So erstellen Sie einen Online-Shop mit Shopify (sehr einfach)

Denken Sie darüber nach, einen Online-Shop mit Shopify zu erstellen, und fragen Sie sich, was dazu nötig ist? Hier erfahren Sie, wie Sie dies ganz einfach erledigen können.

Die Entscheidung, Ihren Online-Shop mit Shopify zu erstellen, ist eine gute Entscheidung, da Sie mit dem System Ihr Geschäft einfach verwalten können.

Shopify wurde 2006 gegründet und bedient über 1.7 Millionen Unternehmen in 175 Ländern. Die Plattform betreibt 4.4 % der Top-10-Millionen-Websites mit jährlich verkauften Waren im Wert von über 60 Milliarden US-Dollar.

Dieser Leitfaden zeigt Ihnen, wie Sie in leicht verständlichen Schritten Ihren Online-Shop mit der Plattform erstellen und sich den Reihen der Shopify-Shop-Inhaber anschließen.

Warum Shopify verwenden?

Wenn Sie sich nach Gründen fragen, Ihren Online-Shop mit Shopify zu erstellen, dann sind hier einige:

  1. Die Plattform ist einfach zu bedienen
  2. Es bietet eine 14-Tage kostenlose Testversion
  3. Es gibt flexible Pläne für alle Arten von Unternehmen
  4. Ihr gesamtes Webhosting wird vollständig verwaltet
  5. Es beinhaltet ein gut durchdachtes Verkaufssystem

Erste Überlegungen

Ein Unternehmen zu gründen ist ein ernsthaftes Unterfangen. Und obwohl Sie nichts davon abhält, direkt loszulegen, ist es immer besser, zuerst etwas Vorarbeit zu leisten. Bevor Sie also Ihren Online-Shop mit Shopify erstellen, sollten Sie die folgenden wichtigen Überlegungen abwägen, um zu wissen, wo Sie stehen.

1. Wer ist Ihr Zielkunde? – Shops sind dazu da, Produkte an jedermann zu verkaufen, aber wenn Sie Ihren idealen Kunden nicht kennen, verschwenden Sie möglicherweise viel Zeit und Mühe damit, den falschen Kunden nachzujagen.

Stellen Sie also sicher, dass Sie die Art von Menschen kennen, die das brauchen, was Sie zu bieten haben, bevor Sie Ihr Unternehmen starten. Recherchieren Sie und finden Sie Ihren Kernzielkunden. Mit diesen Informationen können Sie dann Ihren Shop, Ihren Verkauf und sogar Ihr gesamtes Geschäft mit Leichtigkeit gestalten.

2. Haben Sie eine Marke? – Branding bedeutet für die meisten Menschen einfach ein Produktlabel, aber das ist kein Branding aus Marketingsicht. Eine Marke ist ein Symbol – eines, das eine Geschichte erzählt oder den Betrachter an die Geschichte erinnert.

Eine Marke zu haben bedeutet, Ihrem Unternehmen einen Zweck zu geben. Du musst wissen warum Sie sind in diesem Wagnis. Was wollen Sie erreichen? Gibt es soziale Auswirkungen? Haben Sie eine motivierende Geschichte? Eine Marke definiert Ihr Unternehmen.

Wie das Kennen Ihres Zielkunden hilft eine Marke Ihrem Unternehmen, besser zu funktionieren und zu wachsen, weil Sie es wissen warum du tust, was du tust. 

3. Was ist Ihr Budget? – Shopify ist eine flexible Plattform, die für alle Unternehmensgrößen geeignet ist. Daher ist es notwendig, genau zu wissen, wo Sie finanziell stehen, bevor Sie fortfahren. Ein Budget hilft Ihnen auch dabei, Ihr Kapital zu maximieren und mit jedem ausgegebenen Dollar die besten Marketingergebnisse zu erzielen.

4. Was ist mit Kategorien & Seiten? – Abhängig davon, wofür Ihr Unternehmen steht, wer Ihre Zielkunden sind und wie viele Produkte Sie verkaufen möchten, müssen Sie auch andere wichtige Designentscheidungen für Ihr neues Geschäft treffen.

Würden Sie Kategorien oder eine „Über uns“-Seite hinzufügen? Wie wäre es mit den Kontaktinformationen Ihres Unternehmens und einem Blog, um Kunden auf dem Laufenden zu halten?

Diese und weitere Überlegungen müssen Sie selbst anstellen.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Erstellen eines Shopify-Onlineshops

Das Erstellen eines Shopify-Onlineshops ist ein einfacher Vorgang, da das System so konzipiert ist, dass es so einfach und schnell wie möglich ist.

Schritt 1. Besuchen Sie Shopify & registrieren Sie sich

Zunächst müssen Sie zu Shopify gehen und Melden Sie sich hier.

Step 1

Schritt 2. Starten Sie Ihre 14-tägige kostenlose Testversion

Auf dieser zweiten Seite können Sie Ihr Passwort und Ihren Geschäftsnamen einrichten. Wenn Sie Ihre Wahl getroffen haben, klicken Sie auf Store erstellen um fortzufahren.

step 2

Schritt 3. Wählen Sie Ihr Erfahrungslevel

Auf dieser Seite können Sie Ihr E-Commerce-Erfahrungsniveau auswählen. Der Einfachheit halber können Sie „Ich verkaufe noch keine Produkte“ auswählen.

Step 3

Schritt 4. Wählen Sie Extra Kanäle

Mit der Shopify-Plattform können Sie Ihre Waren über Ihre Website hinaus verkaufen, indem Sie potenzielle Kunden über soziale Medien, andere Online-Marktplätze und persönlich erreichen. Wählen Sie für diesen Schritt einfach aus, was am besten zu Ihnen passt.

step 4

Schritt 5. Bestätigen Sie Ihren Standort

Bestätigen Sie abschließend Ihren Standort und erstellen Sie Ihren Shopify-Shop.

Schritt 6. Passen Sie Ihren Shop an

Sie haben jetzt Ihren Online-Shop erstellt und sobald Shopify diese nächste Seite lädt, finden Sie das Admin-Dashboard Ihres Webshops. Alles, was Sie jetzt tun müssen, ist, Produkte hinzuzufügen, das Design anzupassen, Seiten, Blog-Posts, eine benutzerdefinierte Domain hinzuzufügen oder Vertriebskanäle einzurichten.

Glücklicherweise macht Shopify diesen Prozess einfach, indem es einen Einrichtungsassistenten auf dem Admin-Dashboard bereitstellt. Sie können sich also Zeit nehmen und den Shop nach Ihren Wünschen anpassen.

step 6

Schritt 7. Wählen Sie einen Plan aus

Wenn Sie mit der Einrichtung des Shops fertig sind und live gehen möchten, klicken Sie auf Wählen Sie einen Plan aus Schaltfläche, um auszuwählen, welcher Shopify-Plan am besten zu Ihrem Unternehmen passt. Und schon ist Ihr Shop live im Internet.

Die verschiedenen Shopify-Pläne

Die Shopify-Plattform ist ein flexibles Angebot, das für Unternehmen jeder Größe und in allen Wachstumsphasen geeignet ist. Die folgende Liste gibt Ihnen einen schnellen Überblick über die verschiedenen Konten des Unternehmens und deren Angebot:

  • Basic – Kostet 29 $ pro Monat und enthält alle Grundlagen für die Gründung eines Unternehmens. Sie erhalten einen Online-Shop, der Kreditkarten akzeptieren kann, mit unbegrenzten Produkten und bis zu 2 Mitarbeiterkonten. Weitere Funktionen sind Rabattcodes und Geschenkkarten, bis zu 4 Inventarstandorte, ein kostenloses SSL-Zertifikat, Marketingautomatisierung und vieles mehr.
  • Shopify – Kostet 79 $ pro Monat und beinhaltet alles in Basic. Während Basic jedoch einen Kreditkartensatz von 2.9 % bietet, bietet Shopify 2.6 %. Es erlaubt auch bis zu 5 Mitarbeiterkonten, berechnet 1 % für Gebühren von Drittanbietern und bietet Standardberichte.
  • Fortgeschrittener – Kostet 299 $ pro Monat, beinhaltet alles in Shopify und kommt mit noch günstigeren Gebühren. Es gibt 2.4 % für Kreditkarten, 0.5 % für die Verwendung von Zahlungsgateways von Drittanbietern, und Sie erhalten bis zu 3 Mitarbeiterkonten und 15 Inventarstandorte.
  • Lite – Kostet $9 pro Monat. Dieses Konto enthält keine Website und die meisten anderen Funktionen der 3 oben genannten Kontopläne. Es ist für diejenigen gedacht, die eine einfache benötigen Button kaufen jede Website in eine E-Commerce-Website zu verwandeln. Sie können damit Kreditkarten akzeptieren, Rechnungen erstellen und Funktionen zur Produkt- und Auftragsverwaltung enthalten.
  • VORTEILE – Beginnt bei 2,000 $ pro Monat und ist für Unternehmenskunden gedacht. Shopify Plus kümmert sich um alle technischen und Sicherheitsanforderungen großer Online-Shops und bietet gleichzeitig bis zu 10 Filialen. Außerdem ist es eine moderne und einfacher zu verwaltende Plattform, die von über 10 führenden Marken verwendet wird.

FAQs (häufig gestellte Fragen)

Shopify ist eine vielseitige Plattform mit unterschiedlichen Angeboten für ein breites Spektrum von Unternehmen, daher sind Fragen von potenziellen Benutzern vorprogrammiert. Hier sind einige der am häufigsten gestellten.

Ist die kostenlose Testversion wirklich kostenlos?

Ja, Sie können das Shopify-System 14 Tage lang völlig kostenlos und ohne Angabe von Kreditkarten- oder anderen Zahlungsdaten ausprobieren. Sie müssen nur ein Konto auswählen und Zahlungsdetails eingeben, wenn Sie Ihren Shop eröffnen möchten.

Gibt es Transaktionskosten?

Wenn Sie Shopify Payments verwenden, fallen keine Transaktionskosten an. Wenn Sie jedoch andere Zahlungsabwickler verwenden, variieren Ihre Kosten je nach Kontotyp. Dies sind normalerweise 2 % für Basic-, 1 % für Shopify- und 0.5 % für Advanced-Konten.

Brauche ich Webhosting für die Seite?

A: Nein, Shopify bietet alles, was Sie brauchen. Entwerfen Sie einfach Ihren Shop, laden Sie Ihre Produkte hoch und starten Sie Ihren Shop. Keine Hosting- oder Bandbreitengebühren.

Kann ich jederzeit kündigen?

Ja, Sie können Ihr Shopify-Konto jederzeit kündigen. Alle Shopify-Pläne werden monatlich abgerechnet, es sei denn, Sie entscheiden sich für Jahrespläne.

Kann ich Drittanbieter-Zahlungsanbieter verwenden?

Ja, du kannst. Abhängig von Ihrem Shopify-Plan wird jedoch eine Gebühr von 0.5 % bis 2 % erhoben.

Kann ich mit Shopify offline verkaufen?

A: Ja, Sie können mit Shopify POS offline verkaufen. Damit können Sie Ihre Online- und Offline-Bestände synchronisieren und alles von einem Dashboard aus verwalten.

Zusammenfassung

Sie haben gesehen, wie einfach es ist, Ihren Online-Shop mit Shopify zu erstellen. Das System kümmert sich um alle technischen Dinge für Sie, sodass Sie lediglich Ihre Einstellungen über die benutzerfreundliche Oberfläche bearbeiten müssen.

Über eine Million Verkäufer weltweit vertrauen Shopify, und diese Liste umfasst Tausende von Top-Marken. Also, wenn Sie bereit sind, dann Gehen Sie zu Shopify und mach dich an die Arbeit.

Nnamdi Okeke

Nnamdi Okeke

Nnamdi Okeke ist ein Computer-Enthusiast, der es liebt, eine große Auswahl an Büchern zu lesen. Er hat eine Vorliebe für Linux gegenüber Windows/Mac und verwendet
Ubuntu seit seinen Anfängen. Sie können ihn auf Twitter über sehen Bongotrax

Artikel: 278

Erhalten Sie Technikfreaks

Tech-Trends, Startup-Trends, Rezensionen, Online-Einkommen, Web-Tools und Marketing ein- oder zweimal monatlich

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *