Wie man WordPress 2023 sehr schnell macht (Blog oder Website)

Eine langsame Website ist nicht gut. Es kann Ihr Geschäft und Ihre SEO ruinieren. Eine schnelle Website ist sehr wichtig für das Wachstum. Hier sind bewährte Möglichkeiten, WordPress sehr schnell zu machen.

Die Beschleunigung Ihrer WordPress-Site ist sehr wichtig. In der Welt des Bloggens, Online-Business und SEO ist Geschwindigkeit sehr wichtig.

Warum Geschwindigkeit wichtig ist

Die Geschwindigkeit Ihrer Website ist in vielerlei Hinsicht von Bedeutung. Zunächst ist es wichtig, dass Sie das wissen Geschwindigkeit ist ein Rankingfaktor. Ja, Google hat dies bestätigt.

Geschwindigkeit wirkt sich auch auf die Benutzererfahrung und die Conversion-Rate aus. Es kann die Absprungrate hoch oder niedrig machen. Google hat eine Liste von Gründe, warum die Leistung Ihres Blogs oder Ihrer Website wichtig ist.

Zu den Vorteilen einer schnellen Website gehören:

  • Verbessertes Suchmaschinen-Ranking
  • Bessere Conversion-Rate
  • Bessere Benutzererfahrung
  • Hohe Einnahmen aus Anzeigen und anderen
  • Reduzierte Absprungraten
  • Bessere Engagement-Raten

Und viele mehr.

Die gute Nachricht ist, dass diese Anleitung Ihnen helfen kann, es schnell zu machen, wenn Sie WordPress verwenden und es langsam ist. Wenn Sie dieser Anleitung folgen, können Sie WordPress sehr schnell erstellen. Diese Anleitung wird einfach und direkt auf den Punkt gebracht.

So testen Sie die Geschwindigkeit Ihrer Website

Es gibt viele Tools zum Testen Ihrer Website. Hier sind einige:

  • ThinkWithGoogle: Es konzentriert sich auf die mobile Leistung. Da Google zuerst mobil verwendet, ist die Geschwindigkeit Ihrer Website auf dem Handy sehr wichtig. Alles über 2.5 Sekunden sollte Sie beunruhigen.
  • GTmetrix: Sie können die Geschwindigkeit Ihrer Website und viele leistungsbezogene Probleme überprüfen. Die Bewertungen geben Ihnen ein besseres Verständnis für die Leistung Ihrer Website.
  • Tools.Pingdom: Wie GTmetrix können Sie es verwenden, um Ihre Geschwindigkeit und allgemeine Leistung zu überprüfen
  • PageSpeed-Einblick: Es gehört zu Google und kann Ihnen dabei helfen, die Leistung Ihrer Website zu überprüfen.

So erstellen Sie Ihr WordPress sehr schnell

Befolgen Sie diese Schritte, um Ihren WordPress-Blog oder Ihre Website sehr schnell zu erstellen:

1. Wählen Sie einen schnellen Hosting-Anbieter

Der erste Schritt zu einer schnellen WordPress-Site ist die Auswahl des richtigen Hosts für Ihr Blog. Der Host Ihrer Website bestimmt maßgeblich, wie schnell Ihre Website sein wird.

Wenn Sie sich einen Blog neu starten, ist es wichtig, dass Sie einen schnellen Webhost auswählen. Wenn Sie bereits einen großen oder kleinen Blog haben, der jedoch sehr langsam ist. Möglicherweise müssen Sie mit einem schnellen Webhost beginnen.

Es gibt viel Marketing im Internet, das die Leute verwirrt. Viele schreckliche Webhoster werben viel und verbreiten attraktive Slogans wie „unbegrenzte Bandbreite“, „unbegrenzter Speicherplatz“ und all die unbegrenzten Lügen. Das ist alles Teil des Marketings, um neue Kunden zu gewinnen.

Einige zahlen den Partnern viel Geld. Und diese Affiliates bewerben sie in ihren Blogs, obwohl sie es selbst nicht verwenden. Nur um Geld zu verdienen!

Was also macht einen guten Hosting-Provider aus? Es gibt mehrere Dinge. Eine davon ist ihre Verfügbarkeit. Sie benötigen einen Webhost, der eine gute Betriebszeit hat. Das heißt, es wird nicht immer losgehen. Eine Verfügbarkeit von 99.9 % ist gut. Außerdem benötigen Sie einen Host mit der richtigen Serverkonfiguration. Ein sicherheitsbewusster Webhost ist wichtig. Und ein Webhost, der auf Geschwindigkeit optimiert ist.

In diesem Moment, Cloudways ist der beste und schnellste Webhost für WordPress. Das ist wo Blogging-Tools wird gehostet. Sie haben die Wahl zwischen mehreren Servern. Die Server, die Sie über sie erhalten, sind gut auf Geschwindigkeit optimiert. Mit Vanish-Cache, Redis-Cache und mehr. Sie haben ein internes Plugin namens Breeze, das erstaunlich ist.

Cloudways eignet sich jedoch am besten für bereits etablierte Websites mit guten Besuchern, da Sie für die kleinste Konfiguration bis zu 10 US-Dollar pro Monat zahlen. Aber wenn Geld keine Rolle spielt, können Sie als Anfänger loslegen.

Cloudways
Sie können Cloudways kostenlos nutzen

Abgesehen von Cloudways, Kinsta, WP Engine und Closte sind auch für große Websites gut und schnell.

Wenn Sie gerade erst anfangen, müssen Sie Cloudways oder andere oben aufgeführte möglicherweise nicht verwenden, es sei denn, Sie haben ein gutes Budget. Fangen Sie am besten klein an und wechseln Sie mit dem Wachstum Ihrer Website zu einem der oben genannten Anbieter. Für Anfänger können Sie verwenden Bluehost. Sie verfügen über viele Rechenzentren und Tools, die neuen Bloggern zum Erfolg verhelfen. Mit einem guten Support, zu dem Sie laufen können, wenn Sie Probleme haben. Und sie werden offiziell von WordPress empfohlen.

Abgesehen von Bluehost für Anfänger, Hostinger und Siteground sind auch schnell und gut

2. Wählen Sie ein Rechenzentrum in der Nähe Ihres Publikums

Das Rechenzentrum, in dem sich der Server Ihrer Website befindet, kann mitbestimmen, wie schnell Ihre Benutzer auf Ihre Website zugreifen. Je näher das Rechenzentrum an Ihren Benutzern ist, desto schneller wird es für sie geladen.

Wo befinden sich die meisten Ihrer Zuhörer? Wenn Sie bereits eine Website betreiben, sehen Sie sich Ihre Analysen an und Sie werden feststellen, woher die Mehrheit Ihrer Besucher kommt. Dann wählen Sie ein Rechenzentrum in Ihrer Nähe. Wenn Sie gerade erst anfangen, auf welche Standorte zielen Sie mit Ihrer Website ab? Besorgen Sie sich ein Rechenzentrum in der Nähe.

Große Webhosting-Anbieter wie die von mir aufgeführten bieten Ihnen eine Auswahl aus vielen Rechenzentren auf vielen Kontinenten.

Sie können ein Werkzeug wie verwenden GCPing um das nächstgelegene Rechenzentrum zu finden

3. Wählen Sie ein leichtes und schnelles WordPress-Theme

Das von Ihnen verwendete Theme kann die Geschwindigkeit Ihrer WordPress-Website ernsthaft beeinträchtigen. Viele Themen sind aufgebläht. Sie finden Themen, die alles enthalten zu haben scheint. Dies mag zwar aufregend klingen, kann sich aber auch darauf auswirken, wie schnell Ihre Website geladen wird. Dies liegt daran, dass jedes Mal, wenn Ihre Website geladen wird, die meisten der mit ihr gelieferten Inhalte auch geladen werden, unabhängig davon, ob Sie sie verwenden oder nicht. Sie machen auch die Seitengröße groß.

Die beste Vorgehensweise besteht darin, sich für ein leichtgewichtiges Thema zu entscheiden. Und ist schnell geladen und hat, was Sie brauchen. Ein responsives Theme ist ein Muss! Da es Ihre Website auf Mobilgeräten schneller und besser macht. Google und alle Suchmaschinen lieben mobile Leistung.

Es gibt einige gute Designs, mit denen Sie einige Elemente deaktivieren können, die Sie nicht verwenden, und sie werden nie geladen, wenn Ihre Website geladen wird.

Das schnellste und leichteste WordPress-Theme, das es gibt, ist GeneratePress. Es gibt viele Gründe, warum dieses Thema gut ist. Es ist leicht. Weniger als 30kb! Es ist sehr schnell. SEO-optimiert und verfügt über alle Funktionen, die Sie benötigen. Und Sie können jeden Teil der im Paket enthaltenen Optionen deaktivieren, den Sie nicht benötigen. Blogging-Tools verwendet derzeit dieses erstaunliche Thema!

Abgesehen von GeneratePress gibt es noch andere tolle Themen wie Astra, Schema und OzeanWP.

4. Bilder optimieren

Bilder können dazu führen, dass Ihre Website sehr langsam geladen wird. Wenn Sie Ihre Bilder nicht optimieren, schaden Sie Ihrer Website und Ihrem SEO.

Das Komprimieren und Verkleinern Ihres Bildes ist sehr wichtig, wenn Ihnen die Geschwindigkeit Ihrer Website wichtig ist. Glücklicherweise können Sie Ihr Bild optimieren, ohne an Qualität zu verlieren.

Am besten ist es, Bilder vor dem Hochladen in WordPress zu optimieren. Sie können Photoshop oder andere ähnliche Anwendungen verwenden, um Bilder vor dem Hochladen zu komprimieren. Es gibt Websites, die Sie auch verwenden können, wie z TinyJPG, KomprimierenJpeg und Resizeimage.net

Der Vorteil des Komprimierens und Optimierens Ihrer Bilder vor dem Hochladen besteht darin, dass Ihnen die Kosten für Premium-Bildoptimierer erspart bleiben.

Wenn Sie Ihre Bilder lieber in WordPress optimieren möchten, gibt es Tools, die Ihnen dabei helfen, wie zum Beispiel ShortPixel, Imagify und EWWW Image Optimizer

5. Nutze effektives Caching

Das effektive Caching Ihrer Website kann es schnell machen. Es reduziert die Belastung Ihres Servers und stellt gleichzeitig Inhalte für Ihre Leser bereit.

Die meisten Elite-Webhosts handhaben das Caching auf Serverebene, aber Sie müssen möglicherweise trotzdem ein Caching-Plugin verwenden, um das Browser- und Seiten-Caching zu beschleunigen.

Das von Ihnen verwendete Caching-Plugin hängt von Ihrem Webhost ab. Wenn Sie Cloudways als Webhost verwenden, ist die Verwendung des hauseigenen Breeze-Plugins für das Caching schneller als jedes andere Caching-Plugin auf einem von ihnen verwalteten Server. Wenn Sie Hostinger verwenden, wird das LiteSpeed-Cache-Plugin aufgrund des LiteSpeed-Webservers sehr gut funktionieren. Für Siteground funktioniert SG Optimizer am besten.

Im Allgemeinen kann der Gesamt-Cache von WP Rocket und W3 bei guter Konfiguration auch die Leistung verbessern.

Um Ihr Caching auf die nächste Stufe zu heben, verwenden Sie den Vanish-Cache und den Objekt-Cache.

6. Nutzen Sie ein CDN

Ein Content Delivery Network (CDN) kann das Laden Ihrer Website beschleunigen. Die Besucher Ihrer Website werden wahrscheinlich von verschiedenen Orten kommen. Ein CDN hilft Ihnen dabei, Ihre Website schnell von einem Standort aus in der Nähe bereitzustellen.

Ein CDN ist an so vielen Standorten mit einem großen Netzwerk von Rechenzentren vorhanden. Dadurch können sie Ihre Website schnell für Benutzer aus verschiedenen Ländern laden. Wenn Ihre Website beispielsweise in Indien gehostet wird und Sie einen Besucher aus den USA haben, sollte Ihre Website normalerweise aus Indien geladen werden, da Ihre Website dort gehostet wird. Stellen Sie sich vor, wie lange es dauert, für jemanden in den USA aus Indien zu laden. Aber mit einem CDN wird die Seite aus den USA geladen. Schneller machen.

Das CDN erstellt eine Kopie Ihrer Website und speichert sie an verschiedenen Orten für einen einfachen und schnelleren Zugriff. Es gibt viele CDNs.

CloudFlare ist ein beliebtes CDN, das Sie kostenlos nutzen können! Sie haben so viele Rechenzentren auf der ganzen Welt. HaseCDN, StackPath CDN und Google Cloud CDN sind ebenfalls angenehme Optionen.

7. Löschen Sie nicht verwendete Themen

Es ist nicht erforderlich, ein Theme zu behalten, das Sie nicht verwenden. Sie können sie löschen. Ein ungenutztes Design kann Speicherplatz belegen, was, wenn es voll oder fast voll ist, die Leistung beeinträchtigen kann.

Sie können jederzeit installieren, wenn Sie das Thema ändern möchten.

8. Deaktivieren oder löschen Sie nicht verwendete Plugins

Plugins machen WordPress sehr einfach zu bedienen. Sie können für fast alles, was Sie brauchen, ein Plugin finden. Es kann zwar gut, aber auch schlecht sein.

Die meisten Leute neigen dazu, Plugins zu installieren, die sie nie brauchen, nur wegen der Funktionen. Leider können einige dieser Plugins die Geschwindigkeit Ihrer Website beeinträchtigen. Einige sind auch schlecht codiert.

Am besten deaktivieren oder löschen Sie Plugins, die Sie nicht verwenden. Sie können bei Bedarf jederzeit installieren.

9. Verwenden Sie die neueste PHP-Version

Die von Ihnen verwendete PHP-Version kann Ihr WordPress-Blog verlangsamen oder beschleunigen.

Normalerweise wurden die neueren PHP-Versionen verbessert, um schneller zu sein, Dinge besser zu handhaben und auch sicherer zu sein.

Wenn Sie Ihre PHP-Version nicht aktualisieren können, können Sie mit Ihrem Host sprechen, um dies für Sie zu tun

10. Optimieren Sie HTML-, CSS- und JS-Dateien

Wenn Sie die Anzahl der Aufrufe Ihrer CSS- und JS-Dateien reduzieren, können Sie die Ladezeit Ihrer Website verbessern. Wenn Sie einen Test Ihrer Website auf Google PageSpeed ​​Insight oder einem anderen durchführen Geschwindigkeitswerkzeuge, erhalten Sie möglicherweise eine diesbezügliche Warnung.

Sie können zwar den Anleitungen der Testtools folgen, um Ihre Ladezeit zu verbessern, aber wenn Sie nicht technisch genug sind, können Sie Dinge beschädigen.

Zum Glück gibt es ein Plugin, das dies so gut macht und es ist 100% kostenlos. Sie können installieren Autoptimize, aktivieren und optimieren Sie HTML, CSSS und JS.

Autoptimize
Autoptimize kann helfen, HTML, CSS und JS zu optimieren

11. Entladen Sie unerwünschtes CSS und JS

Es gibt viele CSS- und JS-Dateien, die auf Ihrer Website geladen werden und die Sie nicht benötigen. Einige Plugins verfügen möglicherweise über viele Funktionen, aber Sie verwenden nur eine der Funktionen, aber sie werden alle geladen, wenn sie aktiviert werden. Sie können sie entladen.

Oder Sie verwenden das Plugin möglicherweise nur für eine bestimmte Seite, es wird jedoch auf jeder Seite geladen. Ein Beispiel ist ein Kontakt-Plugin. Es wird hauptsächlich für die Kontaktseite verwendet. Aber immer wenn jede Seite geladen wird, wird das CSS geladen.

Am besten entladen Sie sie auf Seiten, die Sie nicht benötigen.

Mit einem kostenlosen Plugin wie Asset CleanUp: Page Speed ​​Booster, das kannst du ganz einfach machen. Du kannst lesen So entfernen Sie ungenutztes CSS und JS in WordPress um unerwünschtes CSS und JS zu entfernen.

12. Deaktivieren Sie die Standardoptionen und -funktionen, die Sie nicht verwenden

Es gibt viele Standardoptionen, die mit WordPress geliefert werden, die Sie möglicherweise nicht verwenden. Wenn Sie sie entfernen, kann die Leistung Ihrer Website verbessert werden.

Beispiele sind: Pingbacks und Trackback, Emojis, Einbettungen, RSD-Link, Shortlink, Dashicons und viele mehr.

Sie können sie deaktivieren und Ihre Website schneller machen. Mit Plugin wie Asset Cleaner oder Perfmatters damit kannst du umgehen.

13. Aktivieren Sie die Gzip-Komprimierung

Das Komprimieren Ihrer Website kann die Geschwindigkeit und Leistung verbessern. Es wird auch den Bandbreitenverbrauch reduzieren.

Die meisten Caching-Plugins bieten hierfür Optionen. Überprüfen Sie das von Ihnen verwendete Plugin oder bitten Sie Ihren Host, dies für Sie zu tun.

Wenn Sie wissen, was Sie tun und dies manuell tun möchten, kopieren Sie die folgenden Codes und fügen Sie sie Ihrer .htaccess-Datei hinzu.

AddOutputFilterByType DEFLATE text/plain
AddOutputFilterByType DEFLATE text/html
AddOutputFilterByType DEFLATE text/xml
AddOutputFilterByType DEFLATE text/css
AddOutputFilterByType DEFLATE application/xml
AddOutputFilterByType DEFLATE application/xhtml+xml
AddOutputFilterByType DEFLATE application/rss+xml
AddOutputFilterByType DEFLATE application/javascript
AddOutputFilterByType DEFLATE application/x-javascript

14. Bereinigen Sie die WordPress-Datenbank

Bereinigen Sie die WordPress-Datenbank, um die Leistung zu verbessern. Aufräumen bedeutet, unerwünschte Dinge zu entfernen und bestehende zu optimieren.

Sie können Spam-Kommentare, Post-Entwürfe und Posts im Papierkorb löschen. Optimieren Sie Datenbanktabellen. Bereinigen Sie andere wichtige Optionen.

Dies reduziert die Größe der Datenbank und macht Ihre Site schneller.

Die meisten Caching-Plugins verfügen über Optionen, mit denen Sie dies einfach tun können.

15. Reduzieren Sie externe Skripte.

Selbst wenn Sie Ihr WordPress optimieren, um schnell zu sein, aber einige lästige externe Skripte haben, können diese Ihre Website verlangsamen. Viele der Render-Blockierungs-Ressourcenwarnungen werden durch externe Skripte verursacht

Ein Beispiel ist Google AdSense, Google Analytics und Google Fonts. Sie können die Ladezeit Ihrer Seite verlängern.

Für Google AdSense sollten Sie nur begrenzte Anzeigenblöcke pro Seite verwenden und das Anzeigenguthaben in Ihrem AdSense-Konto verwenden, um es zu steuern.

Sie können Google Analytics lokal hosten, um die Leistung zu verbessern. Es gibt Plugins, die Ihnen dabei helfen können.

Verwenden Sie generell nur die erforderlichen externen Skripte.

Lies auch:

Wie starte ich einen Blog?

So steigern Sie den Traffic auf Ihren Blog

Wie man beim Bloggen Geld verdient

Mfon Abel Ekene

Mfon Abel Ekene

Es macht mir Spaß, Inhalte zu erstellen, die hilfreich sind. Meine Leidenschaft ist es, der Internetbevölkerung zu helfen, das zu finden, was sie brauchen, indem ich sie in die richtige Richtung weise. Es ist das, was ich liebe, und ich habe viele Stunden der Recherche und des Testens investiert, um sicherzustellen, dass ich mit meinen Inhalten auf TargetTrend genau das tue.

Artikel: 50

Erhalten Sie Technikfreaks

Tech-Trends, Startup-Trends, Rezensionen, Online-Einkommen, Web-Tools und Marketing ein- oder zweimal monatlich

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *