Wie man Krypto-Futures handelt

Sie interessieren sich für den Handel mit Krypto-Futures, sind sich aber nicht sicher, wie Sie am besten vorgehen sollen? Dieser Beitrag befasst sich mit allem, was Sie wissen müssen, um erfolgreich zu sein.

Krypto-Futures sind genau wie andere handelbare Futures – Sie spekulieren auf den zukünftigen Preis einer Kryptowährung und kaufen einen Kontrakt, um einen gewissen Gewinn daraus zu ziehen.

Sie sollten jedoch beachten, dass die meisten Krypto-Futures-Handelskontrakte CFDs sind. Das heißt, ein Differenzkontrakt, was bedeutet, dass die Börse entweder Ihre Gewinne auszahlt oder Ihre Verluste abzieht, aber keine Vermögenswerte gekauft oder geliefert werden.

Der Handel mit Krypto-Futures kann sich für Sie lohnen, denn es gibt viele Vorteile wie den Schutz Ihrer Vermögenswerte, die Steigerung ihres Wertes und sogar große Gewinne.

In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie in den Handel mit Krypto-Futures einsteigen können. Und dazu gehört auch die Nutzung der Binance-Plattform, der weltweiten Nr. 1 für Kryptowährungen.

Einführung in den Terminhandel

Futures-Handel ist ein Marktbeteiligungsmodell, bei dem Sie gegen den zukünftigen Marktpreis eines Instruments wetten, indem Sie heute einen Kontrakt abschließen.

Es stammt aus der Welt des Rohstoffhandels, wo Händler die Bestände an landwirtschaftlichen Produkten wie Baumwolle oder Reis kauften, bevor sie auf den Markt kamen.

Dieser Prozess diente ursprünglich dazu, den Zugang zu den Rohstoffen zu sichern. Aber der Futures-Handel hat sich zu einer breiteren Palette von Finanzinstrumenten entwickelt, darunter Aktien, Währungen, Edelmetalle, Staatsanleihen und natürlich Kryptowährungen.

Ursprünglich verpflichteten Futures-Kontrakte den Käufer, die Ware zu einem späteren Zeitpunkt zu diesem Preis zu kaufen, und den Verkäufer, diese Aktie zu diesem Preis zu verkaufen. Aber der Futures-Handel für die meisten anderen Instrumente hat sich zu einem Differenzkontrakt entwickelt.

Vorteile des Futures-Handels

Der Futures-Handel hat viele Vorteile. Aber die vier wichtigsten sind geringere Handelsbeschränkungen, die Möglichkeit, Ihre Gelder abzusichern, die Möglichkeit, in beide Richtungen zu spekulieren, und eine hohe Hebelwirkung. Hier ist ein genauerer Blick auf diese Vorteile.

  1. Geringere Einschränkungen – Beim Futures-Handel gibt es weniger Beschränkungen als beispielsweise bei börsenregulierten Aktien oder Rohstoffen.
  2. Volle Spekulation – Sie können in beide Richtungen spekulieren. Das heißt, Sie können kaufen und mit steigenden Preisen Geld verdienen. Oder verkaufe und verdiene Geld mit sinkenden Preisen, keine Regeln gebrochen. Dies ist anders als das, was Sie in vielen Börsen finden werden.
  3. Sicherungsgeschäfte – Sie können nicht nur in beide Richtungen spekulieren, sondern auch Ihre Trades absichern. Das heißt, Sie können gleichzeitig long und short gehen. Diese Technik trägt dazu bei, den Wert von Vermögenswerten gegen Verluste durch Marktveränderungen zu erhalten.
  4. Hoher Hebel – Der Futures-Handel ermöglicht eine höhere Hebelwirkung als in einigen anderen Handelsumgebungen. Die Hebelwirkung verstärkt die potenziellen Gewinne und Verluste der Bemühungen eines Händlers und macht das Unterfangen viel spannender.

Futures vs. Spot vs. Optionen

Bevor Sie fortfahren, sollten Sie die drei Hauptmethoden zur Preisbildung von Handelsinstrumenten beachten, die von Handelsbörsen und älteren Marktumgebungen stammen. Obwohl wir es hier mit Kryptowährungen zu tun haben, gelten dieselben Konzepte auch. Also, hier ein genauerer Blick:

  • Spot – Wenn Sie den „Kassapreis“ eines Handelsinstruments oder Kontrakts hören, dann bezieht sich dies auf den aktuellen Preis. Der Spot ist der Handelspreis, den Sie im Moment zahlen und den Vermögenswert besitzen können.
  • Futures – Futures beziehen sich auf den Preis des Rohstoffs oder Instruments in der Zukunft. Sie verpflichten sich heute, in Zukunft einen bestimmten Preis zu zahlen. Diese Praxis stammt aus der Welt des Rohstoffhandels, wie Mais, Öl und so weiter.
  • Optionen – Optionskontrakte ähneln Futures-Kontrakten. Aber ein Käufer ist verpflichtet, einen Futures-Kontrakt zu bezahlen, und der Verkäufer ist verpflichtet, den Verkauf bis zu einem bestimmten Datum einzulösen. Der Verkäufer oder Käufer eines Optionskontrakts behält sich jedoch das Recht vor, den Kauf oder Verkauf abzulehnen.

Warum die Binance-Plattform?

Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung konzentriert sich auf die Nutzung der Binance-Plattform, und das aus vielen guten Gründen. Hier sind die wichtigsten.

  • Größte Börse – Ja, Binance ist derzeit die größte Kryptowährungsbörse. Und das bedeutet viel, auch Vertrauen.
  • Über 90 Instrumente – Es gibt so viele Instrumente zur Auswahl. Sie werden also nicht enttäuscht sein.
  • Tiefe Liquidität – Die Plattform ist solide und zuverlässig.
  • Intuitives System – Die Handelsstation ist gut gestaltet und einfach zu verstehen und zu verwenden.
  • Schnelle Hinrichtungen – Binance rühmt sich einer Latenz von nur 5 Millisekunden.

Wichtige Begriffe zu beachten

Beim Trading gibt es viel zu lernen, aber nicht alle sind gleich wichtig. Die folgenden Bedingungen sind erwähnenswert, da sie Ihr Handelserlebnis verbessern werden.

  • Lang oder Gehen Long – Bedeutet den Kauf des Handelsinstruments. Dies geschieht in der Regel in Erwartung einer Preiserhöhung.
  • Short oder Short gehen – Auch Shorting the Market genannt, bedeutet, das Handelsinstrument zu verkaufen.
  • Money Management – Wichtige Schritte, die jeder Händler unternehmen muss, um zu vermeiden, dass ein Handelskonto unerwartet ruiniert wird.
  • Position – Ihre Sicht auf den Markt oder die Handelsrichtung. Ein Trader kann eine Long- oder Short-Position einnehmen.
  • PnL oder P&L – Der Stand Ihres Kontos zu einem bestimmten Zeitpunkt. Diese Metrik stellt die Gewinne und Verluste in einen Kontext, sodass Sie genau wissen, wo Sie stehen.
  • Marge – Ein Geldbetrag, den Ihr Broker auf Ihrem Handelskonto haben muss, bevor Sie eine Position eröffnen können. Es sollte normalerweise ausreichen, um Handelsverluste zu decken.
  • Hebelwirkung – Die Gelder, die Ihr Broker Ihnen leiht, damit Sie größere Volumina handeln können. Die Hebelwirkung verstärkt Ihre Handelsgewinne oder -verluste, und verschiedene Plattformen bieten unterschiedliche Hebelwirkungsstufen.
  • Stop-Loss – Dies ist der maximale Verlust, den Sie pro Trade akzeptieren können. Sie berechnen die Anzahl der Punkte und addieren sie dann zum aktuellen Preis. Wenn sich der Markt also bis zu diesem Preis gegen Sie entwickelt, schließt die Plattform den Handel, um Ihr Konto zu retten.

Voraussetzungen für den Handel mit den Märkten

Egal, ob Sie mit Kryptowährungen, Forex, Rohöl, Gold oder Aktien handeln, es gibt Regeln, an die Sie sich halten müssen, damit Sie sich nicht verbrennen.

Wenn Sie also als Trader erfolgreich sein wollen, müssen Sie zunächst die folgenden Voraussetzungen schaffen, bevor Sie Ihr Geld auf dem freien Markt riskieren.

1. Entwickeln Sie eine Strategie

Unterschiedliche Märkte können unterschiedliche Eigenschaften haben, aber alle bewegen sich manchmal nach oben und zu anderen Zeiten nach unten. Das Ziel ist es, zu wissen, wann die Preise steigen werden, damit Sie kaufen können. Und zu wissen, wann die gleichen Preise abstürzen, damit Sie verkaufen können.

Wie Sie zu einem solchen Markteinblick kommen, nennt sich a Trading-Strategie und es ist der wichtigste Faktor für den Trading-Erfolg. Eine Handelsstrategie hilft Ihnen, den Markt zu analysieren und den vorherrschenden Trend zu bestimmen. Dies hilft Ihnen zu wissen, wann Sie mit einer Kauf- oder Verkaufsorder in den Markt einsteigen und wann Sie aussteigen sollten.

Es gibt viele Strategien da draußen. Und jeder Mann muss das finden, was am besten zu ihm passt. Einige konzentrieren sich auf längerfristige Trades, während andere sich auf kurzfristige konzentrieren. Einige verwenden gleitende Durchschnitte, während andere Kanäle, Divergenzindikatoren, Breakout-Strategien oder einfache Trendfolgemethoden umfassen.

Ihr erster Schritt ist es, Ihre Persönlichkeit zu verstehen, damit Sie zwischen langen und kurzen Laufzeiten wählen können. Und dann finden Sie eine Strategie, die zu Ihnen passt.

2. Verstehen Sie das Risiko- und Geldmanagement

Die beste Handelsstrategie ist immer noch nutzlos ohne richtiges Geldmanagement. Der Handel ist ein riskantes Geschäft und Sie müssen diese Tatsache verstehen und damit arbeiten, um zu überleben.

Ihr Ziel ist es, Ihr Risiko pro Trade zu minimieren, sodass Sie immer noch ein paar Trades überstehen können, wenn Sie theoretisch weiter verlieren. Ein guter Ratschlag ist, bei jedem einzelnen Trade nur maximal 2-5 % Ihres Handelskapitals zu riskieren. Ein weiterer guter Ratschlag ist, Ihre Verluste zu begrenzen und Ihre Gewinne laufen zu lassen.

In der Praxis bedeutet dies, dass Sie eine bestimmte Anzahl von Punkten festlegen, bei denen der Handel als Verlust betrachtet wird, sobald der Markt über diesen Punkt hinaus gegen Sie läuft. Diese Anzahl von Punkten hängt normalerweise von Ihrer Handelsstrategie ab und davon, wie kurz- oder langfristig sie ist.

Zweitens werden Sie diese Zahlen dann mit Ihrem Kontostand verrechnen. Diese maximalen Verlustpunkte sollten also nicht mehr als 2-5 % Ihres Kontostands betragen. So begrenzen Sie Ihre Verluste.

3. Lerne weiter

Obwohl Sie die beiden wichtigsten Trading-Lektionen oben gelernt haben, müssen Sie noch weiter lernen. Das Leben ist ein kontinuierlicher Lernprozess und je mehr du lernst, desto besser wirst du.

Wie man Krypto-Futures handelt

Das Folgende ist eine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung, um im Handumdrehen ein Konto einzurichten und Futures-Kontrakte auf der Binance-Plattform zu handeln.

Schritt 1: Eröffnen Sie ein Handelskonto.

Öffnen Sie eine Binance-Konto und aktivieren Sie es, wenn du es noch nicht getan hast.

Create Binance account

Schritt 2: Login & Vertragsart auswählen.

Auf der Binance-Plattform gibt es zwei Arten von Krypto-Futures-Kontrakten. Dies sind die USD-M-Kontrakte, die in USDT oder BUSD abgewickelt werden, und die COIN-M-Kontrakte, die in anderen Kryptowährungen abgerechnet werden. Sie müssen auch zwischen Lieferverträgen mit einem bestimmten Enddatum und unbefristeten Verträgen ohne dieses Datum wählen. Ihre Wahl können Sie beim treffen Zukunftsplattform Binance.

Schritt 3: Eröffnen Sie ein zukünftiges Konto

Klicken Sie auf der Handelsoberfläche auf Open Futures Account. Binance bietet Ihnen zunächst ein Quiz an, das Sie vor dem Handel bestehen müssen.

Schritt 4: Fondskonto

Finanzieren Sie das Futures-Konto. Sie müssen entweder Gelder direkt auf dieses Konto überweisen oder einige Krypto-Assets ausleihen, um es zu finanzieren. Dieses Konto ist eine separate Brieftasche, die ausschließlich für den Handel verwendet wird.

Schritt 5: Instrument auswählen

Sobald Ihr Futures-Handelskonto aufgeladen ist, kehren Sie zur Handelsplattform zurück. Wählen Sie dann Ihr bevorzugtes Instrument aus dem Menü oben links.

Schritt 6: Hebel anpassen

Mit Binance können Sie die Hebelwirkung einzelner Verträge anpassen. Gehen Sie dazu in das Auftragseingabefeld, klicken Sie auf den aktuellen Hebel und passen Sie ihn wie gewünscht an.

Schritt 7: Geben Sie Ihre Bestellung auf

Platzieren Sie Ihre Order, indem Sie auf Kaufen/Long oder Verkaufen/Short klicken, um mit dem Handel zu beginnen.

Binance-Krypto-Zukunft

Zusammenfassung

Wir sind am Ende dieses Krypto-Futures-Handelsleitfadens angelangt. Und Sie können sehen, dass es einiges zu lernen gibt, bevor Sie ein kompetenter und erfolgreicher Trader werden.

Die Binance-Plattform selbst ist umfangreich, sodass Sie einige Zeit brauchen werden, um sich daran zu gewöhnen. Sie können es auch ohne Konto auf Binance Test net testen und wenn Sie weitere Hilfe benötigen, schauen Sie einfach in der Binance Academy vorbei.

Nnamdi Okeke

Nnamdi Okeke

Nnamdi Okeke ist ein Computer-Enthusiast, der es liebt, eine große Auswahl an Büchern zu lesen. Er hat eine Vorliebe für Linux gegenüber Windows/Mac und verwendet
Ubuntu seit seinen Anfängen. Sie können ihn auf Twitter über sehen Bongotrax

Artikel: 278

Erhalten Sie Technikfreaks

Tech-Trends, Startup-Trends, Rezensionen, Online-Einkommen, Web-Tools und Marketing ein- oder zweimal monatlich

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *