Kryptos vs. Anleihen – Was ist eine bessere Investition?

Sie sind sich nicht sicher, ob Sie zwischen Krypto- und Anleiheinvestitionen wählen sollen? Wir analysieren hier beide Methoden, um Ihnen die richtige Lösung zu bieten.

Anleihen sind ein sehr stabiles Anlageinstrument, das von kleinen und großen Anlegern weltweit genutzt wird. Die jüngsten Explosionen der Kryptopreise und -bewertungen haben jedoch viele Anleger zum Nachdenken gebracht.

Krypto-Assets können viel volatiler sein als Anleihen. Aber auf der positiven Seite bieten sie potenziell höhere Renditen auf die Investition. Und das macht sie auf ihre Weise sehr attraktiv.

Wenn Sie zwischen diesen beiden Märkten gefangen sind und sich fragen, wie Sie das Problem angehen können, dann ist dieser Artikel genau das Richtige für Sie. Es betrachtet alle Hauptmerkmale beider Methoden, um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, welche die bessere Investition ist.

Was genau ist eine Anleihe?

In der Investmentwelt ist eine Anleihe eine festverzinsliche Anlage, die wegen ihrer Einfachheit geschätzt wird. Es handelt sich um eine vom Emittenten der Anleihe geschuldete Schuld, die verspricht, den Kreditgeber mit Zinsen zurückzuzahlen.

Anleihen können von lokalen und föderalen Regierungen oder Unternehmen für bestimmte Projekte ausgegeben werden. Jede Anleihe ist jedoch ein einzigartiges Instrument mit einzigartigen Details – mit unterschiedlichen Kuponsätzen und Fälligkeitsdaten.

Im Folgenden sind einige der wichtigsten Merkmale aufgeführt, die Sie auf einer Anleihe finden werden:

  • Endfälligkeitstag – Dies ist das Datum, an dem der Anleiheemittent dem Anleihegläubiger oder Anleger den vollen Nennwert der Anleihe zahlt. Sie kann von 3 Monaten bis zu 20 oder mehr Jahren reichen.
  • Nennwert – Dies ist der volle Betrag, den die Anleihe wert ist. Es ist der Gesamtbetrag, den der Emittent bis zum Fälligkeitsdatum zurückzahlt. (Vorausgesetzt, er gerät nicht in Verzug)
  • Ausgabepreis – Ein Ausgabepreis ist ein Vorlaufpreis für den Besitz eines Anleiheinstruments. Es ist mathematisch der Nennwert abzüglich des Werts des Couponsatzes. Sie können also eine 1,000-Dollar-Anleihe mit einem Coupon von 10 % für 900 Dollar im Voraus kaufen.
  • Coupon Wert – Der Kupon der Anleihe ist der vom Anleger verdiente Prozentsatz. Sie kaufen eine Anleihe zu einem ermäßigten Zinssatz und der Emittent muss Ihnen bis zur Fälligkeit den gesamten Nennwert zahlen. Einige zahlen den Couponsatz in Raten, z. B. halbjährlich.
  • Kupondatum – Das Coupondatum einer Anleihe ist das Datum, an dem der Emittent dem Anleger die Rendite aus dem Couponsatz zahlt. Dieses Datum kann von Emittent zu Emittent variieren.

Die Investition in Anleihen ist eine gute Möglichkeit, sich gegen Inflation abzusichern und gleichzeitig schnellen Zugriff auf Ihr Kapital zu behalten, sobald die Anleihe fällig wird.

Einige Anleihen können auch nach der Emission auf den Sekundärmärkten gehandelt werden. Dieser Sekundärmarkt richtet sich an Anleger, die ihre Anleihen möglicherweise vor Fälligkeit liquidieren möchten, und auf der anderen Seite an Anleger, die nach Anleihen zu ermäßigten Preisen suchen.

Im Folgenden sind die häufigsten Arten von Anleihen aufgeführt, denen Sie begegnen können:

  1. Staatsanleihen – Darunter fallen sowohl Anleihen des Bundes als auch der Länder. Ihre Laufzeiten können von 3 bis 12 Monaten für Schatzwechsel und bis zu 20+ Jahren für Standardanleihen reichen.
  2. Gemeindeanleihen – Diese Arten von Anleihen ähneln Staatsanleihen, außer dass sie in viel kleinerem Umfang von Kommunen ausgegeben werden, um das eine oder andere Projekt zu finanzieren.
  3. Unternehmensanleihen – Etablierte Unternehmen mit nachgewiesener Erfolgsbilanz und stetigen Erträgen können Schulden aufnehmen, um ein neues Produkt oder eine Wachstumskampagne durch Anleihen zu finanzieren.

Was sind Krypto-Investitionen?

Krypto-Investitionen sind alle Finanzstrategien mit Krypto-Instrumenten, die darauf abzielen, Ihr Vermögen langfristig zu vermehren. Und da es über 1,000 Kryptoprodukte gibt, gibt es keine einzige Krypto-Anlagestrategie.

Hier ist ein kurzer Überblick über die Arten von Kryptobegriffen und Anlagearten, auf die Sie jederzeit stoßen können:

  1. Krypto-Münzen – Dieser Begriff bezieht sich auf praktisch jede Kryptowährung. Es könnte Bitcoin oder einen der anderen über 1,000 Konkurrenten bedeuten.
  2. Altcoins – Dies bedeutet einfach jede digitale Kryptowährungsalternative zu Bitcoin. Also jede Krypto-Münze, die nicht Bitcoin ist.
  3. Stablecoins – Diese sind als weniger volatile Alternativen zu Standard-Kryptowährungen konzipiert. Sie sind entweder an andere Kryptowährungen, Fiat-Währungen oder börsengehandelte Rohstoffe gebunden. Zu den beliebtesten gehören Tether (USDT), DAI, Binance USD (BUSD), USD Coin (USDC) und so weiter.
  4. NFT – Steht für Non-Fungible Tokens und ist ebenfalls ein Krypto-Token wie Kryptowährungen. Aber im Gegensatz zu Währungen, die gegeneinander ausgetauscht werden können (fungibel), sind NFTs nicht fungibel und daher großartige Sammlerstücke. Etwas NFT-Kunstwerke wurden für Millionen verkauft.
  5. Dienstprogramm-Token – Einige Kryptomünzen wie XRP und ETH werden als Bezahlung für die Arbeit an der Blockchain verwendet, auf der sie leben. Und deshalb werden sie passenderweise Utility Token genannt.
  6. Digitales Gold – Dies ist jeder Krypto-Asset, der so entwickelt wurde, dass er so viel wie möglich von seinem Wert behält und genau wie Gold. Ein perfektes Beispiel ist Bitcoin.

Sie sollten beachten, dass Kryptoanlagen im Gegensatz zu Anleihen mit einer festen Rendite, die als Prozentsatz des Nennwerts des Instruments ausgedrückt wird, keine so traditionellen Anlageinstrumente sind.

Diese Tatsache bedeutet, dass Kryptomünzen ausschließlich wegen ihres Sammlerwerts als Anlageinstrument verwendet werden. Einfach ausgedrückt – Sie kaufen das Instrument und hoffen, dass der Preis im Laufe der Zeit steigt.

Die Renditen von Krypto-Anlagen können von einem negativen ROI (Return On Investment), was bedeutet, dass Sie Geld verlieren, bis zu über 100 % ROI oder mehr pro Jahr reichen.

Ein schneller Side-by-Side-Vergleich

Um den Unterschied zwischen Kryptoinvestitionen und Anleihen besser zu verstehen, finden Sie hier einen direkten Vergleich beider Anlageinstrumente.

KryptosBande
AusbeutenNegativ bis 100 %+0%-10% pa durchschnittlich
Inflation betroffenNeinJa
VermögenswachstumsrateKann hoch seinSneaker
Hat Sicherheiten?NeinMöglich
RechtlichesNeinJa
ScamsReichlichKnapp
SicherheitsrisikoMittel bis hochSneaker
Marktgröße~2 Billionen Dollar~100 Billionen Dollar

Vor- und Nachteile von Anleiheinvestments

Anleihen sind klassische Anlageinstrumente, die mit vielen Vorteilen und Absicherungen attraktiv sind. Infolgedessen investieren die meisten professionellen Anleger einen Prozentsatz ihrer Mittel in Anleihen.

Sie haben jedoch auch einige Nachteile, die sie weniger attraktiv als Kryptos machen. Es bleibt Ihnen also überlassen, Vor- und Nachteile abzuwägen, um eine Entscheidung zu treffen. Hier ist ein Blick auf beide:

Die Vorteile von Anleihen

  1. Fester Ertrag – Das ist eine gute Sache mit Anleihen. Sie wissen genau, wie viel Sie mit Ihrem Kapital verdienen und wann Sie damit rechnen können.
  2. Garantiertes Kapital – Obwohl Anleihen mit Ausfallrisiken verbunden sind, haben Sie bessere Garantien, Ihr Kapital zurückzubekommen, als wenn Sie in Kryptos investieren.
  3. Bessere Rechtsetzung – Obligationen sind ein bewährtes Anlagevehikel. Der Rentenmarkt ist ausgereift mit allen Vorschriften und Sicherheitsvorkehrungen, die Sie erwarten können.
  4. Niedriges Risiko – Anleihen sind viel weniger riskant als Kryptos. Wer also nach risikoarmen Anlagen sucht, um sein Vermögen im Laufe der Zeit zu erhalten, findet möglicherweise Anleihen geeignet.

Die Nachteile von Anleihen

  1. Inflation – Die meisten Volkswirtschaften leiden unter Inflation. Sie müssen also immer die Inflationsrate von der Rendite abziehen, um Ihren wahren Gewinn zu erzielen. Anleihen dienen dazu, den negativen Effekt der Inflation abzumildern.
  2. Niedrige Belohnung – Die meisten guten Anleihen bieten niedrige Renditen von wenigen Prozent. Natürlich finden Sie Hochzinsanleihen, aber diese stammen oft von Emittenten mit einer schlechten Geschichte wackeliger Finanzen. Mit anderen Worten, je höher die Rendite, desto höher das Ausfallrisiko des Emittenten.

Vor- und Nachteile von Krypto-Investitionen

Kryptoanlagen haben auch ihre Vor- und Nachteile, die sie entweder mehr oder weniger attraktiv als Anleihen machen. Das Folgende ist ein genauerer Blick, um Ihnen zu helfen, eine fundierte Entscheidung zu treffen.

Die Vorteile von Kryptos

  1. Riesiges Belohnungspotential – Es ist bekannt, dass viele Kryptowährungen und Token ihren Besitzern hohe Belohnungen bringen, daher gibt es hier keine Überraschungen. Das einzige Problem ist die Fähigkeit, vielversprechende Kryptos zu entdecken.
  2. Absicherung gegen Inflation – Dies ist ein weiteres großes Plus für Kryptowährungen. Unter der Annahme, dass die Kryptokurse stabil sind, würde man durch den einfachen Kauf einer Münze der unvermeidlichen Abwertung von Vermögenswerten entgehen, die durch die Inflation der Fiat-Ökonomien verursacht wird.
  3. Flexibilität – Sie können mit Kryptoinvestitionen so klein oder so groß beginnen, wie Sie möchten. Dies steht in scharfem Kontrast zu Anleihen, die normalerweise viel Kapital erfordern.
  4. Einfache Abwicklung – Die Umwandlung Ihrer Krypto-Assets in Bargeld ist viel einfacher als mit Anleihen. Obwohl niemand dafür betet, kann diese Möglichkeit in Notfällen ein Lebensretter sein, wenn Sie möglicherweise einige Investitionen einlösen müssen.

Die Nachteile von Kryptos

  1. High Risk – Kryptowährungen sind sehr volatil – zumindest im Moment. Und dieses Problem macht Krypto-Investitionen riskanter als sonst. Dennoch gibt es Möglichkeiten, das Problem anzugehen. Zum Beispiel, indem man vor dem Kauf darauf wartet, dass die Preise eine Unterstützungslinie erreichen.
  2. Betrug und Cyber-Bedrohungen – Das Internet ist ein wilder Ort und diese Tatsache gilt besonders, wenn es um Krypto-Assets geht. Da die Hacks und Betrügereien jedes Jahr zu wachsen scheinen. Sie können die meisten Betrügereien jedoch vermeiden, indem Sie vor jeder Investition Ihre Hausaufgaben machen. Und die meisten Sicherheitsbedrohungen durch das Festhalten an Cold Wallets.
  3. Durchgreifen der Regierung – Obwohl Bitcoin jetzt in Ländern wie El Salvador und der Zentralafrikanischen Republik gesetzliches Zahlungsmittel ist, verabscheuen die meisten anderen Länder die Auswirkungen von Kryptosystemen auf ihre Fiat-Ökonomien. Viele Länder versuchen, Kryptos zu regulieren, während andere ihre Verwendung stark einschränken und einige sie einfach komplett verbieten.

Einige Krypto-Investitionstipps

Das Investieren in Anleihen ist unkompliziert – es sei denn, Sie entscheiden sich dafür, gierig zu werden. Bei Kryptos ist das jedoch eine andere Geschichte. Wenn Sie also Krypto-Investitionen in Betracht ziehen, finden Sie hier einige Tipps, die Ihnen dabei helfen.

Tipp 1. Wissen, womit Sie es zu tun haben

Bildung ist hier die beste Wahl. Sie werden besser dran sein, wenn Sie Kryptotechnologien, Begriffe und Philosophien verstehen. Denken Sie daran, dass das Investieren durch Vermutungen einfach Glücksspiel ist.

Tipp 2. Konzentrieren Sie sich auf die Langfristigkeit

Investitionen sind langfristig angelegt. Sie müssen sich von Geldern trennen, die Sie in den nächsten Jahren nicht benötigen. Dann sehen Sie ihnen beim Wachsen zu – hoffentlich.

Tipp 3. Machen Sie Ihre Hausaufgaben

Erforschen Sie den Markt und verstehen Sie, wofür jedes Instrument steht und wie es funktioniert. Lesen Sie auch die Beschreibungen und nehmen Sie sich Zeit, um Überraschungen zu vermeiden. Denken Sie daran, dass es keine Regulierungsbehörden gibt.

Tipp 4. Warten Sie auf den Bounce

Wenn Sie eine Währung langfristig kaufen, warten Sie am besten, bis sie von einer Unterstützungslinie abprallt. Kaufen Sie niemals um Widerstandslinien herum.

Abb. 1 Unterstützung & Widerstand

Tipp 5. Halten Sie sich an Cold Wallets

Die beste Art, Ihre Krypto-Assets aufzubewahren, ist eine Cold Wallet. Das ist ein Speichermechanismus, der nicht mit dem Internet verbunden ist. Lösungen wie Hauptbuch or Safe sind die beliebtesten.

Alternative Anlagemethoden

Die Seele einer soliden Anlagestrategie besteht darin, Ihre Bemühungen und Ihre Kapitalallokation zu diversifizieren. Während Sie sich also auf Anleihen und Kryptoinvestitionen konzentrieren, sind hier die anderen Top-Methoden zur Vermögenserhaltung und -wachstum:

  • Gold – Die älteste und bewährteste Methode zur Wertaufbewahrung und Inflationsabsicherung. Der Nachteil ist, dass Sie den Vorrat physisch sichern müssen.
  • Silber und andere wertvolle Materialien – Neben Gold können Sie auch Silber und andere edle Materialien verwenden. Solange sie kostbar und relativ selten sind. Dazu gehören Palladium, Platin, Diamanten und andere Edelsteine ​​usw.
  • Rohstoffe – Das Aufkaufen und Lagern von Rohstoffen ist eine weitere weniger beliebte Methode zur Erhaltung und zum Wachstum von Vermögen. Aber hier müssen Sie wissen, was sich verkauft oder nicht. Außerdem müssen Sie für ausreichend Stauraum sorgen.
  • Sammlerstücke – Diese können von Schmuck bis hin zu Kunstwerken, Artikeln in limitierter Auflage wie Uhren und Autos usw. reichen.
  • Aktien – Wenn Sie ein Auge darauf haben, Gewinner auszuwählen, können nur wenige Unternehmungen so lohnend sein wie die Auswahl von Aktien.
  • Inflationsgebundene Anleihen – Das Ziel hier ist es, den wahren Wert der Rendite Ihrer Anleihe zu erhalten, indem Sie die Zahlungen im Laufe der Zeit anpassen, um sich ändernde Inflationsraten widerzuspiegeln.
  • Intelligente Anleihen – Viele Unternehmen entscheiden sich für Blockchain-Lösungen, um ihre Anleihen automatisch auszugeben und zu verwalten. Diese neuen Typen werden als Smart Bonds bezeichnet.

Konklusion

Wir sind am Ende dieses Vergleichs von Kryptos und Anleihen angelangt. Und Sie haben die Vor- und Nachteile jeder Anlageklasse sowie die Risiken und potenziellen Gewinnniveaus gesehen.

Die endgültige Entscheidung hängt jedoch von Ihnen ab. Nehmen Sie sich Zeit und denken Sie nach, bevor Sie handeln.

Nnamdi Okeke

Nnamdi Okeke

Nnamdi Okeke ist ein Computer-Enthusiast, der es liebt, eine große Auswahl an Büchern zu lesen. Er hat eine Vorliebe für Linux gegenüber Windows/Mac und verwendet
Ubuntu seit seinen Anfängen. Sie können ihn auf Twitter über sehen Bongotrax

Artikel: 274

Erhalten Sie Technikfreaks

Tech-Trends, Startup-Trends, Rezensionen, Online-Einkommen, Web-Tools und Marketing ein- oder zweimal monatlich

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *