Benutzerdefinierte ChatGPTs von OpenAI: Wie es funktioniert und wie man es erstellt

Haben Sie schon von den benutzerdefinierten GPTs von OpenAI gehört? Sie können jetzt Ihren ganz eigenen ChatGPT-Bot mit einzigartigen Eigenschaften erstellen, ganz ohne Programmierkenntnisse und ohne technische Kenntnisse. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie.

Der 6. November 2023 war DevDay, die erste Entwicklerkonferenz von OpenAI in San Francisco. Das Unternehmen hinter dem Viral AI Der Chatbot ChatGPT stellte während dieser Veranstaltung viele neue Technologien vor – darunter GPTs oder benutzerdefinierte ChatGPT Bots.

Einfach ausgedrückt können Benutzer ihr eigenes einzigartiges ChatGPT mit benutzerdefinierten Anweisungen, Antworten, Verhaltensweisen, Filtern und vielem mehr erstellen. Diese benutzerdefinierten Bots eignen sich besser für bestimmte Aufgaben, ähnlich wie Sie es erhalten, wenn Sie ein Basis-KI-Modell nehmen und es verfeinern.

Das Erstaunliche an GPTs ist jedoch, dass Sie kein Entwickler sein müssen, um eines zu erstellen. Verdammt, Sie benötigen nicht einmal eine API-Lizenz oder Zugriff – Sie müssen lediglich natürliche Sprache schreiben, so wie Sie mit ChatGPT oder einem anderen Menschen chatten würden.

Dieser Beitrag befasst sich mit dieser neuen Technologie und untersucht ihre möglichen Auswirkungen auf Unternehmen und die KI-Entwicklergemeinschaft sowie die Frage der Monetarisierung.

Von ChatGPT zu GPTs

ChatGPT brach im Dezember 2022 alle Rekorde, nachdem es in den ersten fünf Tagen eine Million Nutzer erreichte. Heute wird das Tool von 5 Millionen aktiven Benutzern pro Woche, 100 % der Fortune-90-Unternehmen und etwa 500 Millionen Entwicklern verwendet.

Aufbauend auf dem Konzept der kontinuierlichen Verbesserung hat OpenAI seinen Benutzern zugehört und nebenbei viele neue Funktionen integriert. Eines davon erschien im Juli 2023 und heißt Benutzerdefinierte Anweisungen, eine Funktion, die es Benutzern ermöglicht, Präferenzen für ihre ChatGPT-Sitzungen festzulegen.

Benutzer waren begeistert Benutzerdefinierte Anweisungen und wollte noch mehr davon – die Möglichkeit, die generative Fähigkeit von ChatGPT zu steuern. Daher musste OpenAI GPTs erstellen und veröffentlichen.

Wie funktionieren GPTs?

Durch die Veröffentlichung geht OpenAI davon aus, dass die Community die besten GPTs erstellen wird. Verschiedene verwenden PluginsEin GPT kann auf das Internet zugreifen, Bilder generieren, Computercode lesen, Computercode ausführen und sich mit externen Diensten wie Datenbanken verbinden. E-Mail Dienste, Automatisierungsdienste wie Zapier usw.

Was eine GTP-Anwendung auszeichnet, ist ihr Nischenfokus, ihre Domänenkenntnisse und ihr Fachwissen. Der Erstellungsprozess ermöglicht es Ihnen, es an bestimmte Verwendungszwecke anzupassen, indem Sie benutzerdefinierte Anweisungen, Nischenwissen und Aktionen hinzufügen, die es ausführen kann, wie z. B. das Abrufen von E-Mails. Der GPT-Builder ermöglicht auch das Hochladen benutzerdefinierter Daten, die Sie zum Anweisen des Modells verwenden können.

Mit anderen Worten: Ein GPT funktioniert genauso wie die Standard-ChatGPT-Anwendung, verfügt jedoch über eine lange Liste benutzerdefinierter Anweisungen, Plugins und spezifischer Kenntnisse. Das macht es eher zu einem Fachbot als die alle wissen ChatGPT.

So erstellen Sie einen GPT-Bot

Dies ist eine weitere erstaunliche Sache an GPT. Für ein solch hochentwickeltes Tool ist der Erstellungsprozess täuschend einfach – Sie müssen ihm lediglich sagen, wie es sich verhalten soll, und das war's.

Um einen neuen GPT-Chatbot zu erstellen, gehen Sie einfach zu https://chat.openai.com/create Wenn Sie ein zahlender Benutzer sind, werden Sie mit der einfachen GPT Builder-Seite begrüßt, die der ChatGPT-Oberfläche nachempfunden ist. Sie können auch über Ihr ChatGPT Plus-Konto darauf zugreifen, indem Sie auf klicken Entdecken Klicken Sie oben links in Ihrem ChatGPT-Dash auf die Schaltfläche und wählen Sie aus Erstellen Sie ein GPT.

Sie müssen den Bot-Typ, den Sie erstellen möchten, mithilfe des Standard-Konversationsformulars für ChatGPT beschreiben. Dies führt zu einigen Vorwärts- und Rückwärtsgesprächen, bis Sie überzeugt sind, dass es versteht, was Sie wollen, und dass es auch genau so funktioniert, wie Sie es erwarten.

Sie können wählen, ob Sie den Bot für sich selbst, für den unternehmensinternen Gebrauch oder für die öffentliche Nutzung erstellen möchten. Sie können auch Dokumente mit zusätzlichen Daten hochladen, aus denen das Modell lernen kann. Dabei kann es sich um jede Art von Aufzeichnung handeln – Ereignisse, Geschichten, Kundendaten usw.

Der GPT-Builder erstellt ein Image für Ihren neuen Bot und Sie können es entweder akzeptieren, wenn Sie möchten, oder ein neues anfordern, wenn Ihnen dieses nicht gefällt. Außerdem können Sie den Bot im rechten Bereich testen, um Ergebnisse in Echtzeit zu erhalten.

Wenn Sie mit dem Erklären und Unterweisen fertig sind und Ihnen das Ergebnis zu gefallen scheint, klicken Sie auf Speichern um Ihre Arbeit zu speichern. Sie können es später jederzeit bearbeiten, indem Sie auf klicken Entdecken in Ihrem ChatGPT-Dash und so weiter Erstellen Sie ein GPT.

Mögliche GPTs-Anwendungen

ChatGPT ist an sich schon eine phänomenale Leistung, die viele Unternehmen auf der ganzen Welt beeinflusst hat. Das GPTs-System scheint in der Lage zu sein, diese Auswirkungen noch weiter zu steigern und Geschäftsinhabern viele neue Möglichkeiten zu bieten. Obwohl die Liste nicht vollständig ist, finden Sie hier einige mögliche Anwendungen.

  • Digitaler Küchenassistent: Ein maßgeschneiderter Bot, der Ihre Essensvorlieben kennt und Ihnen dabei helfen kann, aus den Zutaten, die Sie zu Hause haben, eine Mahlzeit zuzubereiten, die Sie lieben werden.
  • Workflow-Automatisierung: Stellen Sie sich vor, Zapier und IFTTT könnten Sie so verstehen, wie es ein menschlicher Assistent tun würde. GPTs sollten nicht-technisch versierten Geschäftsinhabern viele Möglichkeiten eröffnen, erstaunliche Workflow-Automatisierungen zu erstellen und ihre Prozesse zu steigern PRODUKTIVITÄT.
  • Kundenservice GPT macht es einfach, einem Bot alles über ein Unternehmen beizubringen und stellt so einen hochkompetenten, aber erschwinglichen Kundendienstmitarbeiter für kleine und mittlere Unternehmen bereit.
  • Vertrieb: Gleiches wie beim Kundenservice. Es ist jetzt möglich für Small Business Eigentümer, um Handelsvertreter zu schaffen, die sich vielleicht sogar besser mit dem Geschäft auskennen als menschliche Angestellte. Und auch günstiger.
  • Standortbezogener Experte: Von Reisen bis hin zu Geschäft, Spaß und Liebe – ein standortbasierter Experte für Länder, Städte oder Bundesstaaten ist den meisten anderen Nicht-GPT-Ansätzen überlegen.
  • Beratender Experte: Ein erschwinglicher Berater, der Daten aus bestimmten Branchen analysieren, fachkundige Beratung anbieten kann usw.
  • Erinnerungen bewahren: Die GPT-Plattform macht es Menschen leicht, Persönlichkeiten nachzubilden, die sie an ihre Lieben erinnern. Vielleicht diejenigen, die sie verloren haben.
  • Geopolitischer Analyst: Ihr eigener Geheimdienstagent, der die politische Landschaft ausgewählter Regionen analysieren und Empfehlungen abgeben kann.
  • Professor: Ein Mentor für Mathematik, Physik, Chemie oder Ingenieurwesen. Ein maßgeschneiderter Bot, der auf die individuellen Bedürfnisse des Schülers eingehen kann.
  • Finanzberater: Maßgeschneiderte Finanzberatung zu einzigartigen Konditionen.
  • Aktienauswahl: Analysieren Sie die Märkte schnell oder konsequent basierend auf den Präferenzen oder Zielen des Benutzers. Dies kann über Aktien hinaus bis hin zu Anleihen reichen. Forex, Rohstoffe usw.
  • Dating-Coach: Hilft dem Benutzer zu üben, die richtigen Wörter zur richtigen Zeit zu sagen. Und um zu lernen, welche Wörter man vermeiden sollte, wie man „Es tut mir leid“ sagt und so weiter.
  • E-Mail-Manager: Lesen und beantworten Sie Ihre E-Mails automatisch basierend auf Ihren Anweisungen.
  • Personal Assistant: Jeder Assistent für bestimmte Aufgaben, z. B. im Internet surfen und bestimmte Informationen finden, Geschichten auf eine bestimmte Art und Weise erzählen und Mathematik auf unterhaltsame Weise unterrichten.
  • Social Media Geschäftsführer: Überwachen Sie Ihre Social-Media-Seiten, antworten Sie auf Nachrichten, schreiben Sie neue Beiträge und überprüfen Sie Beiträge vor dem Posten, um die Wirkung zu maximieren und anstößige Inhalte zu vermeiden. Erstellen Sie regelmäßige Berichte.

Verfügbarkeit und Preisgestaltung

Der GPTs-Dienst steht derzeit nur zahlenden Kunden mit einem C zur VerfügunghatGPT Plus Konto und an Unternehmenskunden.

A Chatten Sie mit GPT Plus Das Konto kostet 20 US-Dollar pro Monat und bietet Ihnen Zugriff auf verschiedene andere Tools und Privilegien, darunter schnellere Reaktionszeiten, höhere Verfügbarkeit und vorrangigen Zugriff auf neue Funktionen wie neuere Modelle, Integrationen, Plugins usw.

8. GPT-Shop

OpenAI plant außerdem die Einführung eines GPT-Stores vor Ende 2023. Ähnlich wie der App Store oder der Play Store wird dieser GPT-Store es Benutzern leicht machen, alle Arten von Bots zu entdecken, je nachdem, wofür sie verwendet werden, ihre Kategorie, Beliebtheit oder andere Kennzahlen.

Monetisierung

Altman sagte während des DevDay: „Wir werden die Leute, die die am häufigsten genutzten und nützlichsten GPTs herstellen, mit einem Teil unseres Umsatzes bezahlen.“ Das bedeutet, dass OpenAI wahrscheinlich darauf setzt, einen Weg der Umsatzbeteiligung einzuschlagen, um Entwickler zu ermutigen, nützliche Bots für sein ChatGPT-Ökosystem zu erstellen.

Der Umsatz eines Entwicklers kann also davon abhängen, wie beliebt sein Bot ist, wie viele Leute ihn regelmäßig nutzen, wofür er verwendet wird und so weiter.

Wie Altman jedoch ebenfalls deutlich machte, befindet sich alles noch in der Entwicklung. Daher kann niemand mit Sicherheit sagen, wie die Monetarisierung letztendlich ausfallen wird – mit welchen Prozentsätzen ein Entwickler rechnen sollte und ob externe Monetarisierungsstrategien zulässig sein werden.

Gefahren von GPTs

Gibt es Gefahren für die Entwicklung dieser GPTs? Nun, niemand weiß es genau, denn die Dinge fangen gerade erst an. Allerdings könnten KI-Beratungsunternehmen, die Kunden bei der Entwicklung maßgeschneiderter Modelle unterstützen, in schwierige Situationen geraten, wenn sie sich nicht anpassen.

Unternehmen wie Zapier arbeiten bereits mit ChatGPT. Seien Sie also versichert, dass die gesamte Workflow-Automatisierungsbranche möglicherweise große Umwälzungen erleben wird. Social-Media-Management-Plattformen, Dating-Coaches und sogar die Aktienempfehlungs- und Finanzberatungsbranche könnten Veränderungen erleben.

Offensichtlich wird dieses Programm durch die Beteiligung der Öffentlichkeit an der Entwicklung von GPTs die Landschaft der KI-Bots und -Dienste drastisch verändern, da auch Nicht-Programmierer in das Geschäft einsteigen. Allerdings, weil alles still ist in ArbeitNiemand kann mit Sicherheit sagen, was die Zukunft bringt.

Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie einige häufig gestellte Fragen zum GPTs-Dienst von OpenAI.

F: Sind GPTs dasselbe wie ChatGPT?

A: Nicht wirklich. Ein GPT ist eine angepasste Instanz von ChatGPT. Mit anderen Worten: GPTs sind modifizierte Versionen von ChatGPT.

F: Kann ich Geld verdienen von meinem GPT?

A: Ja, das können Sie. OpenAI entwickelt jedoch noch sein GPT-Store-Ökosystem, das die finanzielle Vergütung für GTP-Entwickler übernimmt.

F: Kann ich die Konversationen meines GPT sehen?

A: Nein, Sie können nicht sehen, was Ihr Bot mit Fremden bespricht.

F: Kann ich für alles ein GPT erstellen?

A: Nein, das können Sie nicht. Inhalte für Erwachsene und kriminelle Aktivitäten sind nicht gestattet. Alle anderen sind wahrscheinlich in Ordnung.

F: Können kostenlose ChatGPT-Benutzer auf GPTs zugreifen?

A: Derzeit nein. Der Dienst steht nur ChatGPT Plus-Kontoinhabern zur Verfügung. ChatGPT Plus kostet 20 US-Dollar pro Monat und bietet viele nützliche Funktionen.

Zusammenfassung

Hier ist die Zusammenfassung unserer kurzen Analyse des GPTs-Dienstes von OpenAI und dessen Auswirkungen auf die Zukunft Ihres Unternehmens oder Ihrer Branche. Obwohl sich das GPTs-Ökosystem noch in der Entwicklung befindet, werden Sie mir zustimmen, dass es vielversprechend ist, das Berufs- und Privatleben von Millionen von Benutzern bald zu verbessern.

Nnamdi Okeke

Nnamdi Okeke

Nnamdi Okeke ist ein Computer-Enthusiast, der es liebt, eine große Auswahl an Büchern zu lesen. Er hat eine Vorliebe für Linux gegenüber Windows/Mac und verwendet
Ubuntu seit seinen Anfängen. Sie können ihn auf Twitter über sehen Bongotrax

Artikel: 278

Erhalten Sie Technikfreaks

Tech-Trends, Startup-Trends, Rezensionen, Online-Einkommen, Web-Tools und Marketing ein- oder zweimal monatlich

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *