen und Beiträge zu Sparplänen. Mitarbeiter erhalten meist nicht den vollen CTC-Betrag, profitieren aber davon.

8. Erklären Sie Mitarbeiter Vs Auftragnehmer

Ein Arbeitnehmer ist ein Teilzeit- oder Vollzeitbeschäftigter auf der Gehaltsliste eines Arbeitgebers, der als Gegenleistung für seinen Einsatz für die Organisation des Arbeitgebers feste Löhne zu festgelegten Zeiten erhält. Ein Leiharbeiter hingegen ist unabhängig und wird in der Regel nach Rechnungsstellung an den Arbeitgeber bezahlt.

Während Vertragsarbeiter mehr Autonomie haben und dem Arbeitgeber ihre festgelegten Tarife in Rechnung stellen können, haben sie keinen Anspruch auf Arbeitnehmerleistungen wie Krankenversicherung, bezahlte Freizeit, Rentenbeiträge usw.

9. Was sind Nicht steuerpflichtiges Einkommen?

Nicht steuerpflichtiges Einkommen ist eine Vergütung, die an einen Arbeitnehmer oder eine Einzelperson gezahlt wird und nicht der Quellensteuer unterliegt. Einkommen, die unter diese Gruppe fallen, werden von den Behörden nicht besteuert, unabhängig davon, ob Sie sie in Ihrer Steuererklärung angeben oder nicht.

Einige Beispiele für nicht steuerpflichtiges Einkommen sind:

  1. In Staaten oder Gerichtsbarkeiten verdiente Löhne ohne Einkommenssteuer
  2. Behindertenlohn, der mit Nachsteuergeldern finanziert wird
  3. Geschenke
  4. Arbeitgeber bezahlte Versicherung
  5. Sozialleistungen
  6. Unterhaltszahlungen für Kinder

10. Wie gehen Sie mit einem Abrechnungsfehler um?

Diese Art von Frage konzentriert sich darauf, Ihre zwischenmenschlichen Fähigkeiten und Fähigkeiten zur Problemlösung zu überprüfen. Auch wenn es keine eindeutige Antwort darauf gibt, weil Fehler und ihre idealen Lösungen variieren können, müssen Sie Ihre Fähigkeit vermitteln, ruhig zu bleiben und die anstehenden Probleme zu sortieren.

Ein solcher Fehler könnte von einem Mitarbeiter stammen, der falsche Abzüge von seinem Gehaltsscheck meldet, oder Sie könnten einen Fehler eines Kollegen entdecken. Fehler sind Teil der menschlichen Natur, daher müssen Sie sich bei Bedarf entschuldigen und dann die Schritte auflisten, die Sie befolgen würden, um eine positive Lösung des Problems zu erreichen. Ziehen Sie auch in Betracht, die Richtlinien der Abteilung zur Fehlerberichterstattung und -korrektur zu befolgen, sofern verfügbar.

11. Listen Sie die Vorteile automatisierter Gehaltsabrechnungssysteme auf

Die Automatisierung der Gehaltsabrechnung eines Unternehmens kann viele Vorteile bringen. Zu den wichtigsten gehören:

  1. Drastische Reduzierung menschlicher Fehler
  2. Zeit sparen
  3. Einfachere Berechnung des Mitarbeiterlohns
  4. Automatische Datenspeicherung und Zugriff
  5. Einfache Reporting-Tools
  6. Vereinfachte Steuererklärungen
  7. Sicherheit für sensible Daten

12. Was sind die wichtigsten Funktionen einer Lohnbuchhaltungssoftware?

Die wichtigsten Funktionen, die eine gute Lohnbuchhaltungssoftware beinhalten sollte, sind:

  1. Einfaches Setup-System
  2. Datenverwaltungsfunktionen
  3. Berichtsfunktion
  4. Gehaltsstrukturen
  5. Integration mit HR-Systemen und anderer Software
  6. Gesetzliche Einhaltung
  7. Bankeinzahlungsfunktion
  8. Self-Service-Funktionen für Mitarbeiter

Andere möglicherweise hilfreiche Funktionen sind niedrige Preise, gute Sicherheit, Anpassung und mobiler Zugriff.

13. Mit welchen Gehaltsabrechnungssystemen haben Sie Erfahrung?

Die richtige Antwort hier hängt von Ihnen und Ihrer Erfahrung ab. Außerdem haben Sie vielleicht mehr Glück, wenn Sie auf so vielen Plattformen wie möglich Erfahrungen sammeln.

Im Folgenden sind einige beliebte Lohnverwaltungssoftware aufgeführt:

  1. Quickbooks Gehaltsabrechnung
  2. Geschmack
  3. Arbeitsvoll
  4. Plätschern
  5. Paychex Flex
  6. OnPay
  7. Xero
  8. Wagen

14. Erklären Sie Ursprungsdokumente der Gehaltsabrechnung

Lohnursprungsbelege sind Belege, die Sie benötigen, um das Gehalt eines Mitarbeiters zu generieren. Es kann in Papierform oder in elektronischer Form vorliegen, solange es alle erforderlichen Daten enthält.

Quelldokumente für Gehaltsabrechnungen können alles sein, von Stundenzetteln bis hin zu Einzahlungsscheinen, Zeiterfassungsgeräten, Rechnungen, Bankinformationen, Steuercodes und so weiter.

15. Wie vermeiden Sie Abrechnungsfehler?

Menschen sind fehleranfällig, aber Sie können Ihren Prozess immer so organisieren, dass die Fehlerwahrscheinlichkeit auf das absolute Minimum reduziert wird. Dazu können Sie einen der folgenden Tipps verwenden:

  1. Verwenden Sie nach Möglichkeit Automatisierung
  2. Sorgen Sie für korrekte Mitarbeiterdaten
  3. Führen Sie Ihre Berichte im Voraus aus, damit Sie genügend Zeit haben, nach Fehlern zu suchen
  4. Erstellen Sie eine Checkliste mit allen Aufgaben, die Sie erledigen müssen
  5. Arbeiten Sie möglichst papierlos
  6. Reagieren Sie sofort auf Fehler

16. Wie vertraut sind Sie mit dem FLSA?

Die FLSA steht für den Fair Labor Standards Act. Es ist das Mindestlohngesetz, mit dem jeder Verwalter vertraut sein sollte.

Die FLSA legt Standards für Aufzeichnungen, Mindestlöhne, Überstundenvergütung und Jugendbeschäftigung auf den Bundes-, Landes- und lokalen Arbeitsmärkten in den USA fest.

17. Wann sollte ein Unternehmen seine Lohnbuchhaltung auslagern?

Ein Unternehmen kann erwägen, seine Gehaltsabrechnung auszulagern, wenn es viele Mitarbeiter zu verfolgen hat, beispielsweise wenn viele Mitarbeiter jeden Tag unterschiedlich lange arbeiten.

Eine andere Situation ist, wenn Outsourcing dem Arbeitgeber helfen kann, Zeit und Geld zu sparen. Eine dritte Situation ist, wenn ein Unternehmen eine hohe Mitarbeiterfluktuation hat, was oft immer mehr Arbeit bedeutet.

18. Was ist der beste Gehaltsplan für Mitarbeiter?

Die richtige Antwort hängt hier vom Mitarbeitertyp ab. Beispielsweise bevorzugen Mitarbeiter mit unregelmäßigen Arbeitszeiten oder Stundenlohn eine wöchentliche Zahlung. Dann gibt es noch den halbmonatlichen Gehaltsplan, der auch bei Mitarbeitern und Gehaltsabrechnungsteams gleichermaßen beliebt ist.

Damit erhalten Mitarbeiter 24 Gehaltsschecks pro Jahr, während Sozialleistungen, Abzüge und der Zeitaufwand des Administrators minimal bleiben.

19. Erklären Sie den Unterschied zwischen W2- und W4-Formularen

Dies sind zwei Gehaltsabrechnungsformulare des amerikanischen IRS. W4 ist für Arbeitnehmer, W2 für Arbeitgeber. Mit dem W4 stellen Mitarbeitende der Lohnbuchhaltung ihres Arbeitgebers alle nötigen Informationen zum Thema Quellensteuern zur Verfügung.

Arbeitgeber verwenden das W2 am Ende des Jahres, um zu melden, wie viel Lohn sie dem Arbeitnehmer gezahlt und wie viel Steuern sie einbehalten haben.

20. Was sind freiwillige Abzüge?

Freiwillige Gehaltsabzüge sind Zahlungen für Programme, die ein Mitarbeiter freiwillig abonniert hat. Mit anderen Worten, es handelt sich nicht um obligatorische Abzüge, daher muss der Arbeitnehmer den Arbeitgeber zuerst autorisieren, bevor sie abgezogen werden können.

Beispiele für freiwillige Abzüge sind Altersvorsorgebeiträge, Krankenversicherungsprämien, Berufsunfähigkeitspläne, Lebensversicherungen, Bescheinigungen, Werkzeuge und so weiter.

Zusammenfassung

Wir sind am Ende unserer Liste der 20 wichtigsten Fragen und Antworten zu Gehaltsabrechnungsgesprächen angelangt, und Sie sollten hoffentlich das eine oder andere gelernt haben.

Denken Sie schließlich daran, dass es sich immer noch um ein Interview handelt. Während Lernen und Üben Ihnen helfen, die richtigen Antworten zu erhalten, tragen Ihr Selbstvertrauen und Ihre allgemeine Persönlichkeit ebenfalls wesentlich zum Erfolg bei.

Nnamdi Okeke

Nnamdi Okeke

Nnamdi Okeke ist ein Computer-Enthusiast, der es liebt, eine große Auswahl an Büchern zu lesen. Er hat eine Vorliebe für Linux gegenüber Windows/Mac und verwendet
Ubuntu seit seinen Anfängen. Sie können ihn auf Twitter über sehen Bongotrax

Artikel: 278

Erhalten Sie Technikfreaks

Tech-Trends, Startup-Trends, Rezensionen, Online-Einkommen, Web-Tools und Marketing ein- oder zweimal monatlich

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *