Kaizen umarmen: Exzellenz durch kontinuierliche Innovation

Suchen Sie nach Möglichkeiten, in Ihrer Arbeit Spitzenleistungen zu erbringen? Entdecken Sie die Kraft von Kaizen und die Geheimnisse kontinuierlicher Innovation, um große, dauerhafte Veränderungen herbeizuführen.

Kaizen ist ein japanisches Wort, das auf Englisch frei übersetzt „Gute Veränderung“ oder „Veränderung zum Besseren“ bedeutet. Es handelt sich um eine Philosophie der kontinuierlichen Verbesserung im Streben nach Exzellenz.

Masaki Imai machte die Kaizen-Philosophie mit seinem 1986 erschienenen Buch mit dem Titel „Kaizen: Der Schlüssel zum japanischen Wettbewerbserfolg“. Sie plädiert dafür, im Laufe der Zeit kleine inkrementelle Änderungen vorzunehmen, um Produktivitäts-, Effizienz- und Qualitätsverbesserungen einfacher zu erzielen.

Der Kaizen-Weg funktioniert für die Technik, die Produktion, dienstleistungsbasierte Unternehmen und sogar für die persönliche Entwicklung und viele andere Lebensbereiche. Dieser Beitrag zeigt Ihnen, wie Ihr Unternehmen Spitzenleistungen erzielen kann, indem es die Kaizen-Prinzipien der kontinuierlichen Innovation anwendet.

Kaizen vs. Innovation

Im Mittelpunkt der Kaizen-Philosophie steht der menschliche Zustand – wir sind emotionale Wesen, die oft irrational handeln. Der Grund dafür ist, dass das menschliche Gehirn darauf programmiert ist, in das Gehirn einzudringen Kampf oder Flucht Modus immer dann, wenn es ängstliche Emotionen wie Veränderungen wahrnimmt. Dieser Mechanismus wird von der Amygdala des Gehirns gesteuert und ist ein hilfreicher Überlebensmechanismus. Die Kehrseite ist jedoch, dass Innovationen für den Menschen oft schwierig werden.

Innovation bezieht sich hier auf radikale Veränderungen in einem Unternehmen oder einem anderen Umfeld. Die Aufforderung, sich zu einer größeren Veränderung zu verpflichten, löst beim Menschen normalerweise eine Angstreaktion oder Unruhe aus, die das Mittelhirn aktiviert und die Person emotional in Bezug auf das Thema hält. Tatsächlich umgehen diese Emotionen den Neokortex, der für das rationale Denken und die Logik zuständig ist, die für eine solche Aufgabe erforderlich sind.

Kaizen hingegen befürwortet kleine Veränderungen, die emotional unbedeutend sind. Dieser Ansatz hält die Person in einem besonnenen, rationalen Geisteszustand und erleichtert die kontinuierliche Verbesserung sowohl im beruflichen als auch im persönlichen Umfeld. Kaizen glaubt, dass kein Prozess perfekt sein kann, da es immer Raum für Verbesserungen gibt. Dies legt den Grundstein für das Erreichen von Spitzenleistungen durch kontinuierliches Lernen und Wachstum.

Das Versprechen einer guten Veränderung

Die Kaizen-Philosophie hat viele Managementsysteme hervorgebracht, die von unzähligen erfolgreichen und globalen Marken genutzt werden, um in ihren verschiedenen Bereichen Spitzenleistungen zu erzielen.

Vom Just-In-Time-Produktionssystem von Toyota bis hin zu Anwendungen in Krankenhäusern, Softwareentwicklung, Flughäfen, Supermärkten und vielen anderen Branchen ist Kaizen das Herzstück des Lean Denken und Produktion Kultur.

Kaizen ist ein Managementansatz, der darauf abzielt, durch Disziplin und Geduld Großes zu leisten. Das langsame Erreichen Ihrer Ziele durch schrittweise Prozessverbesserung und eine langfristige Strategie bietet einen nicht-technologischen und oft kostengünstigeren Ansatz für Innovationen.

Auf diese Weise erzielte die japanische Fertigungsindustrie in den 1960er und 70er Jahren erhebliche Verbesserungen der Produktqualität und Kostensenkungen, was zu Masaaki Imais klassischem Buch führte.

Wichtige Kaizen-Prinzipien

Die Prinzipien von Kaizen bilden die Grundlage, auf der die Bewegung und ihre vielen Variationen aufbauen. Hier sind die wichtigsten, die Sie kennen müssen.

  • Schnelle Implementierung : Kaizen betont das Streben nach Exzellenz durch kleine, aber kontinuierliche Verbesserungen im Laufe der Zeit. Denn obwohl es unmöglich ist, in irgendeinem Prozess Perfektion zu erreichen, ist es dennoch möglich, nach so vielen Iterationen ein so hohes Maß an Exzellenz zu erreichen, dass das Ergebnis Ihrer Bemühungen beginnt aussehen perfekt. Dieser Prozess umfasst kontinuierliche Überprüfungen, Anpassungen und Standardisierungen.
  • Kleine, inkrementelle Änderungen: Große Veränderungen können zu großen Problemen führen, denn je größer die erforderliche Veränderung, desto mehr emotionale Probleme, Komplexität, Kapital und radikalere Maßnahmen sind möglicherweise erforderlich, um sie umzusetzen. Eine kleine Änderung hingegen ist meist keine große Sache. Aber wenn man es immer wieder macht, entsteht die Magie von Kaizen.
  • Mitarbeiterförderung / Gemba: Kaizen geht davon aus, dass nur diejenigen, die einer Aufgabe oder einem Prozess am nächsten sind, am besten in der Lage sind, Verbesserungspotenziale zu identifizieren. Nur wer beispielsweise die Softwaretools eines Unternehmens nutzt, kann das beste Feedback für Verbesserungen geben. Das Gleiche gilt für jedes Teammitglied bzw. die Mitarbeiter eines Unternehmens, jeder muss an der Problemlösung und Entscheidungsfindung des Unternehmens beteiligt werden.
  • Datengesteuerte Entscheidungen: Kaizen befürwortet die Sammlung und Analyse realer Prozessdaten, um beim Treffen von Verbesserungsentscheidungen zu helfen.
  • Prozess, nicht Ergebnis: Kaizen lehrt den Bediener, sich auf den Prozess und nicht auf das Ergebnis zu konzentrieren. Wenn das Ergebnis beispielsweise ein physisches Produkt ist, das Mängel aufweist, bedeutet dies, dass der Produktionsprozess irgendwie fehlerhaft war. Das bedeutet auch, dass Sie den Fehler nur beheben können, indem Sie den Produktionsprozess untersuchen und notwendige Änderungen vornehmen.
  • Fokus auf Qualität: Das Kaizen-System konzentriert sich auch auf die Verbesserung der Qualität der Ergebnisse einer Organisation, indem es sich auf die Prozesse konzentriert und diese verbessert, die diese Ergebnisse erzeugen.
  • Standardisierung: Durch die Standardisierung seiner Prozesse reduziert jedes Unternehmen Abweichungen, spart Zeit und Kosten und steigert gleichzeitig die Gesamtqualität seiner Endprodukte. Kaizen bietet das PDCA/SDCA-Framework, um bei der Standardisierung und Iteration der Produktionsprozesse eines Unternehmens zu helfen. Abhängig von der Branche kann die Standardisierung so einfach sein wie das Schreiben eines Standard-Bedienungsanleitung für Servicemitarbeiter oder die Erstellung eines werkzeuggestützten Systems, das spezifische Messungen für jeden Schritt im Prozess umfasst.
  • Beseitigung von Verschwendung: Kaizen lehrt, dass Verschwendung (Mudra) ein Effizienz- und Rentabilitätskiller ist. Daher wird die Eliminierung der 7 Mudras aus allen Ihren Abläufen empfohlen, um die Effizienz zu steigern. Zu diesen Verschwendungen gehören Überproduktion, Bewegung, Lagerbestände, Mängel, Überbearbeitung, Transport und Warten. Je stärker Sie jeden dieser Produktionsfaktoren in Ihrem Unternehmen reduzieren, desto höher ist Ihre betriebliche Effizienz.
  • Beseitigung von Belastungen: Überlastung oder Belastung, auf Japanisch auch als Muri bekannt, kann die Leistung eines Unternehmens gleichermaßen mindern. Eine solche Eliminierung erfordert den Einsatz der richtigen Werkzeuge und Kapazitäten für die jeweilige Aufgabe, die Einstellung oder Schulung qualifizierter Fachkräfte usw.
  • Der nächste Prozess ist der Kunde: Dieser Grundsatz passt gut zum Streben nach höchster Qualität. Anstatt ein Produkt nur einmal am Ende seiner Entwicklung zu kontrollieren, wird die Qualität des Produkts zu jedem Zeitpunkt kontrolliert, indem der nächste Prozess als Kunde behandelt wird. Dieser Grundsatz legt die Pflicht zur Qualitätskontrolle auf jeden vorangehenden Prozess fest, der zu erbringen ist die besten Qualitätsprodukte für seinen Kunden (nächster Prozess) zum Bearbeiten.

Kaizen im Unternehmen anwenden

Die Anwendung der Kaizen-Prinzipien auf Ihr Unternehmen hängt von der Art Ihrer Organisation und den Prozessen ab, die Sie verbessern müssen. Ihr Unternehmen könnte also ein Ein-Mann-Unternehmen, ein Team oder eine große Organisation sein, aber die Grundprinzipien bleiben dieselben und die Anwendung ist wie folgt.

  • Fördern Sie eine Kaizen-Kultur: Eine Kaizen-Kultur in Ihrem Unternehmen zu haben ist sehr wichtig, denn sie legt den Grundstein für ständige Verbesserung. Sie müssen das gesamte Team schulen. Alle Mitarbeiter müssen mitmachen und verstehen, dass kein Beitrag zu gering ist. Die Führung sollte sich außerdem dazu verpflichten, regelmäßige Treffen mit dem gesamten Team abzuhalten, um Lösungen zu besprechen und zu finden.
  • Identifizieren Sie die relevantesten Probleme: Sie werden immer Probleme haben, an denen Sie arbeiten und die Sie verbessern müssen. Kaizen vertritt das Gemba-Prinzip. Das heißt, dass Input genau dort gesammelt wird, wo gearbeitet wird. Sie können auch Datenanalysen, Vorschlagsboxen, Kundenfeedback, Leistungsmetriken und andere Lösungen nutzen, um Verbesserungslösungen zu identifizieren. Wenn es viele Probleme gibt, können Sie die Aufgaben mit priorisieren eine 80/20-Analyse für die besten Ergebnisse.
  • Führen Sie den Kaizen-Prozess aus: Die PDCA/SDCA von Plan-Do-Check-Act / Standardize-Do-Check-Act sind die wichtigsten Prozesszyklen, in denen Sie die erforderlichen Verbesserungen in der Organisation vornehmen. SDCA wird immer zuerst durchgeführt, sodass Sie Standards erstellen können, und anschließende Zyklen sind PDCA. So funktioniert es
    1. Planen/standardisieren: Unter Planen versteht man hier die Festlegung eines Ziels für Verbesserungen in jedem Bereich Ihres Unternehmens. Die Kaizen-Philosophie verlangt, dass es immer ein Ziel für Verbesserungen und Aktionspläne gibt, um dieses Ziel zu erreichen. Beim ersten Durchlauf und bei jedem Auftreten einer Anomalie sollte jedoch eine Standardisierung erfolgen. Der Standardisierungsschritt legt die Regeln, Metriken oder genauen Schritte fest, die bei jeder erledigten Arbeit befolgt werden müssen. Und erst nachdem der Arbeitsprozess stabilisiert ist, erstellen Sie nun Verbesserungspläne für jeden Zyklus oder jede Iteration.
    2. Do: Dies ist einfach der Prozess, bei dem die Arbeit unter Befolgung der in Schritt 1) ​​oben festgelegten Standards erledigt wird.
    3. Shau: Sie überprüfen den Prozess, um festzustellen, ob Ihre Implementierung die gewünschten Ergebnisse erzielt hat oder überhaupt noch auf dem richtigen Weg ist.
    4. Handlung: Bezieht sich auf die Durchführung des neuen Verfahrens und dessen Normalisierung als Standardmethode zur Bewältigung einer solchen Aufgabe in Ihrem Unternehmen.
  • Spülen & Wiederholen: Bei Kaizen geht es um kontinuierliche Verbesserungen und Innovationen, daher müssen Sie nach jedem Zyklus weitermachen. Oder Sie können Ihre Verbesserungsbemühungen gleichermaßen auf einen anderen Prozess konzentrieren. Einfach ausspülen und wiederholen.

Kaizen auf das tägliche Leben anwenden

Sie können die Kaizen-Philosophie auch in Ihrem Privatleben anwenden, um durch Aktivitäten wie Fitness, bessere Ernährung, Lernen, Arbeit und das Erreichen verschiedener Ziele Ergebnisse zu erzielen. Der Trick besteht darin, sich zunächst auf kleine und emotional irrelevante Ziele zu konzentrieren. Etwas, das Sie weder stresst noch in irgendeiner Weise ängstlich macht.

Wenn Sie beispielsweise durch Joggen fit werden möchten, können Sie sich das relativ einfache Ziel setzen, nur eine Minute am Tag an Ort und Stelle zu joggen, und dann von dort aus wachsen. Wenn Sie mit dem Rauchen aufhören möchten, können Sie jede Woche oder jeden Monat eine einzelne Stange Ihrer Zigaretten reduzieren, bis Sie mit dem Rauchen aufhören. Sie können auch nur 1 Minuten damit verbringen, über ein großes oder furchteinflößendes Projekt nachzudenken oder daran zu arbeiten, bis es ins Rollen kommt.

Das Ziel besteht darin, mit kleinen Schritten zu beginnen und dann im Laufe der Zeit kleine, inkrementelle und kontinuierliche Änderungen vorzunehmen. Es funktioniert, weil es Aufschub, Ängste und andere selbstsabotierende Verhaltensweisen ausschließt, die Menschen davon abhalten, ihre Ziele zu erreichen.

Liste der Kaizen-Sätze und -Konzepte

Da die Kaizen-Philosophie ihren Ursprung in Japan hat, werden im Zusammenhang damit ständig viele japanische Begriffe verwendet. Hier ist eine kurze Liste der wichtigsten Kaizen-Begriffe und ihrer Bedeutung.

5er Jahre: Die fünf (5S) einer guten Haushaltsführung sind wie folgt.

  1. Seiri (Sortieren): Elemente klassifizieren, die erforderlichen Elemente aufbewahren und die unnötigen Elemente entsorgen.
  2. Seiton (Begradigen): Organisieren Sie Ihre Werkzeuge nach Verwendung, um Zeit und Aufwand zu minimieren.
  3. Seiso (Peeling): Reinigen und halten Sie Ihren Arbeitsplatz sauber.
  4. Seiketsu (systematisieren): Befolgen Sie das System und verwenden Sie die richtigen Werkzeuge, Schutzmaßnahmen und Ausrüstung.
  5. Shitsuke (Standardisieren): Behalten Sie Selbstdisziplin bei.

Ändern: Muda bedeutet Verschwendung und es gibt die folgenden sieben Mudas oder Verschwendungen.

  1. Überproduktion: Mehr zu produzieren als nötig ist Verschwendung.
  2. Maschinen: Viele fertige oder unfertige Produkte im Lager bieten keinen Mehrwert.
  3. Mängel: Jedes fehlerhafte Produkt ist eine Verschwendung von Ressourcen.
  4. Bewegung: Körperliche Anstrengung, die dem Produkt keinen Mehrwert verleiht, ist Verschwendung.
  5. Überbearbeitung: Ein falscher und nicht optimierter Verarbeitungsansatz kann verschwenderisch sein.
  6. Warten: Ein untätiger Bediener ist eine Verschwendung.
  7. Transport: Je mehr ein Produkt transportiert wird, desto mehr Abfall entsteht.

Gemba: Der Ort, an dem Dinge oder Arbeit passieren. Jeder Manager braucht Erfahrungen aus erster Hand.

Muri: (Überlastung) Eine anstrengende Situation. Als würde man einem neuen Mitarbeiter den Job eines erfahrenen Mitarbeiters übertragen, ohne ihn vorher angemessen zu schulen.

Mur: (Variation) Dies geschieht, wenn der reibungslose Arbeitsablauf aufgrund geringfügiger Unterschiede in der Aufgabe oder der für den Prozess aufgewendeten Zeit unterbrochen wird. Dafür sorgt die Standardisierung.

Jidoka: Automation

Organisationen, die Kaizen verwenden

Viele große und kleine Organisationen, die Sie kennen, wenden Kaizen-Prinzipien in ihrer Geschäftstätigkeit an. Dazu gehören alle von Toyota bis Sony, Canon, Panasonic, Honda, Samsung, Nestle, ABB, Ford, Lockheed Martin, Toshiba, Mayo Clinic, Societe General, Unilever, Tchibo, Cadburry-Schweppes und Regierungen wie die Vereinigten Arabischen Emirate und Mauritius , Kenia und Indien.

Natürlich geht die Liste weiter.

Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie einige häufig gestellte Fragen zur Kaizen-Methodik und zur kontinuierlichen Innovation.

Was sind die Vorteile von Kaizen?

Kaizen ist eine einfach zu implementierende Verbesserungsmethode, die weniger störend und oft weniger kapitalintensiv ist als andere Methoden.

Funktioniert Kaizen in meinem Unternehmen?

Auf jeden Fall, ja. Solange Ihr Unternehmen auf Prozesse zur Wertschöpfung für Kunden angewiesen ist, können Sie Kaizen erfolgreich darin implementieren.

Was sind die Unterschiede zwischen Kaizen und Lean?

Beide sind ähnlich, da sie sich auf kontinuierliche Verbesserung, Beseitigung von Verschwendung und Effizienzsteigerungen konzentrieren. Kaizen ist jedoch eine tiefere und umfassendere Philosophie, auf der Lean aufbaut.

Kann Kaizen neben anderen Innovationssystemen implementiert werden?

Ja, kann es.

Zusammenfassung

Zum Abschluss dieser Kurzanleitung zu den Kaizen-Prinzipien und wie diese Ihnen dabei helfen können, durch kontinuierliche Innovation Spitzenleistungen in Ihrem Unternehmen zu erzielen, sollten Sie inzwischen ein oder zwei Ideen haben, wie Sie einige Änderungen umsetzen können.

Kaizen ist eine Leitphilosophie und ihre Methoden sind nicht in Stein gemeißelt. Aber wenn Sie seiner Führung folgen und sich auf die Reise der kontinuierlichen Transformation begeben, werden Sie mit Sicherheit Spitzenleistungen erbringen.

Nnamdi Okeke

Nnamdi Okeke

Nnamdi Okeke ist ein Computer-Enthusiast, der es liebt, eine große Auswahl an Büchern zu lesen. Er hat eine Vorliebe für Linux gegenüber Windows/Mac und verwendet
Ubuntu seit seinen Anfängen. Sie können ihn auf Twitter über sehen Bongotrax

Artikel: 278

Erhalten Sie Technikfreaks

Tech-Trends, Startup-Trends, Rezensionen, Online-Einkommen, Web-Tools und Marketing ein- oder zweimal monatlich

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *