Gesichtserkennung: Wie es funktioniert, Anwendungen, Geschäftsideen und mehr

Die Gesichtserkennungstechnologie hat viele Anwendungen und Geschäftsmöglichkeiten, aber was sind sie genau? Hier ist ein genauerer Blick.

Gesichtserkennungstechnologie oder FRT ist jedes System, das Sie nutzen können, um ein menschliches Gesicht aus einer Bild- oder Videodatei zu identifizieren.

Die Software gleicht das Gesicht mit einer bereitgestellten Bilddatenbank ab – in gewisser Weise erledigt sie die Arbeit, die normalerweise ein Mensch erfordern würde. Die Gesichtserkennungstechnologie ist jedoch viel schneller als die Verwendung von Menschen.

Gesichtserkennungslösungen werden in einer Vielzahl von Anwendungen implementiert – von der ID-Überprüfung bis hin zu Robotern, häuslichen, gewerblichen und staatlichen Anwendungen. Außerdem nimmt der Trend weiter zu.

Dieser Blogbeitrag diskutiert die sich entwickelnde Gesichtserkennungstechnologie und -industrie, einschließlich ihrer verschiedenen Anwendungen und potenziellen Geschäftsideen für Unternehmer.

Eine kurze Geschichte

Die Entwicklung von Gesichtserkennungstechnologien und zugehöriger Software begann in den 1960er Jahren. Aber während diese früheren Versionen menschliche Eingaben erforderten, um die Koordinaten eines Gesichts zu definieren, können moderne Systeme Gesichter autonom aus Bildern und sogar Live-Videostreams auswählen.

Es gibt viele Techniken für Gesichtserkennungssysteme und sie reichen von den traditionellen Methoden zum Extrahieren von Gesichtsmerkmalen bis hin zum Messen des Abstands zwischen den Augen, der Größe der Nase, der Ohren und so weiter. Dann gibt es noch KI-Neuronale Netze, die auf den modernsten Plattformen eingesetzt werden, um mit bis zu 97 % Erkennungsgenauigkeit beeindruckende Ergebnisse zu erzielen.

Gesichtserkennungstechnologien wachsen schnell. Beispielsweise haben 69 Länder zwischen 2017 und 2019 die KI-Gesichtserkennung eingeführt, wobei 70 % der Polizeikräfte in irgendeiner Form Zugang haben, und eine Marktbewertung von 5 Milliarden US-Dollar im Jahr 2021.

So funktioniert die Gesichtserkennung

Es gibt so viele verschiedene Anwendungen der Gesichtserkennungstechnologie, und das bedeutet auch unterschiedliche Ansätze. Eine der häufigsten Anwendungen von FRT ist jedoch die Identifizierung von Personen anhand eines Bildes oder einer Überwachungskamera.

In solchen Situationen gibt es drei grundlegende Schritte zur Verwendung der Gesichtserkennungstechnologie:

  1. Erfassen des Gesichts des Motivs – Dieser Schritt kann das Erfassen von Bildern von einer Überwachungskamera oder einem Registrierungsformular auf einer Website beinhalten. Tatsache ist, dass Sie hier das Bild einer Person haben, über die Sie mehr Informationen benötigen.
  2. Erstellen eines Gesichtsabdrucks – Das Gesichtserkennungssystem muss nun bis zu 80 Knotenpunkte im Gesicht des Probanden analysieren und daraus einen eindeutigen Datensatz generieren, den sogenannten Gesichtsabdruck.
  3. Suchen & Abgleichen – Schließlich durchsucht das System seine Datenbank mit Gesichtsabdrücken, um die beste Übereinstimmung zu finden, und je nach Einstellung kann es nur eine oder wenige Übereinstimmungen geben.

Es ist erwähnenswert, dass sich der obige 3-Stufen-Ansatz auf den FRT-Benutzer konzentriert. Das bedeutet, dass der Entwickler viel mehr Arbeit geleistet hat, um die Dinge so einfach zu machen.

So musste der Entwickler beispielsweise zunächst einen Algorithmus entwickeln, je nachdem, welche Art von Gesichtserkennungsanwendung er suchte. Zweitens musste er auch die Datenbank entwickeln und mit ersten Fotos vorbefüllen.

Wenn das System schließlich einen KI-Ansatz für neuronale Netze verwendet, muss der Entwickler auch das KI-Modell erstellen und es zuerst trainieren.

Im Folgenden finden Sie eine Liste der verschiedenen Ansätze, Algorithmen und Methoden im Zusammenhang mit der Gesichtserkennungstechnologie:

  1. Traditionelle Methode – Die Identifizierung einer Person anhand von Gesichtsmerkmalen.
  2. 3D-Erkennung – Verwendung von Sensoren zur Erfassung der Form menschlicher Gesichter.
  3. Fischergesicht – Eine Gesichtserkennungsmethode, die Gesichter erkennt, indem sie die Ergebnisse extrahierter Merkmale abgleicht.
  4. Eigengesichter – Eine Gesichtserkennungsmethode, die Merkmale extrahiert und in einer Linearkombination darstellt.
  5. Wärmebildkameras – Diese können Merkmale erkennen, die für Standardkameras nicht sichtbar sind, wie z. B. Blutgefäße.
  6. Tiefes Lernen – Die Anwendung der neuronalen Netzwerktechnologie zur Erstellung von Algorithmen, die menschliche Gesichter selbstständig erkennen können.
  7. Erkennung von Gesichtsemotionen – Die Analyse menschlicher Gesichter, um Informationen über den emotionalen Zustand des Besitzers zu extrahieren, wie z. B. Glück, Lächeln, Wut und so weiter.
  8. Gesichtserkennung – Der Prozess der Identifizierung eines menschlichen Gesichts in einem Bild oder Video.
  9. Gesichtserkennung – Die Fähigkeit, ein oder mehrere Gesichter in den Bildern oder Videos einer Standardkamera zu erkennen und zu verfolgen.

Anwendungen der Gesichtserkennungstechnologie

Die Fähigkeit, ein Gesicht mithilfe einer Softwareanwendung schnell und einfach zu erkennen, eröffnet viele Möglichkeiten, da sie zur Lösung vieler Probleme genutzt werden kann. Im Folgenden sind einige der wichtigsten Anwendungen aufgeführt:

  • Biometrische Sicherheit – Obwohl FRT weniger genau ist als Fingerabdruck- und Augenscans, ist es viel bequemer, da es nicht unbedingt eine enge Interaktion mit Computern erfordert.
  • Blinden helfen – FRT kann sehbehinderten oder blinden Menschen helfen, Menschen in ihrer Umgebung zu erkennen, zu wissen, wann sie angelächelt oder verpönt werden, und vieles mehr.
  • Bildersuche – Suchmaschinen bieten diesen Service schon seit einiger Zeit an.
  • Smart Homes – KI-Systeme können Familienmitglieder überwachen, wenn sie kommen und gehen, oder sich im Haus bewegen, um Geräteeinstellungen und -präferenzen wie Musikgeschmack, Beleuchtung, Raumtemperatur usw. zu aktualisieren.
  • Gesundheitswesen – Einige seltene genetische Krankheiten können mithilfe von Gesichtserkennungsalgorithmen diagnostiziert werden. Diese Systeme suchen nach bestimmten Merkmalen an Nase, Augenbrauen oder Wangen.
  • Diebstahlschutz – Gesichtserkennung kann verwendet werden, um bekannte Ladendiebe in einem Geschäft zu identifizieren und den zuständigen Sicherheitsbeamten zu alarmieren. Es wurde auch in China implementiert, um Toilettenpapierabfälle zu reduzieren, indem nach einem Intervall von neun Minuten nur zweimal 2 Fuß Toilettenpapier an dieselbe Person abgegeben werden.
  • Personalisierte Anzeigen – Wenn ein computergestützter Anzeigenserver das Gesicht eines Betrachters sehen und es mit Datensätzen abgleichen kann, kann er der Person hochgradig personalisierte Werbung liefern.
  • Schüler überwachen – KI kann auf vielfältige Weise zur Überwachung von Schülern eingesetzt werden. Beispielsweise muss der Schüler im Unterricht erscheinen und vor einem Tablet mit einer FRT-App stehen, um sich für die Teilnahme registrieren zu lassen. Lehrer können FRT und KI auch über eine Webcam verwenden, um die Aufmerksamkeit der Schüler während der Videovorlesungen zu verfolgen. Dies kann weitere tiefe Einblicke und Möglichkeiten für personalisiertere Kurse und Tests bieten.
  • Öffentliche Überwachung – Viele Städte auf der ganzen Welt haben bereits Tausende von Kameras in allen möglichen Ecken, Straßen und öffentlichen Räumen montiert. Durch einfaches Anschließen an ein Gesichtserkennungssystem können die Plattformen Kriminelle und andere gefährliche Personen automatisch verfolgen.
  • Vermisste Haustiere und Kinder – Abgesehen von Kriminellen und gefährlichen Personen kann FRT den Behörden außerdem helfen, vermisste Personen zu identifizieren und ihre Standorte durch Live-Videoüberwachung zu kennen.
  • Bank Geldautomat – Die meisten Geldautomaten sind bereits mit einer Videokamera ausgestattet, die ein Foto des Kunden aufnimmt und es mit den in der Akte befindlichen Personen bestätigt, um Betrug zu verhindern und die Sicherheit zu erhöhen.
  • Selbstzahlersysteme – Viele ausgeklügelte Zahlungslösungen, die Gesichtserkennung verwenden, entwickeln sich weiter. Scannen Sie einfach Ihr Gesicht und die Bestellung ist abgeschlossen.
  • Einwanderung – Flughäfen und Zollkontrollstellen auf der ganzen Welt setzen ebenfalls Gesichtserkennung ein, um den Betrieb zu optimieren.
  • Anwesenheitsverfolgung – Eine App wie Churchix hilft Pastoren, die Anwesenheit der Mitglieder zu identifizieren und zu verfolgen, entweder persönlich oder per Video.

Datenschutzprobleme und Sicherheitshacks

Es ist offensichtlich, dass die Gesichtserkennungstechnologie, wie jede Technologie, auch einige Kopfschmerzen mit sich bringt. Hier sind die wichtigsten Probleme:

  • Dateneigentum – Regierungen und kommerzielle Interessenten sammeln Bilder und Videos von Gesichtern, aber die große Frage bleibt: „Wem gehören diese Gesichtsdaten“? Hat ein Unternehmen das Recht, das Gesicht eines Mannes zu besitzen?
  • Falsche Identität – FRT ist nicht zu 100 % effizient, sodass es immer zu Verwechslungsproblemen kommen wird. Das Problem ist jedoch, wie die Behörden mit diesen Problemen der falschen Identität umgehen. Zum Beispiel, 35 % der Gesichtserkennungsfehler treten bei farbigen Frauen auf, im Gegensatz zu nur 1% bei weißen Männern.
  • Datenschutzrechte – Die meisten Video- und Online-Überwachungen werden ohne die Zustimmung des Einzelnen durchgeführt, was in vielen Gerichtsbarkeiten zu ernsthaften Debatten über Regierungspolitik und Datenschutzrechte führt.
  • Hacks – Gesichtserkennungstechnologie ist nicht immun gegen Hacks. Bildbearbeitungssoftware und Deepfake-Apps machen es einfach, Gesichtserkennungsanwendungen zu umgehen, und das wirft viele Fragen auf.

Die besten Gesichtserkennungs-Apps

Sie werden viele nützliche Smartphone-Apps finden, die Gesichtserkennungstechnologie auf unterschiedlichem Niveau einsetzen. Hier sind einige:

  • Snapchat – Erkennt das menschliche Gesicht und überlagert es mit ihren sogenannten Filtern.
  • Facebook – Erkennt automatisch die Personen in hochgeladenen Bildern.
  • Face ID/Unlock – FRT zum Entsperren von Smartphones. Es heißt Face ID auf iPhones und Face Unlock auf Android.
  • Nestor – Online-Lernsystem, das die Aufmerksamkeit des Schülers überwacht.
  • SelfiePay – Bezahlen Sie, indem Sie einfach ein Selfie machen.
  • Faceapp – Spielen Sie mit Gesichtern auf Android oder dem iPhone.
  • Face2Gene – Medizinisches Werkzeug zur genetischen Anpassung.
  • Luxus – Gesichtserkennungsplattform für Android- und iOS-Entwickler.
  • FaceDNATest – DNA-Gesichtsabgleich.
  • Geländer – Mobile Anwesenheits- und Schichtmanagement-App.
  • Gesicht zuerst – Gesichtserkennungs-Sicherheitssystem für Krankenhäuser, Kasinos, Einzelhändler, Flughäfen und mehr.
  • Mojipop – Animierte Cartoon-Aufkleber und Avatare mit Ihrem Gesicht.

Top-Anbieter von Gesichtserkennungstechnologie

Anbieter von Gesichtserkennungstechnologie sind Unternehmen, die FRT-bezogene Dienste und Software für Entwickler oder kommerzielle Benutzer anbieten. Dies sind ausgereifte Unternehmen mit bewährten Produkten und die beliebtesten sind wie folgt:

  • BioID – Lebenderkennung und Gesichtserkennung als Service.
  • Amazon-Anerkennung – Vortrainierte Modelle zum Extrahieren von Informationen aus Fotos und Videos, einschließlich detaillierter Gesichtsinformationen, Emotionen, Vergleiche, Brillen usw.
  • Luxus – Gesichtserkennungsplattform für Android- und iOS-Entwickler.
  • Cognitec – Anbieter biometrischer Technologien.
  • paravision – Hochpräzise Vision-KI-Software.
  • Gesicht zuerst – Gesichtserkennungs-Sicherheitssystem für Krankenhäuser, Kasinos, Einzelhändler, Flughäfen und mehr.
  • Himmelsbiometrie – Cloudbasierte Biometrie als Service.
  • Kairos – Gesichtserkennungs-Cloud-API.
  • Wahres Gesicht – Schnelle, genaue und robuste Gesichtserkennungs-KI.

Die besten Startups für Gesichtserkennung

Es gibt verständlicherweise Unmengen von Startups für Gesichtserkennungstechnologie mit dem einen oder anderen Ziel. Viele scheitern und jedes Jahr kommen neue hinzu, aber die Branche wächst weiter.

Hier sind einige der interessanten:

Fazit

Wir sind am Ende dieses Beitrags zur Gesichtserkennung angelangt, und wie Sie gesehen haben, ist die Branche dynamisch, expandiert und voller Versprechungen für die Zukunft.

Sie haben auch all die verschiedenen Angebote gesehen, die es gibt, von Entwicklerplattformen bis hin zu Business-Tools und Services, die auch Sie nutzen können, um Ihrer Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein.

Nnamdi Okeke

Nnamdi Okeke

Nnamdi Okeke ist ein Computer-Enthusiast, der es liebt, eine große Auswahl an Büchern zu lesen. Er hat eine Vorliebe für Linux gegenüber Windows/Mac und verwendet
Ubuntu seit seinen Anfängen. Sie können ihn auf Twitter über sehen Bongotrax

Artikel: 191

Erhalten Sie Technikfreaks

Tech-Trends, Startup-Trends, Rezensionen, Online-Einkommen, Web-Tools und Marketing ein- oder zweimal monatlich

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *