Top 10 disruptive Technologien, die Sie kennen sollten

Was sind disruptive Technologien und warum sollten Sie sich darum kümmern?

Disruptive Technologien verdrängen bestehende Marktteilnehmer, schaffen neue Märkte oder verändern die Art und Weise, wie Dinge erledigt werden.

Disruptive Technologie ist in der Regel das Produkt von Geschäftsinnovationen von Startups und oft nicht revolutionär oder ein direkter kommerzieller Erfolg. Es kann jedoch die Dynamik bestehender Märkte verändern, indem es entweder mit dem Low-End-Segment beginnt oder völlig neue Märkte schafft, die von bestehenden etablierten Unternehmen übersehen werden.

Disruptive Technologien drängen die etablierten Unternehmen schließlich in eine enge Ecke loyaler Premium-Kunden oder wischen sie vollständig vom Markt. Dies liegt daran, dass sich die Technologie ständig weiterentwickelt und überlegene Lösungen und neue Möglichkeiten schafft.

Dieser Blogbeitrag befasst sich mit den Top 10 disruptiver Technologien und wie sie die Zukunft beeinflussen können.

Top 10 der disruptiven Technologien

Hier sind die wichtigsten disruptiven Technologien, die Sie kennen sollten:

1. Robotik & Automatisierung

Roboter revolutionieren eine Vielzahl von Branchen. Während das Standardbild eines Roboters, das einem in den Sinn kommt, ein Humanoid mit einem Stahlrahmen und Kameraaugen ist, sind Roboter tatsächlich sehr vielseitig.

Denken Sie an Googlebot, den unerbittlichen Web-Crawler, der alle Dokumente im Web liest. Dann die Tausenden von Bots auf Instagram, Telegram und Twitter, die die eine oder andere Funktion ausführen. Dann gibt es Chatbots für E-Commerce-Websites, Buchhaltungsbots und so weiter. Der Markt für Bot-Dienste wird vorausgesagt bis 7.8 2030 Milliarden US-Dollar erreicht.

Das sind jedoch Software-Bots, die globale Roboterindustrie wurde im Jahr 27 auf 2020 Milliarden US-Dollar geschätzt und wächst weiter. Hardware-Bots stören gleichermaßen die Märkte vom Schweißen über die Elektronikmontage, die Bombenentschärfung, den Bergbau, die Lagerhaltung, intelligente Gewächshäuser, die Altenpflege, die robotergestützte Chirurgie, den Restaurantservice bis hin zur sexuellen Begleitung.

Roboter können einfache Aufgaben problemlos zu geringeren Kosten und mit höherer Effizienz automatisieren, ihre Einführung wird jedoch durch hohe Entwicklungskosten behindert, die sich in hohen Vorlaufkosten für Geschäftsinhaber niederschlagen. Aber da die Preise mit der Zeit fallen werden, werden die Adoptionsraten in die Höhe schnellen.

Ein weiterer wichtiger Faktor bei der Entwicklung von Robotik und Automatisierung ist Energie. Während Cloud Computing es einfach macht, leistungsstarke Software-Bots mit KI-Unterstützung zu starten, sind mechanische Bots immer noch relativ begrenzt durch ihre Rechenleistung und Energiespeicherkapazitäten.

2. Augmented Reality

Die meisten Menschen können arbeiten, während sie Radio hören, aber es ist schwierig – wenn nicht unmöglich – bestimmte Aufgaben zu erledigen, während sie sich woanders umsehen. AR oder Augmented Reality lösen dieses Problem, indem sie die benötigten Informationen als Teil des visuellen Bereichs des Arbeiters bereitstellen.

Augmented Smart Glasses können Flughafenmitarbeitern helfen, Gepäck-QR-Codes zu scannen, Paketinformationen für Logistikmitarbeiter anzuzeigen, den Service von Flugbegleitern zu verbessern, die medizinische Ausbildung, die Produktmodellierung und das Design zu verbessern usw.

Außerdem ist Augmented Reality nicht auf Brillen beschränkt. Wie ortsbezogene Apps wie Google-Maps bewiesen haben, können Smartphone-Apps mit AR ausgestattet werden, um Touristen, Museumsbesuchen und ähnlichen Veranstaltungen verbesserte Erlebnisse zu bieten.

Augmented Reality gewinnt auch im Einzelhandel an Bedeutung. Kunden können neue Make-up- und Modeprodukte ausprobieren, sehen, wie neue IKEA-Möbel in ein neues Zimmer passen, ihr Telefon auf ihre Füße richten und es zeigt ihnen ihre Nike-Schuhgröße und so weiter.

3. IoT und intelligente Geräte

Das Internet der Dinge oder IoT ist einfach ein Netzwerk miteinander verbundener digitaler Geräte, die oft drahtlos arbeiten. Sie können miteinander kommunizieren, Daten austauschen, Sensoren einbeziehen und sogar unterschiedliche Rechenleistung beinhalten.

IoT-Geräte ermöglichen die Entwicklung intelligenter Gebäude, Straßenlaternen, intelligenter Städte, intelligenter Geschäfte usw. Sie helfen auch bei der Logistikinnovation, um zu wissen, wo sich jeder Artikel befindet, der Bestandsverwaltung in Restaurants und Hotels, der intelligenten Fertigung und der intelligenten Landwirtschaft, bei der IoTs Temperatur, Feuchtigkeit, Boden-PH usw. überwachen.

Ein einzigartiges Merkmal von IoT-Netzwerken ist, dass Sie nicht unbedingt einen zentralen Server benötigen. Beispielsweise könnte ein Feuchtigkeitssensor in einem Lagerhaus eine Warnung ausgeben, wenn er zu viel Luftfeuchtigkeit misst, oder ein Bodensensor, der zu wenig Wasser misst. Dann kann sich das zuständige Gerät zur Bodenbewässerung oder Lagerentfeuchtung einfach einschalten und seine Arbeit verrichten.

4. Cloud- und Edge-Computing

Vor Jahren mussten seriöse Unternehmen ihr Serverrack entweder selbst bauen oder einen Server im Internet mieten. Aber beide Ansätze waren normalerweise mit Kopfschmerzen verbunden, wie z. B. Ressourcenverwaltung und Skalierungsproblemen.

Cloud Computing löst dieses Problem, indem es das Mieten von Rechenressourcen erleichtert, die automatisch skaliert werden können, um Ihren Arbeitslasten gerecht zu werden. Anstatt für einen physischen Server zu bezahlen, zahlen Sie also nur für die Ressourcen, die Sie verbrauchen, wodurch Zeit und Mittel für mehr Produktivität frei werden.

Um sie noch erschwinglicher zu machen, befinden sich Cloud-Infrastrukturen oft in bestimmten Regionen, wodurch sie physisch weit von vielen Benutzern entfernt sind. Dies bringt Latenz- und Bandbreitenprobleme mit sich, aber Edge Computing behebt sie.

Edge Computing ist eine Art Cloud Computing, bei der sich die Rechen- und Speicherressourcen näher beim Benutzer befinden – dem Edge. Es bietet die meisten Vorteile des Cloud Computing bei gleichzeitig niedriger Latenz und minimalen Netzwerkkosten. Dies führt zu besseren Softwareprodukten.

5. Drohnen und autonome Fahrzeuge

Drohnen oder UAVs (Unmanned Aerial Vehicles) sind eine Art autonome Fahrzeuge. Von dem Türkischer Bayrakter zu den Russisch Orlan-10, Amerikanisches Springmesser, Iranischer Shahd, Zala, Orion und Dutzende andere im Ukrainekrieg, darunter viele Modelle von der Stange, ist klar, dass Drohnen das Gesicht der Kriegsführung für immer verändert haben.

Andere Möglichkeiten jenseits der Kriegsschauplätze sind autonome Straßen- und Lufttaxis, Lieferdrohnen und autonome Lastwagen für den Straßengüterverkehr. 

Autonome Fahrzeuge kombinieren Robotik mit künstlicher Intelligenz und dem Internet der Dinge, um eine disruptive Technologie zu schaffen, die sich ständig weiterentwickelt. Zu ihren Vorteilen gehören Präzision, verbesserte Sicherheit, längere Betriebszeiten, umfangreichere Umfeldanalysen und eine bessere Abstimmung mit anderen Systemen.

Als Nachteile können sie erfasst und gehackt werden, KI-Algorithmen haben auch ihre Grenzen, insbesondere bei selbstfahrenden Autos, und höhere Vorabkosten können ein Hindernis für bestimmte Implementierungen sein.

6. Blockchain

Die Blockchain hat ihre Wurzeln in Bitcoin, ist aber nicht auf Kryptowährungen beschränkt. Durch die Bereitstellung der Fähigkeit, zuverlässige Transaktionen in einer vertrauenswürdigen Umgebung abzuwickeln, hat die Blockchain-Technologie eine Vielzahl von Möglichkeiten für zukünftige Anwendungen eröffnet.

Von Supply Chain Management bis hin zu Cybersicherheit, Gesundheitswesen, Governance und Investitionen gibt es viele potenziell disruptive Anwendungen der Technologie.

Wie bereits von Bitcoin und unzähligen anderen Kryptomünzen gezeigt, ist die Blockchain aufgrund ihres Blockchain- und Distributed-Ledger-Ansatzes beispiellos bei der Sicherung von Netzwerken vor groß angelegten Invasionen.

Für die Regierungsführung stellt die Blockchain die perfekte Technologie dar, um Wahlbetrug zu minimieren, die Staatsausgaben transparent zu halten und die Regierungen insgesamt zur Rechenschaft zu ziehen.

Mit Blockchain-Technologien wie der Tokenisierung von Vermögenswerten werden auch Investitionen in der realen Welt einfacher. Der Tokenisierungsprozess ermöglicht es, größere Vermögenswerte wie Immobilien und Jahrgangsweine in kleinere Vermögenswerte zu zerlegen, die durch Krypto-Token gesichert sind, wobei jeder Inhaber die vollen Eigentums- und Verkaufsrechte an dem Token hat.

Lesen: Blockchain: Vorteile, Nachteile & alle Details

7. 3D-Drucken

Mit einer Marktgröße von rund 15 Milliarden US-Dollar im Jahr 2021, die bis 100 auf über 2030 Milliarden US-Dollar geschätzt wird, ist der 3D-Druck eine innovative Technologie, die die Fertigungsindustrie und darüber hinaus revolutioniert.

Viele Unternehmen haben ursprünglich 3D-Drucker verwendet, um Produktmuster vor dem endgültigen Produktionslauf zu erstellen, aber der 3D-Druck selbst entwickelt sich langsam zu einer endgültigen Produktionsmethode.

Dank ihrer additiven Produktionsweise eignen sich 3D-Drucker perfekt für die Herstellung kundenspezifischer Produkte, von Prothesenteilen bis hin zu menschlichen Geweben, 3D-gedruckten Häusern, Autoteilen, Waffen und Modeartikeln.

Die Fertigung ist eine 12-Billionen-Dollar-Industrie, und die Fähigkeit zur automatisierten Produktion von kundenspezifischen Produkten macht 3D-Drucker sehr disruptiv.

8. Künstliche Intelligenz

KI oder künstliche Intelligenz ist der Bereich der Informatik, der sich mit der Erstellung von Systemen befasst, die Aufgaben ausführen können, die normalerweise menschliche Intelligenz erfordern würden.

Es gibt viele Methoden für künstliche Intelligenz. Von neuronalen Netzen, die versuchen, das menschliche Gehirn nachzuahmen, bis hin zu simuliertem Glühen, evolutionären Algorithmen, Fuzzy-Logik, Kolonieoptimierung und so weiter.

Die meisten aktuellen Forschungen und Entwicklungen konzentrieren sich jedoch auf maschinelles Lernen, NLP (Natural Language Processing) für die Entwicklung von Mensch-Computer-Schnittstellen und maschinelles Sehen für Navigation und automatisierte Analyse.

KI verändert viele Bereiche, darunter Geschäftsanwendungen, die Gesundheitsbranche, Bildung, die Automobilindustrie, Militärforschung, Fertigung, Computerspiele, Navigation, Sicherheit und viele mehr.

Lies auch: Künstliche Intelligenz: Vorteile, Nachteile und die Zukunft

9. Big Data & Vorhersageanalyse

Computer und Computerbenutzer produzieren jeden Tag riesige Datenmengen – derzeit geschätzt auf Exabyte (1 Million Terabyte oder 1 Milliarde Gigabyte) täglich. Das ist Big Data und der beste Weg, Informationen daraus zu gewinnen, ist mit Maschinen.

Die prädiktive Analyse ist eine Datenanalysemethode, die Modelle verwendet, um Muster in aktuellen und historischen Daten zu finden, um zukünftige Vorhersagen zu treffen.

Unternehmen setzen vorausschauende Analysen auf Big Data ein, um übersehene oder unterversorgte Märkte zu identifizieren, Branchentrends, Demografie, Abwanderungsrate, Kundenreaktionen usw. zu identifizieren. Diese Informationen helfen ihnen dann, ihre Dienstleistungen, Angebote und allgemeinen Geschäftsstrategien zu optimieren.

10. XaaS „Everything as a Service“-Geschäftsmodell

Das ist Ihnen sicher auch schon aufgefallen, alles wird jetzt als Dienstleistung angeboten. Von Bildbearbeitungsprogrammen bis hin zu Cloud-Computing, CRM-Plattformen und sogar Düsentriebwerken für kommerzielle Fluggesellschaften verändert das XaaS-Geschäftsmodell das Gesicht des Geschäfts in vielen Branchen.

Beliebte XaaS-Geschäftsmodelle sind IaaS (Infrastructure as a Service), SaaS (Software as a Service) und PaaS (Platform as a Service).

Es hilft Unternehmen, eine wiederkehrende Einnahmequelle zu entwickeln und gleichzeitig treue Kunden zu halten. Und im Gegenzug können die Unternehmen Nutzungsdaten dieser Kunden nutzen, um das Produkt zu verbessern und einen besseren Wert zu liefern, was zu einer Win-Win-Situation für alle führt.

Zusammenfassung

Wir sind am Ende dieser Liste der wichtigsten disruptiven Technologien angelangt, und Sie haben alle Innovationen gesehen, die es gibt, und wie sie dazu beitragen, die Zukunft zu gestalten.

Veränderung ist die einzige Konstante im Leben – und im Geschäft. Wenn Sie also ein Geschäftsinhaber sind, sollten Sie besser auf diese Technologien achten. Oder übernehmen Sie schnell diejenigen, die für Ihr Unternehmen wichtig sind.

Nnamdi Okeke

Nnamdi Okeke

Nnamdi Okeke ist ein Computer-Enthusiast, der es liebt, eine große Auswahl an Büchern zu lesen. Er hat eine Vorliebe für Linux gegenüber Windows/Mac und verwendet
Ubuntu seit seinen Anfängen. Sie können ihn auf Twitter über sehen Bongotrax

Artikel: 278

Erhalten Sie Technikfreaks

Tech-Trends, Startup-Trends, Rezensionen, Online-Einkommen, Web-Tools und Marketing ein- oder zweimal monatlich

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *