JavaScript vs. PHP: Unterschiede, Vorteile, Verwendungen und mehr

Verwirrt über PHP und JavaScript? Lesen Sie weiter, während wir die Unterschiede zwischen diesen beiden diskutieren und ihre technischen Vorteile entdecken

JavaScript und PHP sind zwei Skriptsprachen, die bei Webentwicklern sehr beliebt sind. Beide Sprachen wurden für das Web entwickelt und machen ihre Arbeit sehr gut, aber es gibt auch große Unterschiede zwischen ihnen.

JavaScript oder JS ist traditionell eine browserbasierte Sprache, während PHP für die Serverseite gedacht ist. Dies schafft unterschiedliche Anforderungen und Anwendungsbereiche für die beiden, obwohl sie beide dazu beitragen, dynamische Websites zu erstellen, die ihr letztendlicher Zweck bleiben.

Um Ihnen die Unterscheidung zu erleichtern, werden in diesem Artikel zu JavaScript vs. PHP deren Ähnlichkeiten und Unterschiede sowie Kompatibilitäten und optimale Nutzungsszenarien genauer untersucht.

Origin

Beide Sprachen sind aus dem Bedürfnis des Internets nach dynamischeren und interaktiveren Websites entstanden. JavaScript begann, als Netscape 1995 seinen damals sehr populären Internetbrowser, den Navigator, mit einem Skriptsprachen-Interpreter auslieferte.

Die Sprache hieß zunächst LiveScript, wurde aber später in JavaScript umbenannt, um von der damaligen Popularität von Java zu profitieren. Die Wahrheit bleibt jedoch, dass Java und JavaScript, obwohl sie gleich aussehen und klingen, zwei völlig unterschiedliche Sprachen sind.

PHP hingegen begann 1994, als der dänisch-kanadische Programmierer Rasmus Lerdorf eine Sammlung von CGI-Programmen (Common Gateway Interface) in C schrieb, die Funktionen zur Handhabung von Datenbanken und Webformularen enthielten. Er nannte diese erste Implementierung PHP/FI, was für Personal Home Page/Forms Interpreter steht.

Ab 1997 entwickelte sich bald eine Bewegung um sie herum, die den Namen in das rekursive Akronym PHP änderte: Hypertext Preprocessor und die Technologie langsam zu dem beliebten PHP heranwuchs, das wir heute alle kennen.

Serverseite und das Front-End

PHP ist eine serverseitige Sprache und das bedeutet, dass sie zuerst auf dem Webserver ausgeführt wird, um die dynamischen Inhalte einer Website, einschließlich vorverarbeiteter Datenbankeinträge, bereitzustellen. Nachdem der Webbrowser des Benutzers den Seiteninhalt empfangen hat, aktiviert er alle enthaltenen Skripte, und hier kommt JavaScript ins Spiel.

JavaScript war ursprünglich nur eine Front-End-Sprache, was bedeutet, dass die Ausführung auf den Browser des Benutzers beschränkt war. Aber neue Laufzeit-Engines wie Node.js und sein Express.js-Framework haben JavaScript zu einer Full-Stack-Anwendungsentwicklungssprache gemacht.

Das bedeutet, dass Sie es jetzt sowohl für die serverseitige als auch für die Frontend-Entwicklung von Websites verwenden können. Es ist eine willkommene Entwicklung für diejenigen, die es schwierig finden, HTML mit CSS, PHP und JavaScript in einem Editor zu kombinieren.

JavaScript- und PHP-Ähnlichkeiten

JavaScript und PHP sind in vielerlei Hinsicht ähnlich. Zunächst einmal handelt es sich bei beiden um Sprachen im C-Stil. Dies bezieht sich auf die Verwendung von geschweiften Klammern '{}' zum Einrücken und Strukturieren von Code.

Eine weitere Ähnlichkeit zwischen den beiden ist ihr Beitrag zur Dynamik von Websites. Die meisten Websites in den frühen 1990er Jahren waren statisch und benötigten häufig einen Webmaster oder eine andere technisch versierte Person für Updates.

Mit serverseitigen Sprachen wie PHP kann nun jeder eine Website über Eingabeformulare aktualisieren, und JavaScript macht es noch einfacher und komfortabler.

Beide Sprachen sind zudem plattformunabhängig, was zu ihrer Popularität beigetragen hat. Abgesehen von textbasierten Webbrowsern verfügt fast jeder Browser über einen JavaScript-Interpreter, während PHP für fast jedes Betriebssystem verfügbar ist.

Weitere technische Ähnlichkeiten sind, dass ihre Arrays bei 0 (Null) beginnen, sowie die Verwendung von doppelten Schrägstrichen '//' für einzeilige Kommentare und eine Schrägstrich-Sternchen-Kombination für mehrzeilige Kommentare, zum Beispiel /* ​​Kommentare hier * /.

Ihre Unterschiede

Dieser Vergleich zwischen JavaScript und PHP zeigt auch bestimmte Unterschiede zwischen den beiden Sprachen auf, wie beispielsweise Variablendeklarationen und Arrays.

Alle Variablennamen in PHP enthalten ein Dollarzeichen, zB $variable, während dies bei JavaScript nicht notwendig ist. PHP unterstützt auch sowohl numerische als auch assoziative Arrays, während JavaScript mit beiden umgehen kann, aber keine angemessene Unterstützung für assoziative Arrays hat.

Ein weiterer Unterschied zwischen den beiden Sprachen ist der Gültigkeitsbereich von Variablen, der sich auf die Teile des Programms bezieht, die eine Variable sehen oder darauf zugreifen können. Bei PHP hat jede Variable einen lokalen Gültigkeitsbereich, es sei denn, sie wurde mit dem Schlüsselwort 'global' wie 'global $variable;' deklariert.

JavaScript hingegen weist allen Variablen einen globalen Gültigkeitsbereich zu, es sei denn, sie werden mit dem Schlüsselwort 'var' deklariert, was sie dann lokal macht, z. B. 'var Variable;'.

Anwendungsbereich

Beide Sprachen sind in ihren jeweiligen Bereichen am beliebtesten, wobei PHP auf etwa 80 % der Websites eingesetzt wird, während JavaScript etwa 95 % verwendet.

PHP eignet sich hervorragend für die Verarbeitung mehrerer Webanfragen, die den Zugriff auf Informationen aus einer Datenbank erfordern, um Entscheidungen zu treffen. Dazu gehören Systemanmeldungen, Mitglieder-Dashboards und Verwaltungssysteme sowie automatisierte Online-Prozesse wie Bots und Webcrawler.

JavaScript glänzt immer dann, wenn der Entwickler einer Webseite oder einer App das native Erscheinungsbild nativer Programme verleihen muss. Dazu gehören Eingabevalidierung vor dem Senden an den Server, einfache Farbauswahl, Menühandhabung, Drag & Drop-Funktionalität und andere Echtzeit-Manipulationen mit CSS.

Vorteile

Wenn es um ihre Vorteile gegenübereinander geht, ist JavaScript in allen modernen Browsern vorkonfektioniert. Es kann also ausgeführt werden, sobald der Browser gestartet wird. PHP muss zuerst auf einem Server installiert werden.

Zu seiner Verteidigung verfügt PHP dank seiner Open-Source-Natur über eine große, aktive und sehr hilfreiche Online-Community. Dies bietet dedizierte Entwickler, Bibliotheken und Arbeitscodes, um die weitreichendsten serverseitigen Probleme zu lösen.

Sie müssen PHP auch nur einmal schreiben und es läuft. JavaScript hingegen wird von den verschiedenen Browsern anders interpretiert und ausgeführt. Dies führte in der Vergangenheit zu vielen Problemen, bei denen Sie verschiedene Codes für Internet Explorer, Firefox und andere Browser schreiben mussten.

Aber seit 2006 lösen Bibliotheken wie jQuery dieses JavaScript-Problem, indem Sie Ihren Code einmal schreiben lassen. Dieser Code wird dann ohne weitere Eingabe von Ihnen in den verschiedenen Browsern korrekt ausgeführt. Dies bedeutet jedoch auch, dass Sie einen neuen Codierungsstil erlernen müssen.

Erweiterbarkeit

PHP funktioniert nahtlos mit Linux, Apache und MySQL, oft auch als . bezeichnet LAMP. Dieses Paket ist jedoch auch für Windows, Mac und andere Betriebssysteme verfügbar.

Es bietet ein leistungsstarkes und dennoch einfaches Datenbankzugriffs- und Verarbeitungssystem, das es von Perl geerbt hat. Dadurch sind komplexe Datenmanipulationen problemlos möglich. Hinzu kommt das Paket PHP_cli, das PHP als Kommandozeilen-Prozessor wie Python oder Perl anbietet, sowie zahlreiche Frameworks und Content-Management-Systeme.

Für JavaScript erweitern Frameworks wie jQuery, Laravel, AngularJS usw. seine Funktionen und machen es leistungsfähiger, obwohl sie im Vergleich zu dem, was für PHP verfügbar ist, verblassen.

Ein Beispiel-HTML mit PHP & JavaScript

<html>
<body>

<?php echo "This is PHP."; ?>
<script type="text/javascript"> alert('This is JavaScript.'); </script>

</body>
</html>

Zusammenfassung

Wie Sie unseren obigen Vergleichen entnehmen können, ist keiner der beiden in jeder Hinsicht besser als der andere. Es gibt Bereiche, in denen JavaScript glänzt, und andere, in denen PHP glänzt.

Bei der Planung Ihrer zukünftigen Projekte tun Sie jedoch gut daran, mit beiden Sprachen zu arbeiten. Das heißt, PHP für das Back-End und JavaScript für das Front-End verwenden.

Wenn Sie hingegen eine einfache Seite planen oder eine Streaming-Anwendung entwickeln, sollten Sie ein JavaScript-Framework wie Node.js in Betracht ziehen.

Wenn es sich jedoch um ein großes und komplexes Projekt handelt, ist PHP die beste Wahl. Denken Sie jedoch daran, dass es eine Fülle von kostenlosen und Open-Source-CMS-Systemen gibt, die auf PHP basieren und möglicherweise genau das sind, was Sie wahrscheinlich verwenden werden. Ein Beispiel ist WordPress.

Nnamdi Okeke

Nnamdi Okeke

Nnamdi Okeke ist ein Computer-Enthusiast, der es liebt, eine große Auswahl an Büchern zu lesen. Er hat eine Vorliebe für Linux gegenüber Windows/Mac und verwendet
Ubuntu seit seinen Anfängen. Sie können ihn auf Twitter über sehen Bongotrax

Artikel: 278

Erhalten Sie Technikfreaks

Tech-Trends, Startup-Trends, Rezensionen, Online-Einkommen, Web-Tools und Marketing ein- oder zweimal monatlich

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *