So beseitigen Sie Render-Blocking-Ressourcen in WordPress (sehr einfach)

Render-Blocking-Ressourcen können für Blogger ein großes Problem sein. Google warnt immer wieder davor, sie zu eliminieren. Es gibt viele Möglichkeiten, sie zu entfernen, aber hier ist eine sehr einfache Möglichkeit, die keine Codierung erfordert.

Es ist sehr wichtig, einen schnellen Blog oder eine schnelle Website zu haben. Es ist wichtig, wenn Sie in Suchmaschinen hoch ranken möchten. Wenn Ihre Website sehr langsam ist, wird dies definitiv Ihrer SEO schaden.

Außerdem kann eine langsame Website die Absprungrate erhöhen, was Ihrer Marke technisch in vielerlei Hinsicht schadet. Eine langsame Website kann sich auf das Einkommen und die Conversion auswirken.

Die meisten Benutzer sind ungeduldig. Wenn das Laden Ihrer Website zu lange dauert, werden sie sie verlassen und zu einer schnelleren Alternative wechseln. Das ist ein potenzieller Kunde oder Umsatzbooster weg.

Wenn Sie versucht haben, Ihre Website zu beschleunigen und ein Testtool wie Google verwenden PageSpeed ​​Insight, ist eine Warnung, die Sie wahrscheinlich erhalten, das Entfernen von Renderblocking-Ressourcen.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Renderblocking-Ressourcen einfach beseitigen können.

Was sind Renderblocking-Ressourcen?

Renderblockierende Ressourcen sind CSS und JavaScript, die die Ladezeit einer Website verlangsamen, da sie vom Webbrowser heruntergeladen werden muss, bevor der Seiteninhalt gerendert werden kann.

Wenn ein Besucher versucht, auf eine Website zuzugreifen, beginnt der Browser sofort, die Website von oben nach unten zu lesen. Wenn CSS oder JavaScript vorhanden ist, hört der Browser auf zu lesen, bis er die Dateien herunterlädt und verarbeitet. Bevor der Browser die oben angezeigten Inhalte rendern kann, muss er die CSS- oder JavaScript-Dateien herunterladen.

Plugins oder Themes, die Sie installieren, können einige dieser CSS und JS hinzufügen. Einige müssen nicht zuerst geladen werden, sie können später geladen werden. Aber weil sie ganz oben stehen, verlangsamen sie Ihre Website.

Was Google mit "Ressourcen, die das Rendern blockieren" meint, ist also, dass Sie unnötige Ressourcen vom oberen Rand Ihrer Website entfernen, da dies das Laden von Website-Inhalten verlangsamt.

So finden Sie Renderblocking-Ressourcen

Bevor Sie ein Render-Blocking-Problem lösen können, müssen Sie wissen, woher es kommt. Sie können herausfinden, welche Ressourcen das Rendern blockieren, indem Sie einen Test auf . ausführen Google PageSpeed ​​Insight or Web.Messung.

Sie können die folgenden Schritte ausführen, um Render-Blockierungsressourcen zu finden:

1. Besuch im Google PageSpeed ​​Insight

2. Geben Sie Ihre Website-Adresse ein und klicken Sie auf Analysieren

3. Scrollen Sie nach unten und achten Sie auf die Warnung zum Entfernen von Renderblocking-Ressourcen.

Überprüfen Sie es sowohl auf dem Handy als auch auf dem Desktop.

PageSpeed ​​Insight-Desktop
Für BloggingTools haben wir eine 100 auf dem Desktop, zum Glück haben wir kein Renderblockierungsproblem

Für Blogging-Tools, wir haben keine Renderblocking-Probleme für Desktop, aber für Mobilgeräte. Aus diesem Grund verwenden wir Mobile, wie Sie unten sehen können.

PageSpeed ​​Insight Mobile-Score
PageSpeed ​​Insight für Mobilgeräte
Wir haben 2 Probleme für Mobilgeräte

Für Mobilgeräte haben wir, wie Sie oben sehen können, 2 Probleme mit der Blockierung des Renderns. Mit einer Punktzahl von 93. Die Punktzahl war höher, aber für diesen Beitrag musste ich das Autoptimize-Plugin deaktivieren.

BloggingTools.org hat diese Punktzahl ohne Optimierung erreicht, da wir ein sehr schnelles und leichtes Thema namens . verwenden GeneratePress. Wir hosten auch auf einem sehr schnellen Webhost namens Cloudways.

Hinweis: Sie sollten nicht davon besessen sein, 100 beim PageSpeed ​​Insight Score zu erreichen. Es ist nur eine Anleitung. Normalerweise ist eine durchschnittliche Punktzahl von 65 bis 80 für die meisten Menschen in Ordnung. Entfernen Sie keine Dateien, die für Ihr Unternehmen wichtig sind.

Das Gute an WordPress ist, dass Sie nicht alles manuell machen müssen. Es gibt einige gut codierte Plugins, die helfen.

So beheben Sie das Problem mit der Beseitigung von Render-Blockierungsressourcen in WordPress

Befolgen Sie diese Schritte, um das Problem mit den Renderblocking-Ressourcen zu beheben:

1. Installieren und aktivieren Sie Autoptimize

Es gibt viele WordPress-Plugins, die dies tun können, z. B. W3 Total Cache, WP Rocket und so weiter. Aber aus meiner Erfahrung mit vielen Websites geht Autoptimize immer viel besser damit um als jede andere. Das Wunderbare ist, dass Autoptimize mit fast allen WordPress-Caching-Plugins kompatibel und kostenlos ist.

Gehen Sie zum WordPress-Plugin-Verzeichnis, um Installieren und aktivieren Sie Autoptimize

2. Besuchen Sie die Autoptimize-Einstellungen

Wenn Sie jemals benötigen, um Autoptimize-Einstellungen zu finden, klicken Sie in Ihrem WordPress-Dashboard auf Einstellungen und dann auf Autoptimize.

3. JavaScript optimieren

Wählen Sie unter JavaScript-Optionen Skriptcode optimieren und auch aggregierte JS-Dateien aus. Nachfolgend finden Sie die Einstellungen, die ich für BloggingTools verwende.

JavaScript automatisch optimieren

4. CSS optimieren

Wählen Sie unter den Optionen CSS optimieren die Option CSS-Code optimieren aus. Wählen Sie außerdem CSS-Dateien aggregieren und „Inline-CSS auch aggregieren“. Siehe die Optionen, die ich für BloggingTools verwende unten.

CSS automatisch optimieren

5. HTML optimieren

Wenn Sie eine bessere Leistung wünschen, können Sie auch Autoptimize verwenden, um HTML zu optimieren. Wählen Sie unter HTML-Optionen die Option HTML-Code optimieren aus. Sie können die Einstellungen, die ich für BloggingTools verwende, unten sehen.

HTML automatisch optimieren

6. Überprüfen Sie die Sonstigen Optionen

Sie können die Verschiedenen Optionen überprüfen und einige Einstellungen so anpassen, wie es für Sie funktioniert. Nachfolgend finden Sie die Einstellungen für BloggingTools.

Verschiedene Optionen automatisch optimieren

7. Speichern und leeren Sie den Cache.

Als nächstes klicken Sie einfach auf Speichern und Cache leeren. Das ist alles!

Nach all dem können Sie Ihre Website erneut auf Google PageSpeed ​​Insight überprüfen. Bei BloggingTools stieg unsere Punktzahl unmittelbar danach auf 95 und alle Warnungen zum Entfernen von Render-Blocking-Ressourcen verschwanden vollständig. Siehe unten.

Google PageSpeed ​​Insight-Handy
Google PageSpeed ​​Insight Mobile-Score

Bitte beachten Sie, dass je nachdem, wie viele Renderblocking-Ressourcen Sie haben und wie wichtig diese für Ihre Website sind, einige davon verbleiben können. Versuchen Sie nicht, sie zu entfernen.

Wenn Sie weiter eliminieren möchten, können Sie Async JavaScript, ein Plugin vom gleichen Autor wie Autoptimize. Sie arbeiten zusammen. Ich empfehle dies nicht, da es Ihre Website beschädigen könnte. Autoptimize allein ist okay!

Fazit

Geschwindigkeit ist wichtig, und die Beseitigung von Ressourcen, die das Rendern blockieren, kann dazu beitragen, dass Ihre Website schneller geladen wird und Ihre Website bei Geschwindigkeitstests besser abschneidet. Aber Sie sollten nie von diesen Partituren besessen sein, da sie nur zur Orientierung dienen.

Wenn Ihre Website danach immer noch sehr langsam ist. Die drei wahrscheinlichsten Probleme könnten sein, dass Ihr Theme oder Ihr Webhost fehlerhaft ist oder Sie fehlerhafte Plugins installiert haben. ich empfehle Coudways als bester Webhost und GeneratePress als bestes Motiv. Wenn Sie ein Anfänger sind, Bluehost verarbeiten können, aber wenn Sie es sich leisten können, ist Cloudways das Beste. Sie können kostenlos starten. Ich verwende GeneratePress und Coudways für TargetTrend

Lies auch:

Wie man WordPress sehr schnell macht

So steigern Sie den Traffic auf Ihren Blog

Wie man beim Bloggen Geld verdient

Wie starte ich einen Blog?

Mfon Abel Ekene

Mfon Abel Ekene

Es macht mir Spaß, Inhalte zu erstellen, die hilfreich sind. Meine Leidenschaft ist es, der Internetbevölkerung zu helfen, das zu finden, was sie brauchen, indem ich sie in die richtige Richtung weise. Es ist das, was ich liebe, und ich habe viele Stunden der Recherche und des Testens investiert, um sicherzustellen, dass ich mit meinen Inhalten auf TargetTrend genau das tue.

Artikel: 50

Erhalten Sie Technikfreaks

Tech-Trends, Startup-Trends, Rezensionen, Online-Einkommen, Web-Tools und Marketing ein- oder zweimal monatlich

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *