Die 10 besten Forex-Handelsplattformen im Jahr 2024

Suchen Sie nach der besten Plattform für Ihre Forex-Marktgeschäfte? Hier sind die Top-Systeme für fundamentale und technische Analysen, manuellen und algorithmischen Handel.

Die Explosion des Devisenhandels im Einzelhandel brachte viele Software-Innovationen mit sich. Heutzutage gibt es Dutzende von Forex-Handelsplattformen für eine Vielzahl von Kundendemografien.

Alle diese Forex-Plattformen sind jedoch nicht gleich. Einige schneiden bei fundamentalen Tradern besser ab, während andere für technische Trader großartig sind. Viele kommen auch mit zusätzlichen Funktionen, die sie ideal für bestimmte Gruppen machen.

Dieser Beitrag befasst sich mit den Top 10 der Forex-Handelsplattformen auf dem Markt. Es betrachtet alles von den Layouts bis hin zu Preisen, Programmiersprachen, Auftragsverwaltung und anderen Designmerkmalen, die sie zu einer besseren Wahl für Sie machen könnten.

Tipps zur Auswahl einer Forex-Handelsplattform

Wir alle haben unterschiedliche Bedürfnisse. Manche Leute wollen lernen und großartige Trader werden. Andere wollen nur genug wissen, um Handelsroboter zu verwalten. Während viele andere die Neuheit oder den Nervenkitzel der Spekulation genießen und so weiter.

In welche Gruppe Sie auch fallen mögen, die folgenden Tipps helfen Ihnen, das Beste aus Ihrer Zeit an den Finanzmärkten zu machen.

  • Handelsplattformen helfen Ihnen, die Märkte zu analysieren und Trades zu platzieren. Sie benötigen jedoch ein Konto bei einem Broker, um mit echtem Geld zu handeln.
  • Einige Handelsplattformen sind Broker-spezifisch und werden oft selbst entwickelt. Während andere unabhängig sind und von verschiedenen Brokern angeboten werden.
  • Mit mobilen Apps können Sie unterwegs handeln, aber ihre Funktionalität ist relativ begrenzt.
  • Browserbasierte Webplattformen sind großartig, aber weniger beeindruckend als Desktopanwendungen.
  • Der Devisenhandel ist ein ernstes Geschäft. Holen Sie sich also zuerst eine Handelsausbildung.
  • Sie können Ihr gesamtes Geld in nur 3 Sekunden verlieren. Sie sollten also zuerst lernen, bevor Sie mit dem Handel beginnen. Sie brauchen mindestens 1 bis 3 Jahre, um zu wissen, was Sie tun.
  • Beginnen Sie mit einem Demokonto, bis Sie eine bewährte, gewinnbringende Strategie haben, bevor Sie darüber nachdenken können, echtes Geld einzusetzen.
  • Handeln Sie niemals mit einem nicht regulierten Broker. Sie sind Eimershops.

Die besten Forex-Handelsplattformen

Name und VornameGeeignet fürPREISLISTEWebseite
Metatrader 4Insgesamt:Freimetatrader4.com
Metatrader 5Schwere AlgorithmenFreimetatrader5.com
JForexExzellenz, LiquiditätFreidukascopy.com
TradingViewLeistungsstarke Online-PlattformFreemiumtradingview.com
Ninja TraderBenutzeroberflächeFreemiumninjatrader.com
eToroSozial- / KopierhandelFreietoro.com
cTraderGeschwindigkeit, LeistungKommission ctrader.com
CurrenexInstitutionelle, HedgefondsKommission www.currenex.com
HandelsstationBenutzerfreundlicheFreifxcm.com
EikonLiquidität, Fundamentaldaten$300-$1800/mreinitiv.com

1. MetaTrader 4

  • Highlights: Beliebteste Plattform, vielseitig, Tausende von kostenlosen Indikatoren
  • Nachteile: 32-Bit-Single-Thread-Architektur
  • Preis: Frei
  • Website: metatrader4.com

Der MetaTrader 4 von MetaQuotes, auch MT4 genannt, ist die beliebteste Plattform für Forex-Händler weltweit. Es kommt mit 30 integrierten technischen Analysetools von Fibonacci bis Gann und Kanälen.

MT4 bietet neun Zeitrahmen von 1-Minuten- bis hin zu Monatscharts, erfüllt höchste Sicherheitsstandards und ist maklerunabhängig. Sie können es verwenden, um über Tausende von Servern eine Verbindung zu Hunderten von Brokern herzustellen.

Was es jedoch so beliebt macht, ist seine leicht verständliche und benutzerfreundliche Programmierumgebung. Sie können damit benutzerdefinierten Code erstellen, der tut, was Sie wollen, und ihn einfach an das Hauptprogramm anhängen.

Infolgedessen haben unzählige Händler unzählige Add-Ons für das System erstellt und Tausende stehen kostenlos zur Verfügung. Dies macht MT4 zur perfekten Plattform für alle Trader, um mit den unterschiedlichsten Handelsphilosophien zu experimentieren.

Sie können manuell über den Chart handeln oder Marktsignale verwenden und den Handel kopieren. Sie können auf dem MetaTrader 4 auch Handelsroboter und Indikatoren kaufen, Marktnachrichten erhalten oder einen hochkomplexen Handelsroboter verwalten. Er ist sehr vielseitig.

MetaTrader ist auch als Web- und Smartphone-App verfügbar. Allerdings verblassen ihre Funktionalitäten im Vergleich zur Desktop-Version. Aber sie machen es einfach, Ihre Positionen unterwegs zu überwachen.

Das System hat jedoch einen Nachteil. Es ist ein 32-Bit-Single-Thread-Programm aus der Zeit vor Multi-Core-CPUs. Obwohl Sie es auf einem 64-Bit-System weiterhin ausführen können, gibt es jedoch Leistungsgrenzen.

Am Ende wird MetaTrader 4 Ihr System verlangsamen, wenn Sie superkomplexe Berechnungen haben. Sie können dieses Problem ein wenig lösen, indem Sie Ihren Code optimieren, aber MetaQuotes Software hat 2010 die richtige Lösung herausgebracht; MetaTrader 5.

2. Metatrader 5

  • Highlights: Multithreaded, native 64-Bit, mehr Indikatoren
  • Nachteile: Andere Sprache von MT4
  • Preis: Frei
  • Website: metatrader5.com

Nehmen Sie alles, was MetaTrader 4 ist, und fügen Sie dann native 64-Bit- und Multi-Core-CPU-Unterstützung hinzu. Fügen Sie mehr Indikatoren und Zeitrahmen hinzu, und Sie haben MetaTrader 5.

Die MetaTrader 5-Plattform ist MetaTrader 4 technisch voraus. Sie bietet 38 technische Indikatoren, acht mehr als MT4 und 21 Zeitrahmen, darunter 1 Minute, 2 Minuten, 3 Minuten usw.

Es gibt einen integrierten Wirtschaftskalender, Markttiefe und unbegrenzte Charts. In der Praxis wird jedem neuen Chart automatisch ein CPU-Thread zugewiesen. Dies gleicht die Rechenlast aus, sodass Sie nur durch Ihre Hardwarespezifikationen eingeschränkt sind.

MT5 ist auch für das Web und Smartphones verfügbar, einschließlich Huawei-Apps. Es gibt eine Hedgefonds-Version für Hedgefonds-Manager mit Zugang zu 80 globalen Börsen und Liquiditätsanbietern für alles von Forex bis hin zu Aktien, Anleihen, Indizes, Metallen und Kryptowährungen.

Mit all seinen Funktionen ist MT5 immer noch weniger beliebt als MT4. Der Grund dafür ist, dass es mit einer neuen Programmiersprache namens MQL5 geliefert wird. Und viele, die bereits mit MQL4 arbeiten, wollen nicht umsteigen.

Wenn Sie also neu im Forex-Handel sind und noch nicht in Metatrader 4 investiert haben, dann könnte die Wahl von MT5 eine kluge Entscheidung sein.

3. JForex

  • Highlights: Flexible, umfangreiche Funktionen, Visual Builder
  • Nachteile: Nur für Dukascopy-Kunden
  • Preis: Frei
  • Website: dukascopy.com

Dukascopy ist eine Schweizer Bank, die Kunden aus der ganzen Welt Forex-Handel anbietet. Sie verfügen über eine beeindruckende interne Plattform namens JForex, die derzeit in Version 3 vorliegt. Sie läuft auf dem Liquiditätsmarktplatz SWFX ECN von Dukascopy und liefert detaillierte Level-II-Marktdaten.

JForex ist schlank, aber hocheffizient. Sie können manuell oder mit automatisierten Algorithmen handeln. Es kommt auch mit einem Strategie-Builder, der einen visuellen Builder für Händler ohne Programmierkenntnisse enthält, um ihre Strategien per Drag-and-Drop zu erstellen.

Ein weiterer beeindruckender Teil von Dukascopy ist, dass die Plattform institutionennahe Funktionen bietet. Sie können bis zu 50 Millionen EUR/USD und mehr innerhalb eines engen 0.2-Pip-Spreads und mit strengen Regeln für die maximale Slippage handeln.

JForex 3 bietet 270 Indikatoren, Wirtschaftsnachrichten, einen Cloud-Server für den automatisierten Handel, eine mehrsprachige Benutzeroberfläche und Unterstützung für Windows-, macOS- und Linux-Plattformen in 32 und 64 Bit. Es ist auch für die Web-, Android- und iOS-Plattformen verfügbar.

Dukascopy bietet allen seinen Kunden die gleichen engen Spreads und anderen Handelsbedingungen, da sie nur einen Kontotyp haben. Sie können auch strenge Slippage-Regeln festlegen und sogar Market Making betreiben. Aber JForex ist nur über Dukascopy erhältlich.

4. TradingView

  • Highlights: Browserbasis, 100+ Indikatoren, umfangreiche Funktionen, riesige Community
  • Nachteile: Keine Desktop-Version
  • Preis: Freemium
  • Website: tradingview.com

TradingView wurde 2011 gegründet und ist eine Web-Handelsplattform, die ein soziales Netzwerk umfasst, in dem Händler die Märkte analysieren und Ideen austauschen können.

Mit JavaScript und der ständig wachsenden Leistung von PCs kann TradingView jeden Webbrowser in eine vollwertige Handelsstation verwandeln. Dazu gehören über 100 integrierte Indikatoren und Tausende weitere, die von Millionen von Benutzern erstellt wurden.

Alles, was Sie tun müssen, ist, Ihr TradingView-Konto mit Ihrem Broker Ihrer Wahl zu verbinden, und Sie handeln bereits auf den Märkten. Dazu gehören große Broker für Forex, Aktien, Kryptowährungen und andere handelbare Vermögenswerte.

Basiskonten sind kostenlos, aber Sie haben die Möglichkeit, für weitere Funktionen ein Upgrade durchzuführen. Indikatoren und Skripte auf der Plattform laufen auf der Programmiersprache Pine, die Python ähnlich ist. Und es gibt auch Smartphone-Apps für Android und iOS.

5.NinjaTrader

  • Highlights: Hochwertige Tools, detaillierte Diagramme, C#-Programmierung
  • Nachteile: Relativ teuer
  • Preis: Kostenlos bis 1,099 $
  • Website: ninjatrader.com

NinjaTrader ist sowohl eine Handelsplattform als auch ein Broker. Die Plattform bietet hervorragende Charting-Funktionen und ist ideal für diejenigen, die die besten technischen Analysetools suchen.

Sie erhalten alle 5 Arten von Balken, von verschiedenen Candlestick-Varianten wie Heiken Ashi bis hin zu Renko, Kagi und Point and Figure. Es gibt auch verschiedene Chart-Typen, eine spezielle Schnittstelle zur Eingabe von Chart-Ordern, einen Marktanalysator, erweiterte Benachrichtigungen und so weiter.

Abgesehen von der kostenlosen Simulationsversion gibt es NinjaTrader in drei Varianten. Es gibt ein Basispaket, das Kunden der NinjaTrader-Brokerage kostenlos zur Verfügung steht. Dieses Konto für den Futures-Handel erfordert eine Ersteinzahlung von $400. Für den Devisenhandel müssen Sie einen externen Broker basierend auf Ihrem Standort auswählen. Und dieser bestimmt die Mindesteinzahlung bei der Kontoeröffnung.

Dann gibt es die geleaste Version für 720 US-Dollar pro Jahr mit mehr Funktionen. Es heißt Trader+ und umfasst Chart Trader, OCO-Orders, automatisches Schließen von Positionen, erweiterte Warnungen, automatisierten Handel und vieles mehr.

Das lebenslange Lizenzpaket kostet 1,099 US-Dollar und beinhaltet Order Flow+, das Volumenbalken, Trade Detector, Markttiefe und mehr bietet. Sie können NinjaTrader mit Tausenden von Add-Ons weiter anpassen.

6 eToro

  • Highlights: Social Trading, über 2,000 Instrumente, einfach zu bedienen
  • Nachteile: Keine Desktop-Version
  • Preis: Frei
  • Website: etoro.com

eToro ist ein Broker, ein soziales Netzwerk und ein Broker für Händler. Es hat Millionen von Mitgliedern aus über 140 Ländern und ist beliebt für seine Copy-Trading-Funktionen.

Registrieren Sie sich einfach auf der Website, suchen Sie nach sozialen Investoren und kopieren Sie die Trades eines beliebigen Traders. Ihr Konto wird nun jedes Mal einen vordefinierten Betrag handeln, wenn der Anleger einen Handel tätigt.

Sie können nach Händlern nach Leistung, Risikobewertung und anderen Kriterien suchen. eToro bietet über 2,000 Finanzinstrumente, darunter Forex, Kryptowährungen und Aktien. Sie können auch ganze Portfolios kopieren.

Die Plattform ist nur für Web und Apps gedacht und bietet Funktionen sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Trader. Es bietet Demo-Trading, über 66 Indikatoren, 13 Zeichenwerkzeuge und Trailing Stops. Die Android- und iOS-Apps haben jedoch eingeschränkte Funktionen.

Die Mindesteinzahlungen hängen von Ihrer Region ab. In einigen Ländern wie den USA, Deutschland und Österreich sind es 50 US-Dollar. In Kasachstan sind es 1,000 US-Dollar und in Israel, wo eToro 10,000 gegründet wurde, bis zu 2007 US-Dollar.

7. cTrader

  • Highlights: Ausführungsgeschwindigkeit, Leistung, erweiterte Funktionen
  • Nachteile: Keine kostenlose Version
  • Preis: Provisionsbasiert
  • Website: ctrader.com

Trader, die eine erstklassige Handelsplattform mit allen Expertenfunktionen benötigen, die Sie sich wünschen können, sollten cTrader ausprobieren.

Diese Plattform umfasst alles von 9 Charttypen bis hin zu über 70 vorinstallierten Indikatoren, abnehmbaren Charts, reaktionsschnellem Charthandel und schneller Orderausführung mit gleichzeitiger Verarbeitung.

Es gibt auch Level-II-Preise und erweiterte Bestellschutzfunktionen. Dazu gehören mehrere Stop-Loss-Trigger, mehrere Take-Profit-Level und 9 Ordertypen, die zu jeder Strategie passen.

cTrader ist bei vielen führenden Brokern erhältlich, aber nicht kostenlos. Sie müssen eine Provision für die Nutzung zahlen, normalerweise etwa 50 USD pro gehandelter Million.

8. Währung

  • Highlights: Tiefer Liquiditätspool, zuverlässige Plattform
  • Nachteile: Nichts für kleine Timer
  • Preis: Provisionsbasiert
  • Website: www.currenex.com

Currenex wurde 1999 gegründet und ist eine Online-Plattform für ernsthafte Marktteilnehmer. Es bietet den elektronischen Handel mit Devisenkassa- und Terminkontrakten an. Die Mehrheit der Kunden sind große Banken, Unternehmen, Regierungen und Hedgefonds.

Currenex ist ein echtes ECN (Elektronisches Kommunikationsnetzwerk). Die Liquidität ist hoch und es gibt kaum Einschränkungen, wie viel Geld Sie auf einmal abwickeln können. Dieses Netzwerk hat Clients aus der ganzen Welt und Sie können über das Internet, über ein privates Netzwerk und sogar direkt von einem Rechenzentrum aus eine Verbindung herstellen.

Es gibt keinen Kaufpreis für die Plattform, außer in Situationen, in denen Sie eine Verbindung über andere Wege als das normale Internet herstellen müssen. Dann können zusätzliche Kosten anfallen. Ansonsten sind Zahlungen provisionsbasiert. Das bedeutet, dass Sie für jede Million Dollar, die Sie getätigt haben, einen festen Dollarpreis von etwa 5 Dollar zahlen.

9. Handelsstation

  • Highlights: Benutzerfreundlich, jede Menge Add-ons
  • Nachteile: Exklusiv bei FXCM
  • Preis: Frei
  • Website: fxcm.com

Die 1999 gegründete FXCM Group ist ein beliebter Broker mit einer proprietären Plattform namens Trading Station. Diese Plattform ist benutzerfreundlich, intuitiv und einfach zu bedienen.

Sie können es für den manuellen und automatisierten Handel verwenden. Sie können aus Charts handeln, Ihre Strategien testen und auf Tausende von kostenlosen Plugins für die Plattform zugreifen.

Der Handel ist bis hinunter zu Mikro-Lots möglich, die einen Nominalwert von 1,000 USD haben, was 1/100 oder 0.01 eines Standard-Lots entspricht.

Es sei darauf hingewiesen, dass die CFTC FXCM seit Februar 2017 den Betrieb in den Vereinigten Staaten untersagt. Da das Unternehmen beim Betrug seiner Kunden erwischt wurde. Sie sind jedoch weiterhin in anderen Regionen der Welt tätig.

FXCM richtet sich an eine breite Palette von Händlern, von Anfängern bis hin zu fortgeschrittenen Spekulanten. Und ihre Gebühren sind in Ordnung, aber nicht beeindruckend. Die Trading Station-Plattform bleibt jedoch eine der besten für den Devisenhandel.

10. Eikon

Highlights: Echtzeitnachrichten, globale Finanzdaten, umfangreiche Funktionen

Nachteile: Relativ teuer

Preis: $ 300 bis $ 1,800 pro Monat

Website: reinitiv.com

Refinitiv Eikon ist eine Finanzüberwachungs- und Handelsplattform, die ursprünglich von Thomson Reuters im Jahr 2010 entwickelt wurde. Sie soll mit dem Bloomberg Terminal konkurrieren, der traditionellen Plattform, die von Wall Street-Investoren und -Händlern ausgiebig genutzt wird.

Sie erhalten Top-Finanznachrichten und Eilmeldungen von Reuters, wichtige Tools für fundamentale Analysten und Trader. Eikon verbindet Sie aber auch mit dem Handel mit Aktien, Rohstoffen, festverzinslichen Wertpapieren und Unternehmensanleihen sowie mit Echtzeit-Forex-Kursen von über 500 Paaren aus über 2,000 Quellen.

Zu den weiteren Funktionen gehören Diagrammtools, Warnungen, Anpassungen, Excel-Integration und hochflexibler API-Zugriff. Eikon ist auch für Web-, iPhone- und Android-Plattformen verfügbar.

Eikon variiert in den Kosten, im Gegensatz zu den Kosten von 20,000 bis 24,000 US-Dollar pro Jahr für das Bloomberg-Terminal. Die abgespeckte Version kostet nur 300 US-Dollar pro Monat und kostet bis zu 1,800 US-Dollar pro Monat für den vollen Funktionsumfang.

Zusammenfassung

Wir sind am Ende dieser Liste der besten Forex-Handelsplattformen angelangt. Wie Sie sehen, ist die Konkurrenz heiß, daher gibt es Tools und Lösungen für alle Arten von Tradern.

Fühlen Sie sich frei, jede Plattform zu wählen, mit der Sie sich identifizieren können, aber beachten Sie, dass die besten Handelstools ohne eine Gewinnstrategie nutzlos sind. Holen Sie sich also auch diese Handelsausbildung.

Nnamdi Okeke

Nnamdi Okeke

Nnamdi Okeke ist ein Computer-Enthusiast, der es liebt, eine große Auswahl an Büchern zu lesen. Er hat eine Vorliebe für Linux gegenüber Windows/Mac und verwendet
Ubuntu seit seinen Anfängen. Sie können ihn auf Twitter über sehen Bongotrax

Artikel: 278

Erhalten Sie Technikfreaks

Tech-Trends, Startup-Trends, Rezensionen, Online-Einkommen, Web-Tools und Marketing ein- oder zweimal monatlich

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *